Judo-Weltmeisterschaften 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Judo-Weltmeisterschaften 2003 fanden vom 11. September bis 14. September 2003 in Osaka, Japan, statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
- 60 kg Korea SudSüdkorea Choi Min-ho Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Craig Fallon JapanJapan Tadahiro Nomura
TunesienTunesien Anis Lounifi
- 66 kg IranIran Ārash Miresmāeli FrankreichFrankreich Larbi Benboudaoud KubaKuba Yordanis Arencibia
RusslandRussland Magomed Dschafarow
- 73 kg Korea SudSüdkorea Lee Won-hee FrankreichFrankreich Daniel Fernandes RusslandRussland Witali Makarow
PortugalPortugal João Neto
- 81 kg DeutschlandDeutschland Florian Wanner SchweizSchweiz Sergei Aschwanden EstlandEstland Aleksei Budõlin
PolenPolen Robert Krawczyk
- 90 kg Korea SudSüdkorea Hwang Hee-tae Georgien 1990Georgien Surab Swiadauri Weissrussland 1995Weißrussland Sjarhej Kucharenka
BrasilienBrasilien Carlos Honorato
- 100 kg JapanJapan Kōsei Inoue FrankreichFrankreich Ghislain Lemaire BrasilienBrasilien Mario Sabino Junior
Weissrussland 1995Weißrussland Ihar Makarau
+ 100 kg JapanJapan Yasuyuki Muneta NiederlandeNiederlande Dennis van der Geest RusslandRussland Tamerlan Tmenow
UkraineUkraine Jewgen Sotnikow
Offene Klasse JapanJapan Keiji Suzuki EstlandEstland Indrek Pertelson UsbekistanUsbekistan Abdullo Tangriyev
AserbaidschanAserbaidschan Movlud Miraliyev

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
- 48 kg JapanJapan Ryōko Tani FrankreichFrankreich Frédérique Jossinet TurkeiTürkei Neşe Şensoy Yıldız
KubaKuba Danieska Carrión
- 52 kg KubaKuba Amarilis Savón FrankreichFrankreich Annabelle Euranie DeutschlandDeutschland Raffaella Imbriani
JapanJapan Yuki Yokosawa
- 57 kg Korea NordNordkorea Kye Sun-hui DeutschlandDeutschland Yvonne Bönisch KubaKuba Yurisleidy Lupetey
NiederlandeNiederlande Deborah Gravenstijn
- 63 kg ArgentinienArgentinien Daniela Krukower KubaKuba Driulis González DeutschlandDeutschland Anna von Harnier
ItalienItalien Ylenia Scapin
- 70 kg JapanJapan Masae Ueno KubaKuba Regla Leyén NiederlandeNiederlande Edith Bosch
DeutschlandDeutschland Annett Böhm
- 78 kg JapanJapan Noriko Anno KubaKuba Yurisel Laborde BrasilienBrasilien Ednanci Silva
SpanienSpanien Esther San Miguel
+ 78 kg China VolksrepublikVolksrepublik China Sun Fuming JapanJapan Maki Tsukada RusslandRussland Tea Dongusaschwili
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Karina Bryant
Offene Klasse China VolksrepublikVolksrepublik China Tong Wen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Karina Bryant Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Mara Kovačević
KubaKuba Daima Beltrán

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 JapanJapan Japan 6 1 2 9
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 3 0 0 3
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2 0 0 0
4 KubaKuba Kuba 1 3 4 8
5 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1 3 5
6 ArgentinienArgentinien Argentinien 1 0 0 1
IranIran Iran 1 0 0 1
Korea NordNordkorea Nordkorea 1 0 0 1
9 FrankreichFrankreich Frankreich 0 5 0 5
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 0 2 1 3
11 NiederlandeNiederlande Niederlande 0 1 2 3
12 EstlandEstland Estland 0 1 1 2
13 Georgien 1990Georgien Georgien 0 1 0 1
SchweizSchweiz Schweiz 0 1 0 1
15 RusslandRussland Russland 0 0 4 4
16 BrasilienBrasilien Brasilien 0 0 3 3
17 Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 0 0 2 2
18 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 0 0 1 1
ItalienItalien Italien 0 0 1 1
PolenPolen Polen 0 0 1 1
PortugalPortugal Portugal 0 0 1 1
Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Serbien und Montenegro 0 0 1 1
SpanienSpanien Spanien 0 0 1 1
TunesienTunesien Tunesien 0 0 1 1
TurkeiTürkei Türkei 0 0 1 1
UkraineUkraine Ukraine 0 0 1 1
UsbekistanUsbekistan Usbekistan 0 0 1 1
Insgesamt 16 16 32 64

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]