Koen Naert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Koen Naert Leichtathletik

2018 European Athletics Championships Day 7 (13).jpg
Koen Naert bei den Europameisterschaften 2018

Nation BelgienBelgien Belgien
Geburtstag 3. September 1989 (29 Jahre)
Geburtsort Roeselare, Belgien
Größe 182 cm
Gewicht 65 kg
Karriere
Disziplin Marathon
Bestleistung 2:07:39 h
Verein Royal Excelsior Sports Club Brussels
Trainer Raymond Van Paemel
Status aktiv
Medaillenspiegel
Europameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der EAA Europameisterschaften
0Gold0 Berlin 2018 2:09:51
letzte Änderung: 7. April 2019

Koen Naert (* 3. September 1989 in Roeselare) ist ein belgischer Leichtathlet, der sich auf Langstrecken-, Cross- und Straßenläufe spezialisiert hat. 2018 gewann er den Marathonlauf bei den Europameisterschaften.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koen Naert nimmt seit 2008 an Läufen im Erwachsenenbereich teil. Ein Jahr später nahm er an den Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften 2009 im litauischen Kaunas teil, wo er über 10.000 Meter auf den siebten Platz lief. Zwei Jahre später trat er erneut bei den Junioreneuropameisterschaften in Ostrava an und wurde über die gleiche Distanz mit einer Zeit von 29:18,73 min Sechster.

2012 nahm er erstmals an Europameisterschaften im Erwachsenenbereich teil und lief im Finale über 10.000 Meter auf den 11. Platz. Zwei Jahre später nahm er erneut an den Europameisterschaften teil, diesmal im Schweizerischen Zürich, und kam über 10.000 Meter erneut auf dem 11. Platz ein.

2015 lief er seine ersten Marathonläufe. Er nahm sowohl am Hamburg-Marathon, als auch am Berlin-Marathon teil und kam auf dem 13., respektive 7. Platz ins Ziel. Ein Jahr später lief er beim Halbmarathon in Birmingham auf den 3. Platz und schaffte auch den Sprung zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, bei denen er den 22. Platz belegte.

Im Jahr 2018 feierte er mit dem Sieg im Marathonrennen bei den Europameisterschaften in Berlin seinen bislang größten sportlichen Erfolg. Er setzte sich in 2:09:51 h durch, was neben einer neuen persönlichen Bestzeit auch einen Europameisterschaftsrekord bedeutete.

Bei einer Körpergröße von 1,82 m hat er ein Wettkampfgewicht von 65 kg. Naert ist mit Elise Cappelle verheiratet und hat einen Bachelorabschluss in Pflegewissenschaften.

Wichtige Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Startet für BelgienBelgien Belgien
2009 U-23-Europameisterschaften LitauenLitauen Kaunas 7. 10.000 m 31:00,73 min.
2011 U-23-Europameisterschaften TschechienTschechien Ostrava 6. 10.000 m 29:18,73 min.
2012 Europameisterschaften FinnlandFinnland Helsinki 11. 10.000 m 29:02,08 min.
2014 Europameisterschaften SchweizSchweiz Zürich 11. 10.000 m 29:04,87 min.
2016 Olympische Spiele BrasilienBrasilien Rio de Janeiro 22. Marathon 2:14:53 h
2018 Europameisterschaften DeutschlandDeutschland Berlin 1. Marathon 2:09:51 h CR

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]