Kanton Paimpol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Paimpol
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Guingamp (9 Gemeinden)
Saint-Brieuc (1 Gemeinde)
Hauptort Paimpol
Einwohner 19.210 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 145 Einw./km²
Fläche 132,25 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 2211

Lage des Kantons Paimpol im
Département Côtes-d’Armor

Der Kanton Paimpol (bretonisch Kanton Pempoull) ist ein französischer Kanton in den Arrondissements Guingamp und Saint-Brieuc, im Département Côtes-d’Armor, in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Paimpol.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten sieben Gemeinden zum Kanton Paimpol. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 10. Nebst den 7 Gemeinden des alten Kantons Paimpol kamen noch 3 der 5 Gemeinden des bisherigen Kantons Plouha hinzu.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Norden des Départements Côtes-d’Armor.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Paimpol seit 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Paimpol umfasst neu 10 Gemeinden[1]:

 Gemeinde   Bretonisch   Einwohner 
(2014)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee   Arrondissement 
Île-de-Bréhat Ened-Vriad 392 3,09 22870 22016 Saint-Brieuc
Kerfot Kerfod 698 5,71 22500 22086 Guingamp
Lanleff Lanleñv 116 2,16 22290 22108 Guingamp
Lanloup Sant-Loup 253 2,45 22580 22109 Guingamp
Paimpol Pempoull 7.199 23,61 22500 22162 Guingamp
Pléhédel Plehedel 1.278 12,36 22290 22178 Guingamp
Ploubazlanec Plaeraneg 3.029 15,04 22620 22210 Guingamp
Plouézec Ploueg-ar-Mor 3.251 27,87 22470 22214 Guingamp
Plourivo Plourivoù 2.230 28,35 22860 22233 Guingamp
Yvias Eviaz 764 11,61 22930 22390 Guingamp
Kanton Paimpol Pempoull 19.210 132,25 - 2211 -

Kanton Paimpol bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der alte Kanton Paimpol umfasste sieben Gemeinden:

 Gemeinde   Bretonisch   Einwohner   Fläche in km²   Code postal   Code Insee 
Île-de-Bréhat Ened-Vriad 392 3.09 22870 22016
Kerfot Kerfod 698 5.71 22500 22086
Paimpol Pempoull 7.199 23.61 22500 22162
Ploubazlanec Plaeraneg 3.029 15.04 22620 22210
Plouézec Ploueg-ar-Mor 3.251 27.87 22470 22214
Plourivo Plourivoù 2.230 28.35 22860 22233
Yvias Eviaz 764 11.61 22930 22390
Kanton Paimpol Pempoull 17.694 115.28 - 2228

Bevölkerungsentwicklung des alten Kantons bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
18.889 18.397 18.501 18.444 18.353 18.079 18.172 17.769

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der vier Wahlpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann Jean-Yves de Chaisemartin/Monique Nicolas (beide UDI) gegen Éric Bothorel/Martine Le Morvan (beide Union de la Gauche) mit einem Stimmenanteil von 50,13 % (Wahlbeteiligung:56,19 %).[2]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1979–1992 Louis Conan PS
1992–2004 Jean-Claude Vitel DVD
2004–2011 Alain Le Guyader PS
2011–2015 Éric Bothorel PS
2015– Jean-Yves de Chaisemartin
Monique Nicolas
UDI

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung der Kantone im Département Côtes-d’Armor, Artikel 12
  2. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge