Thomas Petruo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grabstein von Thomas Petruo (Mai 2018)

Thomas Paul Karl Petruo (* 10. Oktober 1956 in West-Berlin; † 13. April 2018 in Berlin-Neukölln) war ein deutscher Radiomoderator, Schauspieler, Synchronsprecher, sowie Hörspiel- und Hörbuchsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petruos Mutter war eine bekannte Theaterschauspielerin; sie spielte bis zu Petruos 14. Lebensjahr kein Theater, da sie sich um ihre Kinder kümmern wollte, Petruo selbst arbeitete am Theater als Assistent für die Regie oder Requisiten. Als die Familie wieder in Berlin lebte, ging Petruo zur Schauspielschule, da ihn die Aktivität seines Vaters, Heinz Petruo, von Kind an begeisterte, dieser war Schauspieler und Synchronsprecher. Seit 1983 arbeitete er als Bühnenlichtgestalter für Theaterbühnen.[1]

Tätigkeiten als Sprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petruo war bereits 1962 das erste Mal im Synchronstudio. Er moderierte zusammen mit seinem Vater den RIAS 2-Treffpunkt und synchronisierte in mehr als 1000 Filmen und Serien, unter anderem die Rolle des Biff Tannen in der Filmtrilogie Zurück in die Zukunft, Nick Van Owen in Vergessene Welt: Jurassic Park und Sheldon J. Plankton in der Zeichentrickserie SpongeBob Schwammkopf. Zusammen mit Manuel Vaessen synchronisierte er in der Serie Fackeln im Sturm den Schauspieler James Read in der Rolle des George Hazard, sein Vater führte die Synchronregie.[2] Petruo wurde oftmals auf bekannten Sängern besetzt; so synchronisierte er zweimal Steven Tyler (Gastauftritte in Two and a Half Men), Mick Jagger (The Rutles und Freejack – Geisel der Zukunft) oder Alice Cooper in einigen Werbespots.[3] Eine seiner bekanntesten Arbeiten stammt von 1994, als er Gary Oldman in Léon – Der Profi seine Stimme lieh.

Er synchronisierte ebenfalls Kadett Kyle Blankes in Police Academy und den Kellner Robbie Gold in Dirty Dancing. Er sprach außerdem auch in einigen Animes, unter anderem in den Filmen zu Detektiv Conan die Rolle des Yūsaku Kudō oder Garlic Jr. in der Animeserie Dragonball Z.

Er war oft in der Werbung zu hören, zum Beispiel für die Marke Playstation 3. Als Hörspiel- und Hörbuchsprecher war Petruo auch nicht unbekannt; er sprach in einigen Folgen der Hörspielserien Sherlock Holmes von Romantruhe, Geisterjäger John Sinclair, Perry Rhodan oder in einigen Hörspielen nach Edgar Wallace von Hörplanet, außerdem vertonte er Crime Machine und Gangland vom britischen Autor Howard Linskey, sowie das Buch So was von tot von Chris Holm.[4]

Als Schauspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schauspieler wirkte er in verschiedenen Filmen mit, unter anderem in Die unendliche Geschichte 3, Duell – Enemy at the Gates und Fernsehserien wie Wolffs Revier oder Balko.

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petruo war Agnostiker. Seine Tochter ist die Sängerin, Schauspielerin und Synchronsprecherin Vanessa Petruo, die durch die Band No Angels bekannt wurde. Er starb am 13. April 2018 nach kurzer, schwerer Krankheit im Vivantes Klinikum Neukölln im gleichnamigen Berliner Bezirk.[5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gary Oldman

Ice-T

  • 1991: New Jack City als Scotty Appleton
  • 1997: Mean Guns – Knast ohne Gnade als Vincent Moon

Mykelti Williamson

  • 1994: Forrest Gump als Bubby Blue
  • 1997: Ort der Wahrheit als Marcus Weans
  • 1999: Essig und Melasse – Das schwarze Amerika erwacht als Papa Delany

Peter Greene

Steve Buscemi

  • 1994: Airheads als Rex
  • 2000: The Animal Factory – Rache eines Verurteilten als A.R. Hosspack

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AmazingVoiceShow: Spongebob Schwammkopf - Thomas Petruo/ Plankton Interview (deutsche Synchronstimme). 13. Mai 2018, abgerufen am 30. Mai 2019.
  2. Deutsche Synchronkartei | Serien | Fackeln im Sturm. Abgerufen am 30. Mai 2019.
  3. admin: Home. In: Thomas Petruo. Abgerufen am 30. Mai 2019 (deutsch).
  4. Audiobooks & Original Audio Shows - Get More from Audible. (audible.com [abgerufen am 30. Mai 2019]).
  5. Vanessa Petruo: Thomas Petruo. Nachricht der Tochter Vanessa Petruo über den Tod Petruos auf dessen Facebook-Account, 20. April 2018, abgerufen am 21. April 2018.
  6. Point Whitmark 34 – Die einäugigen Puppen. Point-Whitmark.de, archiviert vom Original am 18. Januar 2015; abgerufen am 21. April 2018.
  7. Hörbücher gesprochen von Thomas Petruo. In Audible, abgerufen am 21. April 2018.