Trabia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trabia
Wappen
Trabia (Italien)
Trabia
Staat Italien
Region Sizilien
Metropolitanstadt Palermo (PA)
Lokale Bezeichnung Trabbìa
Koordinaten 38° 0′ N, 13° 39′ OKoordinaten: 37° 59′ 39″ N, 13° 39′ 18″ O
Höhe 50 m s.l.m.
Fläche 20 km²
Einwohner 10.505 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 525 Einw./km²
Postleitzahl 90019
Vorwahl 091
ISTAT-Nummer 082073
Volksbezeichnung Trabioti
Website Trabia

Trabia ist eine Gemeinde in der Metropolitanstadt Palermo in der Region Sizilien in Italien mit 10.505 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trabia liegt 33 km östlich von Palermo. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft und in Steinbrüchen.

Die Nachbargemeinden sind Altavilla Milicia, Caccamo, Casteldaccia und Termini Imerese.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

747 n. Chr. haben sich die ersten Araber hier niedergelassen. Dies belegt ein Dokument, das der Emir el Aadelkum Chbir dem militärischen Führer, Ben Muhammad Aausman, entsandte. Damals noch "Tarbiah" genannt, wurde der Hafen als strategischer Stützpunkt für Termini Imerese genutzt.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

1154 n. Chr. wurden hier die erste getrocknete Pasta und Spaghetti hergestellt und nach ganz Sizilien und später auch auf das Festland exportiert. Heute noch kommen chinesische Klostermönche in den Ort, um sich ein Bild von der Nudelproduktion zu machen.

Am 14. November 1509 stieg König Ferdinand II. auf das Land der Baronie Burg Trabia, beanspruchte das Land und den dortigen intensiven Zuckerrohranbau für sich und machte es unabhängig von Termini Imerese.

Im Jahre 1635 erhielt Don Ottavio II aus der Familie Lanza von König Philipp IV., die Licentia populandi (eine Erlaubnis zum Besiedeln). Er baute die ersten Häuser. Im Jahre 1643 baute er die erste geweihte Kirche Saint Oliva. Im Jahr 1652 hatte das "neue" Trabia 143 Einwohner. Die Produktion der Mühlen, die Fülle von Fisch, besonders Thunfisch, die das Wachstum der Bevölkerung begünstigten, entwickelten das Dorf. Die Nachkommen der Familie Lanza waren die wichtigsten Vertreter der Politik, des Militärs und der Kultur von Sizilien, zuletzt Raimondo Lanza di Trabia, u.a. Rennfahrer und bedeutender Fußballfunktionär[2].

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße in Trabia
  • Kastell aus dem Mittelalter
  • Porta Palermo, ein Teil der alten Stadtmauer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Erwähnung Lanzas als Begründer des calciomercato Artikel der SZ vom 24. August 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Trabia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien