Liste der Nummer-eins-Hits in Deutschland (1959)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Deutschland im Jahr 1959. Es gab in diesem Jahr acht Nummer-eins-Singles.

Bis zum Mai 1959 wurden die Charts von der Zeitschrift "Der Automatenmarkt" zusammengestellt, die im Wesentlichen den Einsatz von Musiktiteln an öffentlichen Musikboxen auswertete. Ab Juni 1959 veröffentlichte die Zeitschrift "Musikmarkt" sowohl die Automaten-Charts, die Verkaufscharts sowie eine Liste der bestverkauften Notenblätter, der meistgespielten Rundfunktitel und der von Musikkapellen am häufigsten gespielten Titel. Die "Deutsche Hitparade" fasste mit ihren 20 Plätzen die Ergebnisse der Einzellisten zusammen und erhob Gültigkeit für die Bundesrepublik Deutschland, West-Berlin und Österreich.[1][2]

Singles[3][4]
1 Das Lied Marina konnte sich in den Jahren 1959 und 1960 insgesamt 3 Monate an der Spitze der deutschen Singlecharts halten. 3 Monate konnten sich die Versionen von Rocco Granata und Will Brandes an der Spitze halten, die Version von Jack Terry konnte sich nur 2 Monate im Januar und Februar 1960 an der Spitze platzieren.

Jahreshitparade[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freddy Quinn: Die Gitarre und das Meer
  2. Dalida: Am Tag, als der Regen kam
  3. Chris Barber’s Jazz Band: Petite fleur
  4. Nilsen Brothers: Tom Dooley
  5. Billy Vaughn: La Paloma
  6. Kingston Trio: Tom Dooley
  7. Ivo Robić: Morgen
  8. Bill Ramsey: Souvenirs
  9. Hans Blum: Charly Brown
  10. Hazy-Osterwald-Sextett: Kriminal-Tango
  11. Peter Kraus: Sugar Baby
  12. Chris Howland: Das hab’ ich in Paris gelernt
  13. Caterina Valente: Tschau, tschau, Bambina
  14. Gitta Lind & Christa Williams: My Happiness
  15. Peter Alexander: Bambina
  16. Paul Anka: Lonely Boy
  17. James Brothers: Cowboy Billy
  18. Tom und Tommy: Eine Handvoll Heimaterde
  19. Conny Froboess: Kleine Lucienne
  20. Tommy Kent: Susie Darlin’
  21. Peter Alexander: Mandolinen und Mondschein
  22. Angèle Durand: Hula Hopp
  23. Heidi Brühl: Chico Chico Charlie
  24. Kalin Twins: When
  25. Billy Vaughn: Morgen
  26. Billy Vaughn: Blue Hawaii
  27. Peter Kraus: Kitty Cat
  28. Louis Armstrong: Uncle Satchmo’s Lullaby
  29. Danny Mann: Hula Hoop
  30. Trio San José: Ave Maria no morro

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jürg Amtage & Mathias Müller "Alle Hits aus Deutschlands Charts 1954-2003", S.10
  2. Musikmarkt Hitparade Juni 1959 auf musikmarkt.de, abgerufen am 12. Juni 2016
  3. Alle No.1-Hits in Deutschland seit 1954
  4. Die Nummer 1 Hits in Deutschland von 1953 bis 1970

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]