Swisscom Challenge 2001

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Swisscom Challenge 2001
Datum 12.10.2001 – 21.10.2001
Auflage 18
Navigation 2000 ◄ 2001 ► 2002
WTA Tour
Austragungsort Zürich
SchweizSchweiz Schweiz
Turniernummer 608
Kategorie WTA Tier I
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/32Q/16D/4Q
Preisgeld 1.185.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) SchweizSchweiz Martina Hingis
Vorjahressieger (Doppel) SchweizSchweiz Martina Hingis
RusslandRussland Anna Kurnikowa
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
Turnier-Supervisor Pam Whytcross
Letzte direkte Annahme Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chanda Rubin (30)
Stand: 14. Februar 2016

Das Swisscom Challenge 2001 war ein Tennis-Hallen-Hartplatzturnier für Frauen in Zürich. Es war Teil der WTA Tour 2001 und fand vom 12. bis 21. Oktober 2001 statt.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. SchweizSchweiz Martina Hingis Rückzug
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati Halbfinale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport Sieg
04. Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Jelena Dokić Finale

05. FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat Halbfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
06. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meghann Shaughnessy 1. Runde

07. RusslandRussland Jelena Dementjewa 1. Runde

08. ItalienItalien Silvia Farina Elia Viertelfinale

09. FrankreichFrankreich Sandrine Testud Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  9  FrankreichFrankreich S. Testud 7 6  
Q  KroatienKroatien I. Majoli 7 6       Q  KroatienKroatien I. Majoli 66 4    
   SpanienSpanien A. Sánchez Vicario 65 2       9  FrankreichFrankreich S. Testud 64 64  
WC  RusslandRussland L. Krasnoruzkaja 4 1         5  FrankreichFrankreich N. Tauziat 7 7    
   UsbekistanUsbekistan I. Tulyaganova 6 6          UsbekistanUsbekistan I. Tulyaganova 2 4  
   BulgarienBulgarien M. Maleewa 63 7 3     5  FrankreichFrankreich N. Tauziat 6 6    
5  FrankreichFrankreich N. Tauziat 7 66 6     5  FrankreichFrankreich N. Tauziat 2 2  
      4  Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien J. Dokić 6 6    
  4  Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien J. Dokić 6 6  
   SpanienSpanien Á. Montolio 1 3          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin 4 4    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin 6 6       4  Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien J. Dokić 6 7  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond 7 6         8  ItalienItalien S. Farina Elia 4 63    
LL  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Stevenson 64 3          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond 2 4  
   DeutschlandDeutschland A. Huber 2 4       8  ItalienItalien S. Farina Elia 6 6    
8  ItalienItalien S. Farina Elia 6 6       4  Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien J. Dokić 3 1  
6  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Shaughnessy 3 4         3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 6 6  
Q  SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 6 6       Q  SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 6 7  
   OsterreichÖsterreich B. Schett 6 6          OsterreichÖsterreich B. Schett 1 65    
   SpanienSpanien M. Serna 1 2       Q  SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 6 1 1
   RusslandRussland A. Kurnikowa 0 6 3       3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 3 6 6  
   SudafrikaSüdafrika A. Coetzer 6 4 6        SudafrikaSüdafrika A. Coetzer 3 4  
  3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 6 6    
    3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 6 5 6
7  RusslandRussland J. Dementjewa 2 4         2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Capriati 1 7 2  
Q  SchweizSchweiz M.-G. Mikaelian 6 6       Q  SchweizSchweiz M.-G. Mikaelian 6 6  
Q  RusslandRussland T. Panowa 6 6       Q  RusslandRussland T. Panowa 1 3    
LL  SlowakeiSlowakei J. Husárová 4 2       Q  SchweizSchweiz M.-G. Mikaelian 4 2  
WC  RusslandRussland N. Petrowa 6 6         2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Capriati 6 6    
WC  SchweizSchweiz P. Schnyder 2 0       WC  RusslandRussland N. Petrowa 3 6 2
  2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Capriati 6 3 6  
 

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kimberly Po-Messerli
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Halbfinale
02. SchweizSchweiz Martina Hingis
RusslandRussland Anna Kurnikowa
Rückzug
03. ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
NiederlandeNiederlande Caroline Vis
1. Runde
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
Sieg

05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Po-Messerli
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
6 6          
   SlowakeiSlowakei K. Habšudová
 FrankreichFrankreich A.-G. Sidot
2 1       1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Po-Messerli
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
6 6    
WC  RusslandRussland J. Dementjewa
 RusslandRussland L. Krasnoruzkaja
4 4        SudafrikaSüdafrika A. Coetzer
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. McNeil
3 3    
   SudafrikaSüdafrika A. Coetzer
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. McNeil
6 6         1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Po-Messerli
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
6 4 2  
5  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Navrátilová
 SpanienSpanien A. Sánchez Vicario
1 6 6        FrankreichFrankreich S. Testud
 ItalienItalien R. Vinci
3 6 6  
LL  RusslandRussland N. Petrowa
 UsbekistanUsbekistan I. Tulyaganova
6 3 2     5  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Navrátilová
 SpanienSpanien A. Sánchez Vicario
3 6 1  
   FrankreichFrankreich S. Testud
 ItalienItalien R. Vinci
3 6 7      FrankreichFrankreich S. Testud
 ItalienItalien R. Vinci
6 4 6  
   ArgentinienArgentinien L. Montalvo
 SpanienSpanien M. Serna
6 4 62          FrankreichFrankreich S. Testud
 ItalienItalien R. Vinci
3 6 2
   BelgienBelgien E. Callens
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin
3 6 6     4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
6 2 6
   KroatienKroatien I. Majoli
 OsterreichÖsterreich B. Schett
6 4 2        BelgienBelgien E. Callens
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin
1 2      
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Capriati
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Shaughnessy
5 64     4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
6 6    
4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
7 7         4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Raymond
67 6 6
Q  SchwedenSchweden Å. Carlsson
 ArgentinienArgentinien M. E. Salerni
7 6       Q  SchwedenSchweden Å. Carlsson
 ArgentinienArgentinien M. E. Salerni
7 1 1  
   SlowakeiSlowakei D. Hantuchová
 NiederlandeNiederlande M. Oremans
61 1       Q  SchwedenSchweden Å. Carlsson
 ArgentinienArgentinien M. E. Salerni
6 6    
   ItalienItalien T. Garbin
 SlowakeiSlowakei J. Husárová
6 6        ItalienItalien T. Garbin
 SlowakeiSlowakei J. Husárová
4 4    
3  ArgentinienArgentinien P. Tarabini
 NiederlandeNiederlande C. Vis
2 2      

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]