Prva Crnogorska Liga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prva Crnogorska Liga
Prva Crnogorska LigaVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Fudbalski savez Crne Gore
Erstaustragung 2006
Hierarchie 1. Liga
Mannschaften 10
Meister FK Budućnost Podgorica
Rekordmeister FK Budućnost Podgorica (3)
Aktuelle Saison 2017/18
Website Offizielle WebsiteVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für UEFA Champions League
UEFA Europa League

Die Prva Crnogorska Liga (Prva crnogorska fudbalska liga) ist die höchste Spielklasse im montenegrinischen Fußball. Die nach der Unabhängigkeit Montenegros im Sommer 2006 gegründete Liga umfasst zwölf Vereine und wird vom nationalen Fußballverband, dem Fudbalski Savez Crne Gore ausgerichtet.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zehn Mannschaften spielen in einer Saison jeweils viermal gegeneinander, so dass der Landesmeister nach 36 Spieltagen ermittelt ist. Der montenegrinische Meister nimmt an der Qualifikation zur Champions League teil, der Zweit- und der Drittplatzierte spielen in der 1. Runde und der Pokalsieger in der 2. Runde der Qualifikation zur Europa League. Die Mannschaften, die am Saisonende auf dem achten und neunten Platz stehen, bestreiten ein Relegationsspiel gegen die Zweiten und Dritten der Druga Crnogorska Liga, der Zehnte steigt direkt in die zweite Liga des Landes ab.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Prva Crnogorska Liga wurde 2006 aus den montenegrinischen Mannschaften der ehemaligen gemeinsamen Liga mit Serbien sowie aus Vereinen der ehemaligen montenegrinischen Landesliga gebildet. Das erste Spiel der neuen Liga fand am 11. August 2006 zwischen FK Rudar Pljevlja und FK Budućnost Podgorica statt und endete mit einem 2:0-Sieg für FK Budućnost Podgorica. Herbstmeister wurde die Mannschaft von FK Budućnost Podgorica, die drei Punkte Vorsprung auf den Erzrivalen FK Zeta Golubovci hatte, welcher sich jedoch schlussendlich durchsetzen und die erste Meisterschaft für sich entscheiden konnte.

In der zweiten Saison 2007/08 konnte Budućnost Podgorica seinen ersten Titel gewinnen, auf Platz zwei folgte punktgleich Titelverteidiger Zeta Golubovci vor dem ebenfalls punktgleichen FK Mogren Budva. Der FK Mogren wurde dann in der Saison 2008/09 Meister vor Budućnost Podgorica. Der Meistertitel 2009/10 ging schließlich an den FK Rudar Pljevlja, Vizemeister wurde erneut Budućnost Podgorica. 2011 gewann der FK Mogren Budva punktgleich vor Budućnost Podgorica seinen zweiten Meistertitel. Im Jahr darauf gelang schließlich dem FK Budućnost doch noch der zweite Meistertitel, in den beiden Saisons darauf holte der FK Sutjeska Nikšić den Titel. Da der Stadtrivale des Titelträgers 2013/14, der FK Čelik Nikšić, sich vor der Saison 2014/15 aufgrund finanzieller Probleme vom Spielbetrieb abmelden musste, durfte der FK Mornar Bar, welcher eigentlich schon sportlich abgestiegen war in der Liga bleiben und tritt damit auch weiterhin in der Prva Liga an.

In der Saison 2007/2008 nahmen die ersten Vereine der Prva Crnogorska Liga an den Wettbewerben der UEFA teil. Da Montenegro noch keine Punkte in der UEFA-Fünfjahreswertung hatte, erhielt die Liga nur die Minimalzahl von Startplätzen, einen in der 1. Qualifikationsrunde zur Champions League, einen in der 1. Qualifikationsrunde zum UEFA-Pokal sowie einen in der 1. Runde des Intertoto Cups. Ein zweiter Startplatz in der UEFA-Pokal-Qualifikation ging an den Pokalsieger. Seit der Saison 2009/10 hat die Prva Crnogorska Liga einen Startplatz in der Qualifikation zur Champions League und drei (einschließlich des Pokalsiegers) in der Qualifikation zur Europa League.

Mannschaften 2017/18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Prva Crnogorska Liga 2017/18

In der Saison 2017/18 nehmen folgende Mannschaften an der Prva Crnogorska Liga teil:

Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Meister
2006/07 FK Zeta Golubovci
2007/08 FK Budućnost Podgorica
2008/09 FK Mogren Budva
2009/10 FK Rudar Pljevlja
2010/11 FK Mogren Budva
2011/12 FK Budućnost Podgorica
2012/13 FK Sutjeska Nikšić
2013/14 FK Sutjeska Nikšić
2014/15 FK Rudar Pljevlja
2015/16 FK Mladost Podgorica
2016/17 FK Budućnost Podgorica

Ewige Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ewigen Tabelle liegt FK Budućnost Podgorica vor FK Mogren Budva an der Spitze. Insgesamt haben bislang 5 Vereine an allen Spielzeiten teilgenommen. Farblich hinterlegte Mannschaften spielen in der Saison 2017/18 in der Prva Crnogorska Liga.

Pl. Verein Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel
 1. FK Budućnost Podgorica 11  363  216  83  64 618 282 +336 731 2,01 3
 2. FK Rudar Pljevlja 11  363  176  80  107 481 316 +165 608 1,67 2
 3. FK Sutjeska Nikšić 11  353  149  96  108 425 357 +68 540 1,53 2
 4. FK Zeta Golubovci 10  330  152  79  99 448 351 +97 524 1,59 1
 5. FK Grbalj Radanovići 11  363  138  95  130 443 394 +49 506 1,39
 6. FK Mogren Budva 9  297  131  73  93 402 335 +67 462 1,56 2
 7. OFK Petrovac 11  363  111  102  150 368 475 −107 435 1,2
 8. FK Lovćen Cetinje 10  330  117  80  133 335 362 −27 431 1,31
 9. FK Mladost Podgorica 9  297  106  76  115 347 353  −6 394 1,33 1
10. FK Dečić Tuzi 9  297  85  69  143 261 390 −129 324 1,09
11. FK Mornar Bar 6  198  54  44  100 187 299 −112 205 1,04
12. FK Bokelj Kotor 5  165  49  39  77 154 202 −48 186 1,13
13. FK Kom Podgorica 4  132  32  31  69 103 182 −79 127 0,96
14. FK Jedinstvo Bijelo Polje 4  132  25  35  72 106 222 −116 110 0,83
15. FK Čelik Nikšić 2  66  30  17  19 88 63 +25 107 1,62
16. FK Berane 4  132  27  21  84 110 228 −118 101 0,77
17. FK Iskra Danilovgrad 2  66  21  20  25 58 83 −25 83 1,26
18. FK Jezero Plav 1  33  9  6  18 30 62 −32 33 1
19. OFK Bar 1  33  7  11  15 30 43 −13 32 0,97
Stand: Saisonende 2016/17[1]


UEFA-Fünfjahreswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung (in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL und EL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2018/19 der Champions League bzw. der Europa League an.

Stand: Ende der Europapokalsaison 2016/17[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Clas Glenning: Montenegro 1st level alltimetable. Abgerufen am 27. Juni 2017.
  2. Bert Kassies: Aktuelle UEFA-Fünfjahreswertung 2016. Abgerufen am 2016-18-07 (englisch).