Stefan Fredrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Fredrich (* 27. April 1954 in Berlin) ist ein deutscher Synchronsprecher.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abschluss seiner Schulausbildung ging Fredrich zwei Jahre an die Hochschule für Musik und danach für dreieinhalb Jahre an die Schauspielschule „Fritz Kirchhoff“ in Berlin. Anschließend hatte er verschiedene Engagements am Kurfürstendamm-Theater und im Winterhuder-Fährhaus in Hamburg. Er ist die deutsche Standardstimme von Jim Carrey. Neben Jim Carrey synchronisierte er eine Vielzahl weiterer Schauspieler, darunter John Turturro in den meisten seiner Filme, Vince Vaughn, Meat Loaf (z. B. in The Mighty oder Fight Club), Eriq La Salle (in den ersten vier Staffeln der Serie Emergency Room), Drew Carey (Die Drew-Carey-Show) und Bruce Campbell als Sam Axe in der Fernsehserie Burn Notice. In den Filmen Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung, Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger und in der Serie The Clone Wars sprach er die Rolle des Jar Jar Binks. Darüber hinaus lieh er seine Stimme dem Hauptdarsteller in der Zeichentrickserie Duckman.

Als Dialogregisseur war er für die deutschen Fassungen von Filmen wie Eine wie keine, Big Mamas Haus oder Pitch Black verantwortlich.

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jim Carrey

John Turturro

Meat Loaf

Oliver Platt

Vince Vaughn

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]