Miniatürk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Miniatürk
Mardin stone houses 02148.jpg
Ort Beyoğlu / Istanbul, TurkeiTürkei Türkei
Eröffnung 2. Mai 2003
Fläche 60.000 m²
Website www.miniaturk.com.tr
Miniatürk (Istanbul)
Miniatürk
Miniatürk
Lage des Parks

Koordinaten: 41° 3′ 36″ N, 28° 56′ 55″ O

Miniatürk ist ein Freizeitpark in der türkischen Stadt Istanbul auf der europäischen Seite im Stadtteil Beyoğlu. Mit einer Fläche von sechs Hektar gehört der 2003 eröffnete Miniaturpark zu den größten der Welt.

Er liegt am Ende des Goldenen Hornes und gehört zu den touristischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf dem Gelände können auf einem Pfad mehr als 105 Miniaturmodelle im Maßstab 1:25 aus verschiedenen Zeitepochen des Anatolischen Raumes bestaunt werden. Zum Park gehören ebenfalls ein Restaurantbetrieb und ein Hauptgebäude, in dem verschiedene Merchandiseartikel zum Kauf angeboten werden. Die ausgestellten Miniaturbauten sind mit mehrsprachigen Informationssäulen beschildert.

Miniatürk wurde am 2. Mai 2003 als Open-Air-Museum gegründet. Der Haupteingang des Parks ist etwas höher angelegt als die Miniaturmodelle, von dort aus kann man den ganzen Freizeitpark betrachten. Zu den berühmtesten Miniaturmodellen zählen viele Sehenswürdigkeiten und wichtige Bauwerke in der heutigen Türkei wie das Anıtkabir, das Atatürk-Olympiastadion, der Topkapı-Palast und die Hagia Sophia oder Modelle untergegangener Bauwerke wie das Mausoleum von Halikarnassos oder der Tempel der Artemis in Ephesos und noch viele andere Modelle. Ebenso sind Miniaturmodelle einiger Sehenswürdigkeiten außerhalb der Türkei vorhanden.

Liste der Miniaturmodelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier werden alle 105 Miniaturmodelle des Freizeitparks aufgelistet und die Orte, in dem sich die Bauwerke befinden.[1]

Ägypten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kairo

Bosnien-Herzegowina[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mostar

Griechenland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thessaloniki

Der Felsendom als Miniaturmodell.

Israel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jerusalem

Kosovo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Priština

Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bukarest

  • Türbe von Gazi Ali Paşa

Saudi-Arabien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mekka

Syrien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damaskus

  • Bahnhof von Damaskus

Türkei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adana

  • Taş Köprü

Adıyaman

  • Monumentalgrabstätte auf dem Berg Nemrut

Ağrı

Aksaray

Amasya

  • Häuser von Yalıboyu

Ankara

Antalya

Bilecik

Bursa

Çanakkale

  • Märtyrer-Mausoleum

Denizli

Diyarbakır

Edirne

Erzurum

Istanbul

Der Galataturm als Miniaturmodell.
Der Tempel der Artemis in Ephesos als Miniaturmodell.

Izmir

Karabük

Karaman

  • Hatuniye-Medrese

Kayseri

  • Döner Kümbet

Kırşehir

  • Türbe von Aşık Paşa

Kocaeli

  • Gebäude von Yapı ve Kredi Bankası A.Ş.

Konya

Manisa

  • Muradiye-Moschee
Das Mausoleum von Halikarnassos als Miniaturmodell.

Mardin

  • Altstadt von Mardin

Muğla

Niğde

Nevşehir

Sivas

Şanlıurfa

Trabzon

nicht zuordenbar

  • eine typische Autobahn der Türkei
  • Kalender-Dampfschiff
  • Kriegsschiff der Osmanen von 1657

Ungarn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Budapest

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Miniatürk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Internetpräsenz des Freizeitparks Miniatürk (englisch)