Kanton Ploubalay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ehemaliger
Kanton Ploubalay
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Dinan
Hauptort Ploubalay
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 10.518 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 128 Einw./km²
Fläche 82,49 km²
Gemeinden 8
INSEE-Code 2237

Der Kanton Ploubalay (bretonisch: Kanton Plouvalae) war bis 2015 eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Dinan, im Département Côtes-d’Armor und in der Region Bretagne; sein Hauptort war Ploubalay. Letzter Vertreter im Generalrat des Départements war von 1973 bis 2015 Charles Josselin (PS).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage des Kantons Ploubalay

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Ploubalay umfasste acht Gemeinden. Diese waren:

 Gemeinde   Bretonisch   Einwohner 
(2013)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Lancieux Lanseeg 1.513 6.69 22770 22094
Langrolay-sur-Rance Langorlae 864 5.28 22490 22103
Pleslin-Trigavou Plelin-Tregavoù 3.419 21.80 22490 22190
Plessix-Balisson Ar Genkiz-Yuzhael 89 0.08 22650 22192
Ploubalay Plouvalae 3.014 35.45 22650 22209
Saint-Jacut-de-la-Mer Sant-Yagu-an-Enez 867 2.92 22750 22302
Trégon Tregon-Poudour 249 6.12 22650 22357
Tréméreuc Tremereg 699 4.15 22490 22368
Kanton Plouvalae 10.518 82.49 - 2237

Bevölkerungsentwicklung des Kantons[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
7.893 7.730 7.708 8.179 8.703 9.015 9.736 10.518