Kanton Montivilliers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Montivilliers
Region Haute-Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Le Havre
Hauptort Montivilliers
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 35.156 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 361 Einw./km²
Fläche 97,27 km²
Gemeinden 11
INSEE-Code 7637

Der Kanton Montivilliers war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Le Havre, im Département Seine-Maritime und in der Region Haute-Normandie; sein Hauptort war Montivilliers, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1991 bis 2015 Daniel Fidelin (UMP).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Montivilliers war 97,27 km² groß und hatte (2006) 34.552 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 355 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 55 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 0 m in Cauville-sur-Mer und 118 m in Manéglise.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus elf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Cauville-sur-Mer 1.465 (2013) 11,19 131 Einw./km² 76167 76930
Épouville 2.795 (2013) 5,59 500 Einw./km² 76238 76133
Fontaine-la-Mallet 2.656 (2013) 6,68 398 Einw./km² 76270 76290
Fontenay 1.038 (2013) 5,61 185 Einw./km² 76275 76290
Manéglise 1.244 (2013) 8,35 149 Einw./km² 76404 76133
Mannevillette 801 (2013) 4,21 190 Einw./km² 76409 76290
Montivilliers 16.198 (2013) 19,09 849 Einw./km² 76447 76290
Notre-Dame-du-Bec 447 (2013) 3,99 112 Einw./km² 76477 76133
Octeville-sur-Mer 5.797 (2013) 20,37 285 Einw./km² 76481 76930
Rolleville 1.124 (2013) 7,06 159 Einw./km² 76534 76133
Saint-Martin-du-Manoir 1.539 (2013) 5,13 300 Einw./km² 76616 76290

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
15.706 16.451 19.246 29.736 33.442 34.212 34.552 35.252

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]