Yanet Bermoy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yanet Bermoy Acosta (* 29. Mai 1987 in Cienfuegos) ist eine kubanische Judoka in der Gewichtsklasse bis 48 kg. In Kairo wurde sie 2005 Weltmeisterin. 2007 gewann sie bei den Weltmeisterschaften in Rio de Janero die Silbermedaille. 2008 trat sie in Peking erstmals bei Olympischen Spielen an und gewann dort die Silbermedaille, wobei sie gegen Rumänin Alina Dumitru unterlag. Auch bei den Olympischen Spielen 2012 in London gewann sie Silber. Im Finale war sie der Nordkoreanerin An Kum-ae unterlegen.

Größte Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silber Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 48 kg (Superleichtgewicht).
Silber Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 52 kg (Halbleichtgewicht).

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 48 kg (Superleichtgewicht).
Silber Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 48 kg (Superleichtgewicht).

Panamerikanische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 48 kg (Superleichtgewicht).

Diverses[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mannschaft
Silber Silbermedaille bei den Mannschaftsweltmeisterschaften 2006 in Paris, Frankreich
  • Junioren:
Gold Goldmedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften 2006 in Santo Domingo (Dominikanische Republik).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]