Prva Crnogorska Liga 2010/11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Prva Crnogorska Liga 2010/11
Logo der Prva Crnogorska Liga
Meister FK Mogren Budva
Champions League FK Mogren Budva
Europa League FK Rudar Pljevlja
FK Budućnost Podgorica
FK Zeta Golubovci
Pokalsieger FK Rudar Pljevlja[1]
Relegation ↓ FK Mornar Bar (→ Abstieg)
FK Sutjeska Nikšić (→ Klassenerhalt)
Absteiger OFK Bar, FK Mornar Bar
Mannschaften 12
Spiele 198
Tore 492  (ø 2,48 pro Spiel)
Torschützenkönig Ivan Vuković (20 Tore)
(FK Budućnost Podgorica)
Prva Crnogorska Liga 2009/10

Die Prva Crnogorska Liga 2010/11 war die fünfte Spielzeit der höchsten montenegrinischen Fußballliga. Die Saison begann am 14. August 2010 und endete am 28. Mai 2011 mit der 33. und letzten Runde.

Meister wurde zum zweiten Mal FK Mogren Budva punktgleich mit dem FK Budućnost Podgorica. Vorjahresmeister und -pokalsieger FK Rudar Pljevlja wurde Dritter.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Mannschaften traten in je drei Runden gegeneinander an, sodass 33 Spieltage zu absolvieren waren. Die Teams, die nach 22 Spielen die ersten sechs Plätze belegten, hatten zusätzlich sechs Heimspiele, die Teams auf den unteren sechs Plätzen noch fünf Heimspiele. Der Tabellenletzte stieg in die Druga Crnogorska Liga ab. Die Teams auf den Plätzen zehn und elf spielten in der Relegation um den Klassenerhalt.

Der in der Vorsaison letztplatzierte FK KOM Podgorica war, nachdem er der Liga seit ihrer Gründung angehört hatte, in die zweithöchste Liga abgestiegen. Nach den Relegationsspielen war auch der FK Berane abgestiegen. Die beiden Clubs wurden durch den Zweitligameister FK Mladost Podgorica sowie durch den OFK Bar, der die Relegationsspiele gegen den FK Berane gewonnen hatte, ersetzt.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Prva Crnogorska Liga 2011/12
Verein Stadt Stadion Kapazität
OFK Bar Bar Topolica-Stadion 06.000
FK Mornar Bar Bar Topolica-Stadion 06.000
FK Budućnost Podgorica Podgorica Pod Goricom 17.000
FK Dečić Tuzi Tuzi Stadion Tuško Polje 01.000
FK Grbalj Radanovići Radanovići Stadion u Radanovićima 01.500
FK Lovćen Cetinje Cetinje Stadion Obilića Poljana 05.000
FK Mladost Podgorica Podgorica Stadion Cvijetni Brijeg 01.500
FK Mogren Budva Budva Stadion Lugovi 04.000
OFK Petrovac Petrovac Stadion Pod Malim Brdom 01.000
FK Rudar Pljevlja Pljevlja Gradski stadion Pljevlja 10.000
FK Sutjeska Nikšić Nikšić Stadion kraj Bistrice 10.800
FK Zeta Golubovci Golubovci Stadion Trešnjica 07.000

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Mogren Budva  33  22  7  4 060:240 +36 73
 2. FK Budućnost Podgorica  33  22  7  4 058:290 +29 73
 3. FK Rudar Pljevlja (M, P)  33  16  7  10 044:290 +15 55
 4. FK Zeta Golubovci  33  12  13  8 036:290  +7 49
 5. FK Mladost Podgorica (N)  33  10  11  12 036:350  +1 41
 6. FK Dečić Tuzi  33  10  9  14 024:330  −9 39
 7. FK Grbalj Radanovići  33  10  8  15 030:350  −5 38
 8. FK Lovćen Cetinje  33  9  10  14 029:360  −7 37
 9. OFK Petrovac  33  8  11  14 026:380 −12 35
10. FK Mornar Bar (R)  33  9  7  17 025:450 −20 34
11. FK Sutjeska Nikšić  33  9  7  17 032:540 −22 34
12. OFK Bar (N)  33  7  11  15 030:430 −13 32

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Montenegrinischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2011/12
  • Montenegrinischer Pokalsieger und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Abstieg
  • Absteiger in die Druga Crnogorska Liga 2011/12
  • (M) amtierender montenegrinischer Meister
    (P) amtierender montenegrinischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger der letzten Saison
    (R) Sieger der Relegation

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Hinrunde (Runden 1–22) 2010/11 Rückrunde (Runden 23–33)
    OFK Bar FK Budućnost Podgorica FK Dečić Tuzi FK Grbalj Radanovići FK Lovćen Cetinje FK Mladost Podgorica FK Mogren Budva FK Rudar Pljevlja FK Sutjeska Nikšić Verein OFK Bar FK Budućnost Podgorica FK Dečić Tuzi FK Grbalj Radanovići FK Lovćen Cetinje FK Mladost Podgorica FK Mogren Budva FK Rudar Pljevlja FK Sutjeska Nikšić
    0:0 0:0 1:0 2:5 1:2 2:4 1:0 1:1 0:2 2:0 0:0 OFK Bar 1:2 3:0 0:0 0:1 3:3
    1:0 2:2 2:1 2:0 3:3 1:2 3:1 4:3 0:1 2:1 0:0 FK Budućnost Podgorica 1:0 2:0 3:2 1:1 2:1 3:0
    1:1 0:2 2:0 1:0 1:0 0:1 2:0 2:0 1:0 1:0 0:0 FK Dečić Tuzi 0:0 2:0 0:1 0:2 1:1 3:0
    3:0 1:3 2:2 0:0 0:1 0:1 1:0 1:2 0:1 0:0 1:1 FK Grbalj Radanovići 1:0 0:2 1:0 5:0 1:1
    0:1 1:3 1:0 1:0 0:0 0:1 2:2 0:0 1:0 1:1 0:2 FK Lovćen Cetinje 1:0 2:2 0:1 3:2 2:2
    1:0 0:2 0:0 1:2 1:1 2:2 1:0 1:1 2:0 5:1 2:0 FK Mladost Podgorica 3:1 1:0 3:1 1:1 0:1 1:3
    3:1 2:0 5:0 0:0 0:0 1:0 2:0 3:1 1:0 4:1 0:0 FK Mogren Budva 1:2 1:2 4:1 2:0 2:0 2:0
    1:0 1:2 1:0 0:0 2:1 0:0 0:5 2:1 0:1 2:1 0:0 FK Mornar Bar 1:1 2:0 0:1 1:0 3:1
    0:3 0:2 2:0 0:1 1:0 0:0 0:0 1:1 0:2 1:0 2:0 OFK Petrovac 0:0 1:2 0:0 1:1 0:1
    0:0 0:2 1:0 0:1 1:1 2:1 4:0 2:1 3:0 3:0 2:1 FK Rudar Pljevlja 2:2 2:0 4:3 0:1 1:1 2:2
    3:1 1:2 2:1 1:2 1:2 2:1 1:4 2:0 1:1 0:0 1:1 FK Sutjeska Nikšić 0:2 2:0 3:1 2:0 2:1
    2:0 0:2 0:0 1:0 2:0 2:1 1:2 4:0 1:0 1:0 3:1 FK Zeta Golubovci 2:2 2:1 1:0 3:0 0:1 0:0

    Relegationsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die nach Ablauf der regulären Saison zehnt- und elftplatzierten Teams spielten in einem Hin- und Rückspiel gegen die dritt- bzw. zweitplatzierten Teams der zweiten Liga um den Klassenerhalt. Die Hinspiele fanden am 1., die Rückspiele am 5. Juni statt. Während der FK Mornar Bar unterlag und absteigen musste, nutzte der FK Sutjeska Nikšić seine Chance und konnte die Klasse halten.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FK Jedinstvo Bijelo Polje 0:1  FK Sutjeska Nikšić 0:0 0:1
    FK Mornar Bar (a)1:1(a)  FK Berane 1:1 0:0

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Platz Name[2] Verein Tore
    1 MontenegroMontenegro Ivan Vuković Budućnost 20
    2 MontenegroMontenegro Žarko Korać Zeta 19
    3 MontenegroMontenegro Božo Marković Sutjeska 16
    4 SerbienSerbien Ivica Jovanović Rudar 13
    5 MontenegroMontenegro Vladimir Gluščević Mogren 11
    MontenegroMontenegro Ivan Jablan Lovćen 11
    7 SerbienSerbien Ivan Matić Mogren 9
    8 MontenegroMontenegro Milan Đurišić Mladost 8
    MontenegroMontenegro Marko Ćetković Mogren 8
    MontenegroMontenegro Dragan Bošković Budućnost 8

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Rudar schnappt Mogren den Pokal weg. uefa.com, 25. Mai 2010, abgerufen am 30. September 2011.
    2. Topscorer. soccerway.com, abgerufen am 29. März 2013.