Kommunalwahlen in Namibia 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kommunalwahlen in Namibia 2015 fanden am 27. November 2015 parallel mit den Regionalratswahlen statt.[1] Am 23. November 2015 wurde ein Sonderwahltag für Polizisten, Wahlhelfer und Personen zur See abgehalten.

Der 27. November wurde am 24. November von Staatspräsident Hage Geingob zu einem offiziellen Feiertag erklärt.[2]

Wählerregistrierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Registrierung der Wähler fand zwischen dem 15. Januar und 2. März 2014 statt. Hierfür standen knapp 3000 mobile und stationäre Registrierungsstellen zur Verfügung.[3][4] Die Wählerliste wurde, nachdem es einige Beschwerden gegeben hatte, bis Mitte Juni 2014 erarbeitet.[5] Eine Nachregistrierung fand im September 2014 statt. Insgesamt wurden 1.241.194 Wähler zugelassen.[6] Zur Registrierung ist der Nachweis des Aufenthaltes in einem bestimmten Kommune seit mindestens 12 Monaten notwendig.[7]

Wahlergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits über einen Monat vor den Wahlen, standen am 20. Oktober 2015 in fünf der 52 Kommunalverwaltungen bereits die Sieger fest, da es keine Gegenkandidaten gab.[8]

Die SWAPO ging als großer Gewinner aus den Wahlen hervor. Sie konnte 16 Lokalverwaltungen gegenüber den Wahlen 2010 (insgesamt 38) hinzugewinnen und stellt nun die Mehrheit in 54 der insgesamt 57 Kommunalverwaltungen. Lediglich Okakarara und Otjinene werden bis 2020 von anderen Parteien geführt. In Aroab gab es keine Mehrheit für eine Partei.

Die SWAPO erreichte insgesamt 280 Sitze in Lokalverwaltungen und damit 54 mehr als vor fünf Jahren. Die DTA kam auf 41, UDF auf 22, NUDO auf 11, RDP auf 11, APP auf 4, Bürgervereinigungen ebenfalls auf 4, UPM auf 3 und COD auf einen Sitz.[9]

Die Wahlbeteiligung lag bei 39,8 Prozent.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahldatum steht jetzt fest. Allgemeine Zeitung, 30. September 2015
  2. 24. November 2015 - Nachrichten am Abend. Hitradio Namibia, 24. November 2015
  3. 17.03.2014 Nachrichten am Morgen. Hitradio Namibia, 17. März 2013 abgerufen am 17. März 2014
  4. In acht Minuten zur Wahlkarte. Allgemeine Zeitung, 13. Januar 2014 – abgerufen am 14. Januar 2014.
  5. 21.6.2014 Nachrichten am Morgen. Hitradio Namibia, 21. Juni 2014 abgerufen am 2. Juli 2014
  6. National Voters Register 2014. Electoral Commission of Namibia, 7. November 2014 abgerufen am 14. November 2014
  7. In acht Minuten zur Wahlkarte. Allgemeine Zeitung, 13. Januar 2014 abgerufen am 14. Januar 2014
  8. 26 constituencies, five local authorities uncontested. The Namibian, 20. Oktober 2015
  9. a b NAMIBIA Election Results Local Authorities & Regional Councils. Beilage zur Allgemeinen Zeitung, 8. Dezember 2015