Volocopter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Volocopter GmbH

Rechtsform GmbH
Gründung 2011[1]
Sitz Bruchsal, Deutschland Deutschland
Leitung Florian Reuter (Geschäftsführer)
Mitarbeiterzahl 300 (März 2021)[2]
Branche Flugzeugbau
Website volocopter.com

VoloCity

Die Volocopter GmbH (ehemals e-volo GmbH) ist ein deutsches Luftfahrtunternehmen, das elektrische VTOL-Flugtaxis für Passagiere sowie Lastendrohnen entwickelt.[3][4] Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bruchsal mit weiteren Büros und Entwicklungsstandorten in München und Singapur.[5] Die vom Unternehmen entwickelten Luftfahrzeuge können senkrecht starten und landen sowie in der Luft schweben, ähnlich einem Hubschrauber, und werden daher auch mit dem englischen Fachbegriff VTOL (vertical take off and landing) bezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010 wollte der Softwareentwickler Stephan Wolf eine Drohne so groß bauen, dass ein Mensch damit fliegen kann. Der Physiker Thomas Senkel und Wolfs Jugendfreund Alexander Zosel stiegen 2011 in das Projekt bei Wolfs Firma Syntern GmbH ein.[6][7][8]

Die Gruppe baute und flog 2011 ihren ersten Technologie-Demonstrator namens Volocopter VC1. Laut Guinness-Buch der Rekorde absolvierte der VC1 damit den ersten bemannten Flug eines elektrischen Multikopters überhaupt.[9][10] Im November 2012 wurde das Unternehmen per Januar 2013 von Syntern GmbH in e-volo GmbH umbenannt.[11] Im Juli 2017 wurde der Name des Unternehmens in Volocopter GmbH geändert.[12] Im Juli 2021 übernahm das Unternehmen mit DG Flugzeugbau einen EASA-lizenzierten Herstellerbetrieb.[13]

Finanzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012 erhielt eine Gruppe von sechs Konsortiumsmitgliedern für die Entwicklung des VC200-Prototyps 2 Mio. € über ein Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums.[14] Gründer Stephan Wolf und Angel-Investor Thomas Ruf stellten weitere 400.000 € bereit.[15][16] Ein Crowdfunding im Dezember 2013 über die Plattform Seedmatch brachte 1,2 Mio. € ein.[17][18] Im Jahr 2015 erhielt das Unternehmen eine Kapitalinvestition des lokalen Angel-Investors Stefan Klocke über seine Firma SK Ventures.[19] Gleichzeitig wurde der deutsche Technologiepartner Ascending Technologies, der im Jahr 2016 von Intel übernommen wurde,[20] ebenfalls Anteilseigner des Unternehmens.[21]

Im Juli 2017 erhielt das Unternehmen Investitionen von einer Reihe von Organisationen einschließlich des Hauptinvestors Daimler in Höhe von insgesamt 25 Mio. €.[22] Im November 2017 folgten weitere 5 Mio. € von btov Partners.[23] Das Geld wurde verwendet, um das technische Team auszubauen und die Vorserienproduktion des neuen 2X-Modells zu starten.[24] Im September 2019 führte Geely eine Finanzierungsrunde an, die 50 Mio. € an privaten Investitionen für Volocopter einbrachte[25] und im Februar 2020 wurde sie unter Führung von DB Schenker auf 87 Mio. € erweitert.[26] Im März 2021 investierten u. a. BlackRock, Continental und Atlantia insgesamt 200 Mio. € in das Unternehmen.[27] Ende 2021 wurde ein geplanter Börsengang in New York per SPAC abgesagt.[28]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volocopter entwickelt verschiedene Fluggeräte.

  • VC1 / VC2: Der Demonstrator VC1 ermöglichte den ersten Personentransport mit einem rein elektrisch angetriebenen Fluggerät.[29]
  • VC200 / 2X
  • VoloCity: Es ist das erste Luftfahrzeug, das Volocopter für den kommerziellen Einsatz konzipiert hat.[30]
  • VoloDrone: Eine Frachtdrohne, die im November 2019 vorgestellt wurde.[31]
VoloDrone
  • VoloConnect: Im Mai 2021 wurde dieses Fluggeräte-Konzept präsentiert. Eine Reisedistanz von bis zu 100 km wird damit angestrebt.[32]

Weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zertifizierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen erhielt im März 2016 die vorläufige Verkehrszulassung (VVZ) für den VC200 von der deutschen Luftfahrtbehörde DULV.[33] Im Dezember 2019 erhielt Volocopter von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) die Zulassung als Entwicklungsbetrieb (Design Organization Approval, DOA),[34][35][36] was eine zwingende Voraussetzung für den Musterzulassungsprozess eines jeden Luftfahrzeugs ist.[37][38] Im Dezember 2020 begann Volocopter mit dem Antragsverfahren für die parallele Validierung der EASA-Musterzulassung durch die Federal Aviation Administration (FAA) in den USA.[39][40]

Öffentliche Veranstaltungen und Flugdemonstrationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volocopter VC1, der erste bemannte elektrische Multikopter
Das 2X-Model auf dem Messestand von Daimler bei der IAA 2017

Im Oktober 2011 führte der Mitgründer Thomas Senkel den ersten bemannten Flug mit dem Technologie-Demonstrator VC1 durch.[41]

Der Prototyp des VC200 wurde erstmals im August 2013 bei den GreenTec Awards in Berlin vorgestellt.[42][43] Der Erstflug des VC200 fand im November 2013 vor geladenen Gästen in einer Messehalle in Karlsruhe statt. Ein Verkaufsstart wurde für 2015 erhofft.[44][45] Im Rahmen der AERO Friedrichshafen stellte das Unternehmen im April 2014 den VC200 einem breiteren Publikum vor.[46] Der Gründer Alexander Zosel flog den VC200 erstmals am 30. März 2016. Es war der erste bemannte Flug eines Elektro-Multikopters mit einer von einer Luftfahrtbehörde erteilten Fluggenehmigung.[47] Zusammen mit der lokalen Roads and Transport Authority (RTA) demonstrierte Volocopter am 25. September 2017 in Dubai einen autonomen Flug mit dem VC200.[48] Zur gleichen Zeit präsentierte Volocopter sein Modell 2X auf dem Daimler-Stand der Automobilmesse IAA in Frankfurt.[49]

Im Oktober 2019 enthüllte Volocopter den ersten Prototyp seines VoloPort genannten Vertiports (einen Start- und Landeplatz für eVTOL) an der Marina Bay in Singapur.[50][51] Volocopter 2X flog dort mit einem Piloten über die Marina Bay.[52][53] Volocopter kündigte auf Grundlage dieses Fluges an, urbane Luftmobilitätsdienste in Singapur zu etablieren.[54] Aufgrund der einfacheren Infrastruktur würde dabei zuerst mit touristischen Flügen begonnen.[55] Ein Jahr später, im September 2020, stellte Volocopter sein VoloCity-Luftfahrzeug in Paris auf dem Flugplatz Pontoise vor. Das Unternehmen plante, im Juni 2021 mit Testflügen in Pontoise zu beginnen.[56][57]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voloport-Modell für Singapur 2019

Im April 2018 stellte Volocopter Pläne der für den Betrieb von Flugtaxidiensten erforderlichen Infrastruktur vor.[58] Flugbetrieb, Buchungen und die Anbindung an Mobilitätsdienste von Drittanbietern sollen über die global skalierbare Volocopter-Softwareplattform VoloIQ koordiniert werden, die in Zusammenarbeit mit Lufthansa Industry Solutions entwickelt wird.[59][60] Als Teil der physischen Infrastruktur plant Volocopter gemeinsam mit Partnern den Bau von Vertiports (Start- und Landeplätze für eVTOL). Die sogenannten VoloPorts sollen Mobilitätsknotenpunkte innerhalb der teilnehmenden Städte verbinden, um bestehende Mobilitätsangebote zu ergänzen.[61] Im Oktober 2019 stellte Volocopter seinen ersten VoloPort-Prototyp in der Marina Bay in Singapur vor.[50]

Aufträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2021 bestellte Saudi-Arabien für die geplante Stadt Neom zehn Flugtaxis und fünf Schwerlastdrohnen.[62] Ab 2024 will die Regierung in Singapur Volocopter-Fluggeräte als fliegende Taxis einsetzen.[63]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2012 erhielt das Unternehmen den Lindbergh Electric Aircraft Prize (LEAP) für Innovation.[64] Im April 2017 zeichnete das American Helicopter Museum and Education Center (AHMEC) „das innovative e-volo Team als Pioniere in der Revolution der urbanen Luftmobilität“ aus.[65] Im Juli 2019 wurde Volocopter vom Weltwirtschaftsforum zum Technologiepionier ernannt.[66]

Für sein modernes und futuristisches Design und das damit suggerierte hohe Maß an Sicherheit und Qualität wurde der VoloPort 2020 mit dem Deutschen Innovationspreis ausgezeichnet.[67][68] Die Jury des Automotive Brand Contest zeichnete den VoloPort 2020 in der Kategorie „Architecture and Event“ aus.[69] Außerdem erhielt der VoloPort den Iconic Award 2020[70] und den iF Design Award 2020.[71]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Volocopter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volocopter Flugzeugbauer aus Bruchsal. In: wer-zu-wem.de. Abgerufen am 6. April 2021.
  2. Volocopter raises £173M, German flying taxi startup expects to launch services by 2023. In: UKTN. Abgerufen am 6. April 2021.
  3. Szymkowski, Sean: Volocopter shows us its production-intent flying taxi. In: Roadshow by CNET. 2. Oktober 2020, abgerufen am 6. April 2021.
  4. Lai, Richard: Volocopter’s massive utility drone can carry up to 440 pounds. In: Engadget. 30. Oktober 2019, abgerufen am 6. April 2021.
  5. Reuter, Dominick: The CEO of a German air taxi startup explains how shifting to English will gear it up to be a leader in the edgy new industry. In: Business Insider. 14. April 2020, abgerufen am 6. April 2021.
  6. LEMO-Sky is the Limit. In: IEEE Spectrum. Abgerufen am 6. April 2021.
  7. Gringer, Juliane: The power of fascination. In: motionist.com. 1. September 2018, abgerufen am 6. April 2021.
  8. Rustici, Camille: Interview. Flying Taxi Volocopter Takes Off. In: directindustry.com. 15. Mai 2018, abgerufen am 6. April 2021.
  9. Rondinella, Giuseppe (2020-03-11): „Volocopter-CMO Marcus Hinkel: Der Senkrechtstarter unter den Marketingchefs“. horizont.net.
  10. Volocopter VC1 (defunct prototype). In: evtol.news. Abgerufen am 6. April 2021.
  11. Syntern GmbH. „Handelsregister-Bekanntmachungen vom 18. Januar 2013“. Veröffentlicht im Bundesanzeiger, 14. Januar 2013. Abgerufen am 29. März 2021.
  12. Hirschberg, Mike: VFS 2020 VTOL History Calendar – Year at a glance. In: vtol.org. Abgerufen am 6. April 2021.
  13. Volocopter übernimmt DG Flugzeugbau. In: aerokurier.de. 6. Juli 2021, abgerufen am 7. Juli 2021.
  14. e-volo: Bemannte Multikopter. In: Navigations-Algorithmen und -Plattformen Karlsruhe (Hochschule Karlsruhe). Abgerufen am 6. April 2021.
  15. Lubbadeh, Jens: Die Senkrechtstarter. In: heise.de. 16. Juli 2014, abgerufen am 6. April 2021.
  16. Schramm, Dana Melanie: "Der Volocopter hat Potential für eine Revolution in der Luftfahrt", Stephan Wolf, Mitgründer von e-volo. In: Seedmatch Blog. 25. November 2013, abgerufen am 6. April 2021.
  17. Luzar, Charles: Watch: This Amazing Electric Helicopter Raised 1.2M Euros On Seedmatch. In: Crowdfund Inside. 9. Dezember 2013, abgerufen am 6. April 2021.
  18. Bloom, Dan: Don’t forget to charge it! World’s first electric two-seater helicopter makes maiden flight – and could soon be on sale in the UK. In: MailOnline. 26. Dezember 2013, abgerufen am 6. April 2021.
  19. The e-volo VC200 Volocopter. In: evtol.news. 1. Mai 2016, abgerufen am 6. April 2021.
  20. Tilley, Aaron: Intel Acquires Drone Company Ascending Technologies. In: Forbes.com. 4. Januar 2016, abgerufen am 6. April 2021.
  21. Ascending Technologies Becomes Shareholder of e-volo. In: suasnews.com. 28. November 2015, abgerufen am 6. April 2021.
  22. Ohr, Thomas: German aviation startup Volocopter secures €25 million to conquer the world with Flying Air Taxis. In: EU-Startups. 1. August 2017, abgerufen am 6. April 2021.
  23. Bönnighausen, Daniel: btov Partners investiert in das Start-up Volocopter. In: electrive.net. 6. November 2017, abgerufen am 6. April 2021.
  24. Germany’s Volocopter raises $30 million from Daimler for its flying autonomous taxi. In: VentureBeat. 1. August 2017, abgerufen am 6. April 2021.
  25. Chinese Auto Giant Invests in Flying-Car Startup Volocopter. In: Bloomberg News. 9. September 2019, abgerufen am 6. April 2021.
  26. Earley, Kelly: Volocopter raises €87m and hints at potential IPO. In: Silicon Republic. 21. Februar 2020, abgerufen am 6. April 2021.
  27. Jasper, Christopher: Air-Taxi Startup Volocopter Boosts Funds in Race to Get Flying. In: Bloomberg News. 3. März 2021, abgerufen am 6. April 2021.
  28. Christoph Seyerlein: Börsengang abgeblasen, Chef wackelt: Volocopter gerät in Turbulenzen. In: Next Mobility vom 22. Dezember 2021, abgerufen am 23. Dezember 2021.
  29. forschungsbuero: World’s first manned flight with an electric multicopter. In: youtube.com. 28. Oktober 2011, abgerufen am 15. August 2021.
  30. Fisher, C.: Volocopter reveals its first commercial autonomous flying taxi. In: Engadget. 21. August 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  31. O’Keeffe, Sharon: John Deere and Volocopter showcase spray drone at Agritechnica. In: farmonline.com.au. 14. November 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  32. Stefan Nicola: Air-Taxi Startup Volocopter Unveils Four-Seater Suburban Shuttle. In: Bloomberg News. 17. Mai 2021, abgerufen am 23. Juni 2021 (englisch).
  33. Dean Sigler: Volocopter VC200 Certified in Germany. In: sustainableskies.org. 28. März 2016, abgerufen am 15. August 2021 (englisch).
  34. Volocopter’s first ‘Volo-Port’ coming to Singapore. In: evtol.com. 31. Mai 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  35. Garrett-Glaser, Brian: Volocopter Receives First eVTOL Design Organization Approval from EASA. In: aviationtoday.com. 11. Dezember 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  36. Design Organisations Approvals. In: European Aviation Safety Agency. Abgerufen am 7. April 2021.
  37. Chua, Alfred: Volocopter gets key EASA approval. In: flightglobal.com. 10. Dezember 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  38. Easy Access Rules for Airworthiness and Environmental Certification (Regulation (EU) No 748/2012). In: European Aviation Safety Agency. 24. März 2021, abgerufen am 7. April 2021.
  39. Alcock, Charles: Volocopter Makes a Move on the U.S. Urban Air Mobility Market. In: futureflight.aero. 15. Januar 2021, abgerufen am 7. April 2021.
  40. Pritchard, Jason: Volocopter pushes forward with plans to secure FAA approval and bring its eVTOL aircraft service to US cities. In: evtolinsights.com. 18. Januar 2021, abgerufen am 7. April 2021.
  41. Mark Tutton: Electric 'Multicopter' takes to the sky. In: edition.cnn.com. 22. August 2011, abgerufen am 15. August 2021 (englisch).
  42. Grady, Mary: Airbus Wins, VoloCopter Debuts At GreenTec Awards. In: AVweb. 4. September 2013, abgerufen am 7. April 2021.
  43. Sigler, Dean: Even in Second Place, VC200 Dominates Awards. In: sustainableskies.org. Abgerufen am 7. April 2021.
  44. Jason Ford: All-electric ‘Volocopter’ makes successful maiden flight. In: theengineer.co.uk. 4. November 2013, abgerufen am 15. August 2021 (englisch).
  45. McKenzie, Sheena: Volocopter: 18-propeller electric helicopter takes flight. In: CNN. 27. November 2013, abgerufen am 7. April 2021.
  46. Bertorelli, Paul: Video: Volocopter Debuts at Aero 2014. In: AVweb. 13. April 2014, abgerufen am 7. April 2021.
  47. Hawkins, Andrew J.: Watch this bonkers-looking aircraft with 18 rotors take its first crewed flight. In: The Verge. 7. April 2016, abgerufen am 16. August 2021.
  48. Sven Eisenkrämer: Autonomes Lufttaxi aus Deutschland fliegt in Dubai. In: springerprofessional.de. 26. September 2017, abgerufen am 7. April 2021.
  49. Anderson, Brad: Daimler-Backed Volocopter Surprises At Frankfurt. In: Carscoops.com. 13. September 2013, abgerufen am 7. April 2021.
  50. a b Anbindung für Flugtaxis: Voloport in Singapur vorgestellt. In: Die Welt. 21. Oktober 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  51. Stone, Tom: Volocopter unveils world’s first air-taxi VoloPort in Singapore. In: traffictechnologytoday.com. 21. Oktober 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  52. Volocopter absolviert bemannten Testflug in Singapur. In: Handelsblatt. 22. Oktober 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  53. Werwitzke, Cora: Singapur: Volocopter absolviert ersten bemannten Flug. In: electrive.net. 22. Oktober 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  54. Schwär, Hannah: Volocopter kündigt erste Lufttaxi-Linienflüge in Singapur an. In: Business Insider. 9. Dezember 2020, abgerufen am 7. April 2021.
  55. Zusage: Volocopter führt E-Flugtaxi-Dienst in Singapur ein. electrive.net, 10. Dezember 2020, abgerufen am 12. Februar 2021.
  56. Volocopter: Paris will Modellregion für Flugtaxis werden. In: movinc.de. 14. Oktober 2020, abgerufen am 7. April 2021.
  57. German-made Flying Taxi Unveiled in Paris. In: voanews.com. 1. Oktober 2020, abgerufen am 7. April 2021.
  58. Hawkins, Andrew J.: Volocopter envisions “air taxi” stations that can handle 10,000 passengers a day. In: The Verge. 17. April 2018, abgerufen am 7. April 2021.
  59. Volocopter kooperiert mit Lufthansa-IT-Experten. In: Süddeutsche Zeitung. 28. Oktober 2020, abgerufen am 7. April 2021.
  60. Volocopter and Lufthansa Industry Solutions cooperate to build VoloIQ on Microsoft Azure. In: new-techeurope.com. 28. Oktober 2020, abgerufen am 7. April 2021.
  61. Volocopter and Skyports to continue collaborating on VoloPorts. In: evtol.com. 21. Oktober 2019, abgerufen am 7. April 2021.
  62. dpa: Volocopter aus Bruchsal soll Flugtaxis und Lastdrohnen für Saudi-Arabien liefern. Badische Zeitung, 1. Dezember 2021, abgerufen am 3. Dezember 2021.
  63. Matthias Müller: In Singapur wird der Traum vom täglichen Fliegen wahr: Ab 2024 betreibt der Stadtstaat Flugtaxis kommerziell. In: nzz.ch. 12. Januar 2022, abgerufen am 14. Januar 2022.
  64. Lindbergh Prize for Innovation Given to e-volo. In: Aviationpros.com. 20. April 2012, abgerufen am 8. April 2021.
  65. Achievement Award. In: americanhelicopter.museum. Abgerufen am 8. April 2021.
  66. Volocopter recognized as innovator by World Economic Forum. In: evtol.com. 1. Juli 2019, abgerufen am 8. April 2021.
  67. Voloport. In: german-innovation-award.de. Abgerufen am 8. April 2021.
  68. Entwicklungen für eine neue Mobilität. In: ndion.de. 26. Mai 2020, abgerufen am 8. April 2021.
  69. VoloPort. In: automotive-brand-contest.de. Abgerufen am 8. April 2021.
  70. VoloPort. Vertiport. In: iconic-world.de. Abgerufen am 8. April 2021.
  71. VoloPort / Urban air taxi station. In: ifworlddesignguide.com. Abgerufen am 8. April 2021.