Dänische Superliga 2010/11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dänische Superliga 2010/11
Logo der Superliga
Meister FC Kopenhagen
Champions-League-
Qualifikation
FC Kopenhagen,
Odense BK
Europa-League-
Qualifikation
FC Nordsjælland
FC Midtjylland, Brøndby IF
Pokalsieger FC Nordsjælland
Absteiger Randers FC, Esbjerg fB
Mannschaften 12
Spiele 198
Tore 642  (ø 3,24 pro Spiel)
Zuschauer 1.417.831  (ø 7161 pro Spiel)
Torschützenkönig SenegalSenegal Dame N’Doye
(FC Kopenhagen)
Dänische Superliga 2009/10

Die Superligaen 2010/11 war die 21. Spielzeit der höchsten Spielklasse im dänischen Fußball, welche vom dänischen Fußballverband DBU ausgetragen wurde. Die Saison begann am 17. Juli 2010 und endete am 29. Mai 2011.[1] Titelverteidiger war der FC Kopenhagen.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Mannschaften traten in je drei Runden gegeneinander an, sodass 33 Spieltage zu absolvieren waren. Bereits sieben Spieltage vor Saisonende stand der FC Kopenhagen zum neunten Mal als Meister fest. Am Ende hatte der Meister der letzten beiden Jahren 26 Punkte Vorsprung vor dem Vizemeister Odense BK. Beide nahmen an der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2011/12 teil. Der Drittplatzierte Brøndby IF, FC Midtjylland als Vierter und Pokalsieger FC Nordsjælland starteten in der UEFA Europa League 2011/12. Die beiden Letztplatzierten Randers FC und Esbjerg fB stiegen in die 1. Division ab.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Superligaen 2010/11
Verein Stadt Stadion Kapazität
Aalborg BK Aalborg Energi Nord Arena 13.800
Brøndby IF Brøndby Brøndby Stadion 28.000
Esbjerg fB Esbjerg Blue Water Arena 16.968
AC Horsens Horsens CASA Arena Horsens 10.400
FC Kopenhagen Kopenhagen Parken 38.076
Lyngby BK Lyngby Lyngby Stadion 09.000
FC Midtjylland Herning MCH-Arena 11.809
FC Nordsjælland Farum Farum Park 10.300
Odense BK Odense Fionia Park 15.761
Randers FC Randers Essex Park Randers 12.000
Silkeborg IF Silkeborg Silkeborg-Stadion 10.000
Sønderjysk Elitesport Haderslev Haderslev Fodboldstadion 08.000

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Kopenhagen (M)  33  25  6  2 077:290 +48 81
 2. Odense BK  33  16  7  10 055:410 +14 55
 3. Brøndby IF  33  13  12  8 052:390 +13 51
 4. FC Midtjylland  33  13  10  10 050:420  +8 49
 5. Silkeborg IF  33  10  13  10 043:490  −6 43
 6. FC Nordsjælland (P)  33  10  9  14 038:500 −12 39
 7. Sønderjysk Elitesport  33  11  6  16 032:460 −14 39
 8. Lyngby BK (N)  33  10  8  15 042:520 −10 38
 9. AC Horsens (N)  33  9  10  14 029:400 −11 37
10. Aalborg BK  33  8  11  14 038:480 −10 35
11. Randers FC  33  6  16  11 041:480  −7 34
12. Esbjerg fB  33  7  12  14 036:490 −13 33
  • Dänischer Meister und Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2011/12
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2011/12
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
  • Dänischer Pokalsieger und Teilnahme an der Play-off-Runde zur UEFA Europa League 2011/12
  • Absteiger in die Dänische 1. Division 2011/12
  • (M) amtierender dänischer Meister
    (P) amtierender dänischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Spieltage 1–11 Aalborg BK AC Horsens Brøndby IF Esbjerg fB FC Kopenhagen FC Midtjylland FC Nordsjælland Lyngby BK Odense BK Randers FC Silkeborg IF Sønderjysk Elitesport
    Aalborg BK 2:3 0:2 0:2 1:2 0:0 0:2
    AC Horsens 0:3 1:2 0:2 1:0 0:0
    Brøndby IF 0:1 1:1 1:0 2:2 0:2 3:1
    Esbjerg fB 1:2 0:3 1:1 2:3 2:2 2:1
    FC Kopenhagen 1:1 2:0 2:0 3:0 1:0 2:2
    FC Midtjylland 2:1 0:3 4:0 1:2 1:1 2:0
    FC Nordsjælland 0:0 3:0 1:3 4:1 1:2
    Lyngby BK 2:4 1:0 3:3 2:0 1:0
    Odense BK 3:0 2:3 2:1 0:1 3:1 1:1
    Randers FC 2:3 3:2 0:2 2:1 0:0
    Silkeborg IF 1:2 2:2 3:1 1:1 3:1
    Sønderjysk Elitesport 2:0 3:0 1:3 0:2 1:3
    Spieltage 12–33 Aalborg BK AC Horsens Brøndby IF Esbjerg fB FC Kopenhagen FC Midtjylland FC Nordsjælland Lyngby BK Odense BK Randers FC Silkeborg IF Sønderjysk Elitesport
    Aalborg BK 0:0 1:2 1:1 0:1 2:0 2:0 2:1 0:1 4:1 1:1 1:2
    AC Horsens 0:0 2:1 1:1 1:1 0:2 0:0 2:0 2:1 0:0 1:2 1:1
    Brøndby IF 1:2 0:0 3:0 1:1 2:2 1:1 1:1 2:0 2:1 2:2 2:0
    Esbjerg fB 0:0 2:1 1:2 1:1 0:1 2:0 0:0 1:2 1:3 1:1 0:1
    FC Kopenhagen 2:0 4:0 3:1 3:1 5:2 2:1 3:2 5:0 3:1 2:0 3:0
    FC Midtjylland 2:2 1:0 1:0 2:2 2:0 2:2 4:4 1:1 2:2 2:1 2:1
    FC Nordsjælland 3:3 2:1 1:1 1:2 1:3 0:0 2:1 1:4 2:1 3:2 1:1
    Lyngby BK 1:2 0:2 1:2 1:2 1:2 1:0 1:0 2:0 3:3 1:1 1:0
    Odense BK 6:0 3:3 1:1 1:0 3:0 3:2 1:2 2:0 1:0 0:0 1:2
    Randers FC 0:0 1:0 0:4 2:2 0:3 1:1 4:0 1:1 1:2 4:0 0:0
    Silkeborg IF 4:3 2:1 2:2 1:1 0:3 1:0 1:0 0:1 1:1 2:2 1:0
    Sønderjysk Elitesport 1:0 0:3 0:2 2:1 3:3 2:1 0:2 1:0 0:2 1:1 1:2

    Die Meistermannschaft des FC Kopenhagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. FC Kopenhagen
    FC Kopenhagen

    * Morten Nordstrand (4/1), Aílton (1/-) und Søren Frederiksen (2/-) haben den Verein während der Saison verlassen.

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Spieler[2] Verein Tore
    01. SenegalSenegal Dame N’Doye FC Kopenhagen 25
    02. BrasilienBrasilien César Santin FC Kopenhagen 17
    03. NigeriaNigeria Peter Utaka Odense BK 13
    04. DanemarkDänemark Kim Aabech Lyngby BK 12
    DanemarkDänemark Hans Henrik Andreasen Odense BK
    06. DanemarkDänemark Michael Krohn-Dehli Brøndby IF 11

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Dänemark 2010/11 Tabelle und Ergebnisse. In: rsssf.com. Abgerufen am 22. Mai 2017.
    2. Torschützen 2010/11. In: danskfodbold. Abgerufen am 22. Mai 2017.