Prva Makedonska Liga 2010/11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Prva Makedonska Liga 2010/11
Meister KF Shkëndija
Champions League KF Shkëndija
Europa League FK Metalurg Skopje
FK Renova Džepčište
FK Rabotnički
Pokalsieger FK Metalurg Skopje
Relegation ↓ FK Skopje
FK Napredok Kičevo
Absteiger FK Pelister Bitola
Mannschaften 12
Spiele 198  + 2 Relegationsspiele
 (davon 1 strafverifiziert)
Tore 480  (ø 2,44 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Hristijan Kirovski (20 Tore)
FK Skopje
[1]
Prva Liga 2009/10
Vtora Liga 2010/11 ↓

Die Prva Makedonska Liga 2010/11 war die 19. Spielzeit der höchsten Fußballliga Mazedoniens. Die Spielzeit begann am 31. Juli 2010 und endete am 28. Mai 2011 mit der 33. und letzten Runde.

Meister wurde zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte der Aufsteiger KF Shkëndija. Titelverteidiger FK Renova Džepčište wurde Dritter. Rekordmeister Vardar Skopje war zwar sportlich abgestiegen, verblieb aber nach einer Fusion mit dem FK Miravci in der Liga.[2]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Prva Liga 2011/12

Gleich vier Mannschaften waren 2009/10 abgestiegen. Während Makedonija Skopje, der FK Sloga Jugomagnat und FK Pobeda Prilep aus verschiedenen Gründen aus der Liga ausgeschlossen worden waren, war der FK Milano Kumanovo in den Relegationsspielen gegen den FK Bregalnica Štip gescheitert. Ferner waren der KF Shkëndija, der FK Skopje und der FK Napredok Kičevo aufgestiegen.

Verein Stadt Stadion Kapazität
FK Bregalnica Štip Štip Stadtstadion Štip 04.000
FK Horizont Turnovo Turnovo Kukuš-Stadion 01.500
FK Metalurg Skopje Skopje Železarnica-Stadion 04.000
FK Napredok Kičevo Kičevo Stadtstadion Kičevo 05.000
FK Pelister Bitola Bitola Tumbe Kafe Stadion 08.000
FK Rabotnički Skopje Philip-II-Arena 36.400
FK Renova Džepčište Džepčište Stadtstadion Tetovo 20.000
KF Shkëndija Tetovo Stadtstadion Tetovo 20.000
FK Skopje Skopje Avtokomanda Stadium 04.000
FK Sileks Kratovo Kratovo Stadtstadion Kratovo 01.800
FK Teteks Tetovo Tetovo Stadtstadion Tetovo 20.000
Vardar Skopje Skopje Philip-II-Arena 36.400

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. KF Shkëndija (N)  33  21  9  3 065:230 +42 72
 2. FK Metalurg Skopje (P)  33  17  10  6 048:240 +24 61
 3. FK Renova Džepčište (M)  33  17  9  7 054:310 +23 60
 4. FK Rabotnički  33  15  10  8 053:310 +22 55
 5. FK Sileks Kratovo  33  13  8  12 039:380  +1 47
 6. FK Horizont Turnovo  33  13  6  14 035:350  ±0 45
 7. FK Teteks Tetovo (P)  33  12  8  13 038:360  +2 44
 8. FK Bregalnica Štip (N)  33  12  5  16 033:490 −16 41
 9. FK Skopje (N)  33  9  10  14 036:390  −3 37
10. FK Napredok Kičevo (N)  33  10  7  16 030:480 −18 37
11. Vardar Skopje 1  33  9  5  19 024:440 −20 29
12. FK Pelister Bitola  33  5  3  25 025:820 −57 18
1 Vardar Skopje entging durch Fusion mit dem aufstiegsberechtigten FK Miravci dem Abstieg. Außerdem wurden Vardar Skopje 3 Punkte abgezogen
  • Mazedonischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2011/12
  • Mazedonischer Pokalsieger und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
  • Teilnahme an den Relegationsspielen
  • Abstieg in die Vtora Makedonska Liga
  • (M) amtierender mazedonischer Meister
    (P) amtierender mazedonischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Erste Runde (Runden 1–22) 2010/11 Rückrunde (Runden 23–33)
    KF Shkëndija FK Metalurg Skopje FK Renova Džepčište FK Rabotnički FK Sileks Kratovo FK Horizont Turnovo FK Teteks Tetovo FK Bregalnica Štip FK Skopje FK Napredok Kičevo Vardar Skopje FK Pelister Bitola Verein KF Shkëndija FK Metalurg Skopje FK Renova Džepčište Rabotnički Skopje Sileks Kratovo FK Horizont Turnovo FK Teteks Tetovo FK Bregalnica Štip FK Skopje FK Napredok Kičevo Vardar Skopje FK Pelister Bitola
    3:0 4:1 3:0 3:0 3:0 0:0 2:0 1:0 3:0 3:1 4:1 KF Shkëndija 2:2 2:1 1:0 3:1 4:1 2:0
    1:1 2:0 0:1 1:2 3:0 1:0 1:0 3:0 1:2 1:0 4:0 FK Metalurg Skopje 0:0 1:1 1:1 3:0 2:1 5:0
    1:0 1:0 1:1 3:1 0:0 2:1 2:0 1:1 5:0 4:0 2:0 FK Renova Džepčište 1:1 2:2 2:1 4:2 4:1 1:0
    1:1 2:2 1:1 0:0 2:1 1:2 3:1 1:1 0:0 2:0 3:0 Rabotnički Skopje 1:1 2:1 2:1 7:0 1:1 1:2
    1:1 0:1 2:0 2:0 0:2 0:0 3:1 0:0 1:1 1:0 2:1 Sileks Kratovo 2:1 2:0 3:01 2:1 0:1
    0:1 1:3 2:0 0:2 4:0 1:0 2:0 1:0 1:0 3:02 3:0 FK Horizont Turnovo 0:2 1:1 2:0 0:2 0:0 1:1
    1:0 0:0 1:1 0:1 1:1 1:0 2:0 2:1 2:1 3:2 3:0 FK Teteks Tetovo 0:2 0:2 2:1 2:1 6:1
    2:1 1:2 3:1 0:2 2:2 1:0 1:0 1:0 4:2 0:0 2:0 FK Bregalnica Štip 0:2 1:4 1:0 0:0 4:0
    3:3 0:0 0:1 0:1 2:1 3:0 1:0 0:3 1:0 1:0 2:0 FK Skopje 2:2 2:0 1:1 1:2 4:1
    1:1 0:1 1:0 2:0 1:0 0:1 1:0 1:0 2:0 2:1 3:1 FK Napredok Kičevo 1:2 0:5 1:1 0:0 1:3 2:0
    0:2 1:2 0:2 1:0 2:1 1:1 2:0 1:2 1:0 2:1 1:0 Vardar Skopje 0:1 1:4 1:1 0:0 1:0
    0:1 0:0 0:1 0:3 1:3 2:0 1:0 2:0 5:4 1:1 1:2 FK Pelister Bitola 1:3 0:5 2:3 1:4 1:0
    1 Das Spiel wurde 3:0 gewertet. Es wurde beim Stand von 1:0 in der 75. Minute abgebrochen, weil ein Spieler von Bregalnica den Schiedsrichter angegriffen hatte.
    2 Das Spiel wurde mit 3:0 für den FK Horizont Turnovo gewertet, da Vardar Skopje nicht erschien.[3]

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die neunt- und zehntplatzierten Teams spielten in einfachen Playoffs gegen die dritt- und viertplatzierten Mannschaften der zweiten Liga um den Klassenerhalt. Während FK Napredok Kičevo sein Spiel gewinnen konnte und in der Prva Liga verblieb. verlor der FK Skopje sein Spiel und musste absteigen[4].

    Datum Ergebnis Spielort
    8. Juni 2011 FK Napredok Kičevo 2:0 GFK Tikveš Stadion Gjorče Petrov, Skopje
    8. Juni 2011 FK Skopje 1:4 FK Miravci Stadion Goce Delčev, Prilep

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Rang Name[5] Verein Tore
    1. NordmazedonienNordmazedonien Hristijan Kirovski FK Skopje 20
    2. NordmazedonienNordmazedonien Borče Manevski FK Rabotnički 19
    3. NordmazedonienNordmazedonien Ferhan Hasani KF Shkëndija 13
    4. NordmazedonienNordmazedonien Ersen Sali KF Shkëndija 12
    NordmazedonienNordmazedonien Aleksandar Temelkov FK Sileks Kratovo
    6. NordmazedonienNordmazedonien Boban Jančevski FK Renova Džepčište 11
    NordmazedonienNordmazedonien Izair Emini KF Shkëndija
    8. NordmazedonienNordmazedonien Cvetan Čurlinov FK Horizont Turnovo 9
    NordmazedonienNordmazedonien Ilber Ali FK Renova Džepčište
    NordmazedonienNordmazedonien Mile Krstev FK Metalurg Skopje
    NordmazedonienNordmazedonien Gjorgi Zarevski FK Sileks Kratovo
    NordmazedonienNordmazedonien Vulnet Emini FK Renova Džepčište

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Erste mazedonische Liga - Beste Torschützen, soccerway.com, abgerufen am 16. Februar 2013
    2. Neues aus Mazedonien, blogspot.com, abgerufen am 15. Februar 2013
    3. Tabelle der Prva Liga 2010/11. kicker.de, abgerufen am 16. Februar 2013.
    4. Play-offs. soccerway.com, abgerufen am 16. Februar 2013.
    5. Torschützenliste. soccerway.com, abgerufen am 16. Februar 2013.