Kanton Beaune-Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Beaune-Sud
Region Burgund
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Hauptort Beaune
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 21.949 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 17
INSEE-Code 2106

Der Kanton Beaune-Sud war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Beaune im Département Côte-d’Or und in der Region Burgund; sein Hauptort war Beaune, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2001 bis 2015, wiedergewählt 2008–2014, Jean-Pierre Rebourgeon.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 16 Gemeinden und einem Teil von Beaune:

Gemeinde Einwohner (Stand 1999) Code postal Code Insee
Beaune (1) 21200 21054
Bligny-lès-Beaune 1.170 21200 21086
Chevigny-en-Valière 233 21200 21170
Chorey-les-Beaune 516 21200 21173
Combertault 275 21200 21185
Corcelles-les-Arts 409 21190 21190
Ébaty 185 21190 21236
Levernois 260 21200 21347
Marigny-lès-Reullée 171 21200 21387
Merceuil 548 21190 21405
Meursanges 364 21200 21411
Montagny-lès-Beaune 715 21200 21423
Ruffey-lès-Beaune 658 21200 21534
Sainte-Marie-la-Blanche 672 21200 21558
Ladoix-Serrigny 1.618 21550 21606
Tailly 205 21190 21616
Vignoles 727 21200 21684

(1) Die Stadt Beaune hatte 1999 insgesamt 21.923 Einwohner.