Wulften am Harz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Wulften am Harz
Wulften am Harz
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Wulften am Harz hervorgehoben
Koordinaten: 51° 40′ N, 10° 11′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Göttingen
Samtgemeinde: Hattorf am Harz
Höhe: 157 m ü. NHN
Fläche: 14,82 km2
Einwohner: 1816 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 123 Einwohner je km2
Postleitzahl: 37199
Vorwahl: 05556
Kfz-Kennzeichen: , DUD, HMÜ, OHA
Gemeindeschlüssel: 03 1 59 039
Adresse der Verbandsverwaltung: Otto-Escher-Straße
37197 Hattorf am Harz
Website: www.wulftenamharz.de
Bürgermeister: Henning Kruse (SPD)
Lage der Gemeinde Wulften am Harz im Landkreis Göttingen
NiedersachsenStaufenbergHann. MündenSchedenBührenNiemetalJühndeDransfeldAdelebsenFriedlandRosdorfGöttingenBovendenGleichenLandolfshausenSeulingenWaakeSeeburgEbergötzenDuderstadtObernfeldRollshausenRüdershausenRhumspringeWollershausenGieboldehausenWollbrandshausenBodenseeKrebeckWalkenriedBad SachsaBad Lauterberg im HarzHerzberg am HarzHerzberg am HarzHerzberg am HarzHattorf am HarzHattorf am HarzWulften am HarzElbingerodeHörden am HarzOsterode am HarzBad Grund (Harz)Harz (Landkreis Göttingen)Harz (Landkreis Göttingen)Harz (Landkreis Göttingen)Landkreis GoslarLandkreis NortheimLandkreis NortheimHessenThüringenSachsen-AnhaltKarte
Über dieses Bild

Wulften am Harz ist eine Gemeinde der Samtgemeinde Hattorf am Harz im Landkreis Göttingen in Niedersachsen (Deutschland).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wulften am Harz liegt am südwestlichen Rand des Harzes bzw. am nordwestlichen Ende des Rotenbergs und wird in Ost-West-Richtung von der Oder durchflossen. Die nächstgelegenen Städte sind Osterode am Harz (12 km), Herzberg am Harz (15 km) und Göttingen (30 km).

Ev. St.-Aegidien-Kirche
Die Oder (Abschnitt Wulften)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem Zusammenschluss der Landkreise Osterode am Harz und Göttingen am 1. November 2016 gehört Wulften am Harz zum Landkreis Göttingen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wulften am Harz – Bevölkerungsentwicklung seit 1975
Jahr Einwohner Jahr Einwohner Entwicklung
1975 2034 2011 1930
1980 1991 2012 1926
1985 2006 2013 1893
1990 1981 2014 1869
1995 1969 2015 1874
2000 2027 2016 1834
2005 2068 2017 1816
2010 1942
Quelle: Jahre 1975 bis 2016[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindewahl 2016[4]
Beteiligung: 60,96 % (−5,21 %p)
 %
60
50
40
30
20
10
0
52,85 %
24,77 %
22,39 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2011
 %p
 25
 20
 15
 10
   5
   0
  -5
-10
-15
-20
-6,80 %p
-15,58 %p
+22,39 %p
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
c Wählergruppe Für Wulften
Sitzverteilung im Gemeinderat
   
Insgesamt 11 Sitze

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat setzt sich aus elf Ratsfrauen und Ratsherren zusammen (Veränderungen zu 2011).

(Stand: Kommunalwahl am 11. September 2016)

Wappen, Flagge, Banner und Siegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung:„In Blau ein aufrecht schreitender rot bewehrter Wolf in Silber (Weiß), der in seinen Vorderpranken ein goldenes (gelbes) Wappen mit einem roten Maueranker zeigt.“

Das vom Heraldiker Gustav Völker entworfene Wappen wurde vom niedersächsischen Ministerium des Inneren am 27. Juli 1956 genehmigt. Das Wort Wolf (althochdeutsch Wulf) steht Pate für den Ortsnamen Wulften; es handelt sich demnach um ein sogenanntes „redendes Wappen“. Die Schildfarbe Blau symbolisiert die Oder, die durch die Gemeinde fließt. Der kleine Schild mit dem Maueranker erinnert an die frühere Herrschaft Plesse welche bis 1312 das Patronat über die Kirche in Wulften hatten.[5]

Beschreibung der Flagge:„Die Flagge ist hellblau-weiß-hellblau im Verhältnis 1:2:1 quergestreift mit dem aufgelegten Wappen in der Mitte zum Liek hin verschoben.“

Beschreibung des Banners:„Das Banner ist hellblau-weiß-hellblau im Verhältnis 1:3:1 längsgestreift mit dem aufgelegten Wappen oberhalb der Mitte.“[6]

Beschreibung des Siegels:„Das Dienstsiegel enthält das Wappen und die Umschrift „Gemeinde Wulften am Harz, Landkreis Göttingen“.“[7]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Wulften haben zwei überregional tätige Unternehmen ihren Hauptsitz:

  • Ehrhardt Reifen und Autoservice GmbH & Co. KG, Firmensitz und 27 Filialen, seit 2016 Teil der Pneuhage-Gruppe
  • Gebr. Gropengiesser, Bauunternehmen und Kieswerke

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Wulften gibt es einen Haltepunkt der Südharzstrecke. Die Bahnstrecke Leinefelde–Wulften ist inzwischen stillgelegt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arbeitskreis Ortschronik Wulften: Wulften am Harz: ein Streifzug durch die Vergangenheit; 1100 Jahre ; 889–1989. Horb am Neckar 1989
  • D. Witte: 1591–1991: Kirchengeschichte der ev. luth. Kirchengemeinde Wulften am Harz. Duderstadt 1991
  • D. Witte: HEIMATBLÄTTER für den südwestlichen Harzrand von Heft 44/1988 – Heft 73/2017
  • D. Witte: Allgemeiner Harz-Berg-Kalender 2007–2014, Artikel aus Wulftens Ortsgeschichte

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wulften am Harz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2017 (Hilfe dazu).
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2004
  3. Statistische Erhebungen, Homepage Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen LSKN-Online; Einwohnerzahlen jeweils am 31. Dezember des Jahres.
  4. Ergebnis zur Gemeindewahl Wulften 2016 am 11.09.2016. wahlen.kdgoe.de (Kommunale Dienste Göttingen), 11. September 2016, abgerufen am 13. September 2016.
  5. Das Wappen der Gemeinde Wulften am Harz
  6. Flagge und Banner Wulften am Harz
  7. Hauptsatzung der Gemeinde Wulften am Harz