Saint-Hippolyte (Pyrénées-Orientales)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Hippolyte
Wappen von Saint-Hippolyte
Saint-Hippolyte (Frankreich)
Saint-Hippolyte
Region Okzitanien
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Perpignan
Kanton La Côte Salanquaise
Gemeindeverband Perpignan Méditerranée Métropole
Koordinaten 42° 47′ N, 2° 58′ OKoordinaten: 42° 47′ N, 2° 58′ O
Höhe 0–11 m
Fläche 14,65 km2
Einwohner 2.973 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 203 Einw./km2
Postleitzahl 66510
INSEE-Code
Website http://www.mairie-saint-hippolyte.fr/

Kirche Saint-Hippolyte

Saint-Hippolyte (katalanisch: Sant Hipòlit de la Salanca) ist eine französische Gemeinde mit 2.973 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien. Saint-Hippolyte gehört zum Arrondissement Perpignan und zum Kanton La Côte Salanquaise (bis 2015: Kanton Saint-Laurent-de-la-Salanque). Die Einwohner werden Hippolytains genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Hippolyte liegt am Étang de Leucate nahe der Mittelmeerküste, etwa elf Kilometer nordöstlich von Perpignan in der Landschaft Salanque. Umgeben wird Saint-Hippolyte von den Nachbargemeinden Saint-Laurent-de-la-Salanque im Osten, Claira im Süden sowie Salses-la-Château im Westen und Nordwesten.

Das Weinbaugebiet Côtes du Roussillon reicht in das Gemeindegebiet hinein. Hier wird der Muscat de Rivesaltes produziert.

Karte von Saint-Hippolyte

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Amtsdauer
Étienne Masnou[1] ?-Juni 1815
Pierre Gari[1] Juni 1815-?
Michel Montagne 2001–2014
Madeleine Garcia-Vidal[2] 2014-

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

963 wird der katalanische Name erstmals urkundlich erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.133 1.033 1.044 1.038 1.616 1.849 2.269 2.719

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Hippolyte
  • Meilenstein aus dem 4. Jahrhundert, Monument historique seit 1892
  • Schloss Saint-Hippolyte, seit 1988 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Hippolyte (Pyrénées-Orientales) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Fabricio Cardenas, Vieux papiers des Pyrénées-Orientales, Saint-Hippolyte, le 31 mai 1815, 25. Januar 2014
  2. Liste des maires du département des Pyrénées-Orientales à la suite des élections municipales et communautaires des 23 et 30 mars 2104