Madison County (New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: New York
Verwaltungssitz: Wampsville
Gründung: 21. März 1806
Gebildet aus: Chenango County
Demographie
Einwohner: 73.442  (2010)
Bevölkerungsdichte: 43,3 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1712,0 km²
Wasserfläche: 16,7 km²
Karte
Karte von Madison County innerhalb von New York
Website: www.madisoncounty.ny.gov

Madison County[1] ist ein County im Bundesstaat New York der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte Madison County 73.442 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 42,9 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Wampsville.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Areal des Countys besteht aus einer von eiszeitlichen Einflüssen geprägten Ebene, die im Norden weitgehend flach ist und nach Süden in hügeliges Land übergeht. Im Süden finden sich auch die wichtigsten Erhebungen, deren Höchste der Muller Hill mit 617 m Höhe ist. Die Nordgrenze des Countys wird durch das Seeufer des Oneida Lake gebildet; weitere wichtige Seen sind der Cazenovia Lake und der Lake Moraine. Die Flüsse entwässern das Gebiet vornehmlich in südlicher Richtung, einige wenige auch nördlich in den Lake Oneida. Die wichtigsten Fließgewässer sind der Chittenango Creek an der Westgrenze des Countys, der Oneida Creek an der Ostgrenze und der Chenango River mit seinen Zuflüssen.

Das County hat eine Fläche von 1.712,0 Quadratkilometern, wovon 16,7 Quadratkilometer Wasserfläche sind.

Umliegende Gebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oswego County Oneida County Oneida County
Onondaga County Compass card (de).svg Otsego County
Cortland County Chenango County Otsego County

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County wurde am 21. März 1806 aus Chenango County gebildet. Benannt wurde es nach James Madison, dem 4. Präsident der USA.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[2] - Madison County, New York
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner - 25.144 32.208 39.038 40.008 43.072 43.545 43.522 44.122 42.892
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 40.545 39.289 39.535 39.790 39.598 46.214 54.635 62.864 65.150 69.120
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 69.441 73.442

Städte und Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusätzlich zu den unten angeführten selbständigen Gemeinden gibt es im Madison County mehrere villages, darunter der County Seat Wampsville.

Ortschaft Status Einwohner
(2010) [3]
Gesamte Fläche
[km²] [4]
Landfläche
[km²] [4]
Bevölkerungsdichte
[Einwohner / km²]
Gründung[5] Besonderheit
Brookfield town 000000000002545.00000000002.545 202,0 201,5 12,6 05. Mär. 1795
Cazenovia town 000000000007086.00000000007.086 133,9 129,1 54,9 05. Mär. 1795
DeRuyter town 000000000001589.00000000001.589 81,0 78,8 20,2 15. Mär. 1798
Eaton town 000000000005255.00000000005.255 118,0 115,5 45,5 06. Feb. 1807
Fenner town 000000000001726.00000000001.726 80,6 80,4 21,5 22. Apr. 1823
Georgetown town 000000000000974.0000000000974 104,0 103,8 9,4 07. Apr. 1815
Hamilton town 000000000006690.00000000006.690 107,3 107,0 62,5 05. Mär. 1795
Lebanon town 000000000001332.00000000001.332 113,1 112,2 11,9 06. Feb. 1807
Lenox town 000000000009122.00000000009.122 93,9 93,8 97,2 03. Mär. 1809
Lincoln town 000000000002012.00000000002.012 64,9 64,7 31,1   1896
Madison town 000000000003008.00000000003.008 107,2 105,7 28,5 06. Feb. 1807
Nelson town 000000000001980.00000000001.980 111,7 111,5 17,8 13. Mär. 1807
Oneida city 000000000011393.000000000011.393 57,9 57,1 199,5 20. Juni 1848 Gegründet als village in der Town Lennox; zur City erklärt 1901
Smithfield town 000000000001288.00000000001.288 63,1 62,8 20,5 13. Mär. 1807
Stockbridge town 000000000002103.00000000002.103 82,0 82,0 25,6 20. Mai 1836
Sullivan town 000000000015339.000000000015.339 189,9 189,4 81,0 22. Feb. 1803

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John Homer French: Gazetteer of the State of New York. R.P Smith, Syracuse, N.Y. 1860, S. 388 ff. (PDF 63,8 MB, abgerufen am 1. Januar 2017).
  • Franklin Benjamin Hough: Gazetteer of the State of New York. 2. Band. A. Boyd, Albany, N.Y. 1873, S. 381 ff. (PDF 67,9 MB, abgerufen am 1. Januar 2017).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Madison County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. Einwohnerzahl 1810–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  3. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  4. a b Offizielle Daten des United States Board on Geographic Names
  5. Franklin Benjamin Hough: Gazetteer of the State of New York. 2. Band. A. Boyd, Albany, N.Y. 1873, S. 383 ff.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Madison County, New York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 42° 55′ N, 75° 40′ W