Kanton Landivisiau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Landivisiau
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Morlaix
Hauptort Landivisiau
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 33.066 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km²
Fläche 404,19 km²
Gemeinden 19
INSEE-Code 2914

Lage des Kantons Landivisiau im
Département Finistère

Der Kanton Landivisiau (bretonisch Kanton Landivizio) ist ein französischer Kanton im Arrondissement Morlaix, im Département Finistère und in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Landivisiau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten acht Gemeinden zum Kanton Landivisiau. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 19. Zu den bisherigen Gemeinden des alten Kantons Landivisiau kamen noch je vier Gemeinden der bisherigen Kantone Plouzévédé und Sizun sowie je eine Gemeinde der bisherigen Kantone Ploudiry, Plouescat und Taulé hinzu.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Norden des Départements Finistère.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Landivisiau seit 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Landivisiau umfasst 19 Gemeinden[1]:

Gemeinde  Bretonisch   Einwohner 
(2016)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Bodilis Bodiliz 1.603 20.08 29400 29010
Commana Kommanna 1.031 39.90 29450 29038
Guiclan Gwiglann 2.487 42.64 29410 29068
Guimiliau Gwimilio 1.016 11.22 29400 29074
Lampaul-Guimiliau Lambaol-Gwimilio 2.079 17.48 29400 29097
Landivisiau Landivizio 9.123 18.99 29400 29105
Loc-Eguiner Logeginer-Plouziri 400 11.90 29400 29128
Locmélar Lokmelar 466 15.55 29400 29131
Plougar Gwikar 783 17.48 29440 29187
Plougourvest Gwikourvest 1.400 14.07 29400 29193
Plounéventer Gwineventer 2.097 27.28 29400 29204
Plouvorn Pouvorn 2.865 35.44 29420 29210
Plouzévédé Gwitevede 1.779 18.51 29440 29213
Saint-Derrien Sant-Derc'hen 808 12.28 29440 29244
Saint-Sauveur An Der-Nevez 799 13.24 29400 29262
Saint-Servais Sant-Servez-Landivizio 781 10.29 29400 29264
Saint-Vougay Sant-Nouga 903 15.10 29440 29271
Sizun Sizun 2.268 58.14 29450 29277
Trézilidé Trezilide 378 4.60 29440 29301
Kanton Landivisiau Landivizio 33.066 404,19 - 2914

Kanton Landivisiau bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der alte Kanton Landivisiau bestand aus acht Gemeinden auf einer Fläche von 131,69 km². Diese waren: Bodilis, Guimiliau, Lampaul-Guimiliau, Landivisiau (Hauptort), Plougourvest, Plounéventer, Saint-Derrien und Saint-Servais.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
12.290 12.528 14.274 15.532 15.962 16.604 17.375 18.830

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung der Kantone im Département Finistère, Artikel 15