U-20-Fußball-Afrikameisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die U-20-Fußball-Afrikameisterschaft der Männer; zum Wettbewerb der Frauen siehe U-20-Fußball-Afrikameisterschaft der Frauen.
U-20-Fußball-Afrikameisterschaft
Logo
Verband CAF
Erstaustragung 1991 (1979)
Mannschaften 8
Spielmodus Rundenturnier (2 Gruppen à 4 Teams)
K.-o.-System (ab Halbfinale)
Titelträger NigeriaNigeria Nigeria (7. Sieg)
Rekordsieger NigeriaNigeria Nigeria (7 Siege)
Website www.cafonline.comVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für U-20-Fußball-Weltmeisterschaft

Die U-20-Fußball-Afrikameisterschaft (engl. African U-20 Championship) oder auch Junioren-Fußballafrikameisterschaft ist ein Fußballturnier zwischen den besten Mannschaften Afrikas für männliche Fußballspieler unter 20; bis 2001 unter 21 Jahren. Der Wettbewerb wird vom afrikanischen Fußballverband Confédération africaine de football (CAF) organisiert. Er findet alle zwei Jahre statt und dient gleichzeitig als Qualifikationsturnier für die Junioren-(U-20) Fußballweltmeisterschaft, wobei sich seit 1997 jeweils die besten vier Teams für die WM qualifizieren wenn kein afrikanisches Land Gastgeber ist. Im Falle eines afrikanischen Gastgebers kann sich auch das fünftbeste Team noch qualifizieren, wenn der Gastgeber unter den vier besten Mannschaften ist, wie z.B. 1999 als Mali als 5. der Afrikameisterschaft an der WM in Nigeria teilnahm und dort als Dritter die beste Platzierung aller afrikanischen Mannschaften erreichte.

Bis 1989 diente das Turnier lediglich als Qualifikation für die U-20-Weltmeisterschaft und wurde bis zum Finale mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Seit 1991 folgt auf eine Qualifikationsrunde ein Turnier der besten acht Mannschaften um den Titel des Afrikameisters der Junioren U-20 in einem ausgewählten Land.


Die Turniere im Überblick[Bearbeiten]

Jahr Gastgeber Finale Spiel um Platz drei
Sieger Ergebnisse 2. Platz 3. Platz Ergebnisse 4. Platz
Nur WM-Qualifikation
1979
Details
AlgerienAlgerien
Algerien
2:1 / 2:3 (a) GuineaGuinea
Guinea
nicht ausgetragen
1981
Details
Agypten 1972Ägypten
Ägypten
2:0 / 1:1 KamerunKamerun
Kamerun
nicht ausgetragen
1983
Details
NigeriaNigeria
Nigeria
2:2 / 2:1 ElfenbeinküsteElfenbeinküste
Elfenbeinküste
nicht ausgetragen
1985
Details
NigeriaNigeria
Nigeria
1:1 / 2:1 TunesienTunesien
Tunesien
nicht ausgetragen
1987
Details
NigeriaNigeria
Nigeria
2:1 / 3:0 TogoTogo
Togo
nicht ausgetragen
1989
Details
NigeriaNigeria
Nigeria
2:0 / 2:1 MaliMali
Mali
nicht ausgetragen
U-21-Afrikameisterschaft
1991
Details
Ägypten AgyptenÄgypten
Ägypten
2:1 ElfenbeinküsteElfenbeinküste
Elfenbeinküste
GhanaGhana
Ghana
2:0 SambiaSambia
Sambia
1993
Details
Mauritius GhanaGhana
Ghana
2:0 KamerunKamerun
Kamerun
AgyptenÄgypten
Ägypten
3:0 Athiopien 1991Äthiopien
Äthiopien
1995
Details
Nigeria KamerunKamerun
Kamerun
4:0 BurundiBurundi
Burundi
NigeriaNigeria
Nigeria
1:0 MaliMali
Mali
1997
Details
Marokko MarokkoMarokko
Marokko
1:0 SudafrikaSüdafrika
Südafrika
ElfenbeinküsteElfenbeinküste
Elfenbeinküste
2:0 GhanaGhana
Ghana
1999
Details
Ghana GhanaGhana
Ghana
1:0 NigeriaNigeria
Nigeria
KamerunKamerun
Kamerun
2:1 SambiaSambia
Sambia
2001
Details
Äthiopien AngolaAngola
Angola
2:0 GhanaGhana
Ghana
AgyptenÄgypten
Ägypten
2:0 Athiopien 1996Äthiopien
Äthiopien
U-20-Afrikameisterschaft
2003
Details
Burkina Faso AgyptenÄgypten
Ägypten
4:3 ElfenbeinküsteElfenbeinküste
Elfenbeinküste
MaliMali
Mali
1:1
5:4 i.E.
Burkina FasoBurkina Faso
Burkina Faso
2005
Details
Benin NigeriaNigeria
Nigeria
2:0 AgyptenÄgypten
Ägypten
BeninBenin
Benin
1:1
5:3 i.E.
MarokkoMarokko
Marokko
2007
Details
Republik Kongo Kongo RepublikRepublik Kongo
Republik Kongo
1:0 NigeriaNigeria
Nigeria
GambiaGambia
Gambia
3:1 SambiaSambia
Sambia
2009
Details
Ruanda GhanaGhana
Ghana
2:0 KamerunKamerun
Kamerun
NigeriaNigeria
Nigeria
2:1 SudafrikaSüdafrika
Südafrika
2011
Details
Südafrika NigeriaNigeria
Nigeria
3:2 n.V. KamerunKamerun
Kamerun
AgyptenÄgypten
Ägypten
1:0 MaliMali
Mali
2013
Details
Algerien AgyptenÄgypten
Ägypten
1:1 n.V., 5:4 i.E. GhanaGhana
Ghana
NigeriaNigeria
Nigeria
2:1 MaliMali
Mali
2015
Details
Senegal NigeriaNigeria
Nigeria
1:0 SenegalSenegal
Senegal
GhanaGhana
Ghana
3:1 MaliMali
Mali
2017
Details
Sambia

Rangliste der Sieger[Bearbeiten]

Rang Land Titel Jahr(e)
1 NigeriaNigeria Nigeria 7 1983, 1985, 1987, 1989, 2005, 2011, 2015
2 AgyptenÄgypten Ägypten 4 1981, 1991, 2003, 2013
3 GhanaGhana Ghana 3 1993, 1999, 2009
4 AlgerienAlgerien Algerien 1 1979
KamerunKamerun Kamerun 1 1995
MarokkoMarokko Marokko 1 1997
AngolaAngola Angola 1 2001
Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo 1 2007

Ewige Tabelle[Bearbeiten]

Die Ewige Tabelle umfasst alle Endrundenspiele seit 1991. Ergebnisse im Elfmeterschießen werden nicht berücksichtigt. Alle Ergebnisse sind auf die 3-Punkte-Wertung umgerechnet.

Pl. Verein Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel
 1. NigeriaNigeria Nigeria 10  46  27  6  13 74 46 +28 87 1,89 3
 2. GhanaGhana Ghana 10  44  25  11  8 65 34 +31 86 1,95 3
 3. AgyptenÄgypten Ägypten 10  43  24  13  6 61 35 +26 85 1,98 3
 4. KamerunKamerun Kamerun 8  33  15  10  8 47 30 +17 55 1,67 1
 5. MaliMali Mali 10  41  12  12  17 52 61  −9 48 1,17
 6. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 7  26  6  9  11 28 36  −8 27 1,04
 7. MarokkoMarokko Marokko 4  17  6  5  6 16 18  −2 23 1,35 1
 8. SudafrikaSüdafrika Südafrika 6  22  6  3  13 29 40 −11 21 0,95
 9. SambiaSambia Sambia 6  23  5  5  13 32 41  −9 20 0,87
10. GambiaGambia Gambia 2  8  4  1  3 8 6  +2 13 1,63
11. Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo 2  8  4  1  3 10 10  ±0 13 1,63 1
12. Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso 2  8  2  4  2 6 6  ±0 10 1,25
13. AngolaAngola Angola 3  11  3  1  7 13 18  −5 10 0,91 1
14. SenegalSenegal Senegal 3  11  2  4  5 12 18  −6 10 0,91
15. AthiopienÄthiopien Äthiopien 3  12  3  1  8 15 26 −11 10 0,83
16. GabunGabun Gabun 2  6  2  2  2 8 6  +2 8 1,33
17. BurundiBurundi Burundi 1  5  2  1  2 6 7  −1 7 1,4
18. BeninBenin Benin 2  8  1  4  3 9 11  −2 7 0,88
19. MauritiusMauritius Mauritius 2  6  2  0  4 6 10  −4 6 1
20. RuandaRuanda Ruanda 1  3  1  1  1 3 4  −1 4 1,33
21. LesothoLesotho Lesotho 2  6  1  1  4 5 12  −7 4 0,67
22. GuineaGuinea Guinea 2  7  1  1  5 11 22 −11 4 0,57
23. Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo 1  3  0  1  2 2 5  −3 1 0,33
24. AlgerienAlgerien Algerien 1  3  0  1  2 0 3  −3 1 0,33
25. MalawiMalawi Malawi 1  3  0  0  3 2 9  −7 0 0
26. SudanSudan Sudan 1  3  0  0  3 1 8  −7 0 0
Quelle: rsssf.com, Stand: 2015

Weblink[Bearbeiten]