Sizun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sizun
Wappen von Sizun
Sizun (Frankreich)
Sizun
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Morlaix
Kanton Landivisiau
Gemeindeverband Pays de Landivisiau
Koordinaten 48° 24′ N, 4° 5′ WKoordinaten: 48° 24′ N, 4° 5′ W
Höhe 61–382 m
Fläche 58,14 km2
Einwohner 2.265 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 29450
INSEE-Code
Website http://www.mairie-sizun.fr/

Mauer des Pfarrbezirks – Triumphbogen

Sizun ist eine französische Gemeinde mit 2265 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Finistère in der Bretagne. Sie gehört zum Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Landivisiau.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 2201 2025 1787 1765 1728 1850 2129 2265
Quellen: Cassini und INSEE

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Sizun

Im als Monument historique eingestuften Umfriedeten Pfarrbezirk Saint-Suliau befinden sich einige sehenswerte Bauwerke:

  • Der Triumphbogen (1585–1588), von dem anlässlich der 200-Jahr-Feier der Französischen Revolution im Jahr 1989 im Garten der Tuilerien in Paris eine Reproduktion in Originalgröße aufgestellt wurde.
  • Die Beinhaus-Kapelle (1585), deren Fassade mit Statuen der 12 Apostel geschmückt ist. Sie beherbergt heute ein Heimatmuseum.
  • Die Kirche Saint-Suliau (16., 17. und 18. Jahrhundert) mit ihrem 56 Meter hohen Kirchturm.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 1529–1531.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sizun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien