Sima (Irkutsk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadt
Sima
Зима
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Sibirien
Oblast Irkutsk
Stadtkreis Sima
Gegründet 1743
Stadt seit 1922
Fläche 54 km²
Bevölkerung 32.508 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 602 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 450 m
Zeitzone UTC+8
Telefonvorwahl (+7) 39514
Postleitzahl 665382–665393
Kfz-Kennzeichen 38, 85, 138
OKATO 25 420
Geographische Lage
Koordinaten 53° 55′ N, 102° 3′ OKoordinaten: 53° 55′ 0″ N, 102° 3′ 0″ O
Sima (Irkutsk) (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Sima (Irkutsk) (Oblast Irkutsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Irkutsk
Liste der Städte in Russland

Sima (russisch Зима; wiss. Transliteration Zima) ist eine russische Stadt mit 32.508 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1] in der Oblast Irkutsk, Sibirien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altes Bahnhofsgebäude Sima (1990)
Bahnhof Sima (2016)

Sima liegt etwa 220 km nordwestlich der Gebietshauptstadt Irkutsk an der sibirischen Oka, nahe der Einmündung des gleichnamigen Flusses Sima in diese. In Sima überbrückt die Transsibirische Eisenbahn bei Kilometer 4943 die Oka. Außerdem liegt Sima an der russischen Fernstraße M 53, die Teil der transkontinentalen Straßenverbindung von Moskau nach Wladiwostok ist.

Die nächstgelegene Stadt ist Sajansk, rund 20 km nördlich von Sima entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sima entstand 1743 als kleines Dorf, erst durch den Anschluss an die Transsibirische Eisenbahn 1898 begann die Siedlung zu wachsen, seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist Sima ein Zentrum der holzverarbeitenden Industrie sowie Stützpunkt der Holzfällerei in der Umgebung. 1922 wurde Sima das Stadtrecht verliehen. Sima hatte zwischen 1960 und 1990 eine annähernd konstante Bevölkerungszahl um 40.000, die jedoch nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion um 15 % auf unter 35.000 sank.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 27.556
1959 38.549
1970 41.567
1979 48.097
1989 41.814
2002 34.899
2010 32.508

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation); Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 g. po Irkutskoj oblasti (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010 für die Oblast Irkutsk). online

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sima – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien