Pollestres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pollestres
Wappen von Pollestres
Pollestres (Frankreich)
Pollestres
Region Okzitanien
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Perpignan
Kanton Les Aspres
Gemeindeverband Perpignan Méditerranée Métropole
Koordinaten 42° 38′ N, 2° 52′ OKoordinaten: 42° 38′ N, 2° 52′ O
Höhe 24–83 m
Fläche 8,3 km2
Einwohner 4.815 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 580 Einw./km2
Postleitzahl 66450
INSEE-Code
Website Offizielle Website der Gemeinde

Rathaus von Pollestres

Pollestres ist eine französische Gemeinde mit 4815 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Perpignan und ist Teil des Kantons Les Aspres. Die Einwohner heißen Pollestrencs.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde fließt der Réart, in den hier die Canterrane mündet. Umgeben wird Pollestres von den Nachbargemeinden Perpignan im Norden, Villeneuve-de-la-Raho im Osten, Montescot im Südosten, Bages im Süden, Ponteilla im Westen und Canohès im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A9.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
859 1.006 1.450 2.433 3.019 3.623 3.884 4.565
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, im 11. und 12. Jahrhundert erbaut, mit Anbauten aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique seit 1973

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in den Weinbaugebieten Rivesaltes und Côtes du Roussillon. Hier wird unter anderem der Muscat de Rivesaltes angebaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pollestres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien