Wikipedia:Wiki Loves Monuments 2018/Deutschland/Preisträger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WLM2018-EYCH-Header.jpg

Plätze 1 bis 10[Quelltext bearbeiten]

1. Platz: Ermell mit Ehemalige Wartehalle der ehemaligen Reichspostdirektion in Bamberg, heute als Café genutzt
2. Platz: Aristeas mit Fachwerkhäuser Mittlere Holdergasse 44 und 42 in Marbach am Neckar
3. Platz: Kassandrum Neu! mit Burg Pfalzgrafenstein bei Kaub
4. Platz: J.-H. Janßen mit Musikpavillon „Kurmuschel“ auf dem Kurplatz in Sassnitz auf Rügen
5. Platz: Johannes Dörrstock Neu! mit Burg Eltz am frühen Morgen
6. Platz: Rainer Halama mit Städtische Volksbadeanstalt in Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf
7. Platz: J.-H. Janßen mit Lübecker Altstadt mit Salzspeicher und Holstentor, gesehen vom Turm der Petrikirche
9. Platz: Derzno mit Wohnstallhaus in Steinbach in Mittelfranken
10. Platz: Aristeas mit Gotisches Chorgewölbe von St. Michael in Schwäbisch Hall


Plätze 11 bis 30[Quelltext bearbeiten]

Plätze 31 bis 50[Quelltext bearbeiten]

Plätze 51 bis 75[Quelltext bearbeiten]

Plätze 76 bis 100[Quelltext bearbeiten]

Kugelpanoramen[Quelltext bearbeiten]

Der Wettbewerb zu Kugelpanoramen fand im Rahmen des Projektes Wiki Loves Monuments im Europäischen Kulturerbejahr statt.

1. Platz[Quelltext bearbeiten]

2. Platz[Quelltext bearbeiten]

Thomas Wozniak mit Kreuzung Stieg und Hölle in Quedlinburg
Als Kugelpanorama anzeigen

3. Platz[Quelltext bearbeiten]