ALMS-Saison 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die American Le Mans Series 2002 begann mit dem 12-Stunden-Rennen von Sebring am 16. März 2002 und endete am 12. Oktober 2002 auf der Road Atlanta.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Rennkalender[Bearbeiten]

Gesamtsieger sind fett hervorgehoben.

Nr. Datum Rennname /
Rennstrecke
Klasse Team Sieger Fahrzeug
1 16. März Vereinigte StaatenVereinigte Staaten12-Stunden-Rennen von Sebring
Sebring International Raceway
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audi Sport North America ItalienItalien Rinaldo Capello
ItalienItalien Christian Pescatori
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Herbert
Audi R8
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Intersport Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jon Field
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Duncan Dayton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Durand
MG-Lola EX257
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing KanadaKanada Ron Fellows
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Oliver Gavin
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Job Racing DeutschlandDeutschland Lucas Luhr
DeutschlandDeutschland Sascha Maassen
Porsche 996 GT3 RS
2 19. Mai Vereinigte StaatenVereinigte StaatenGrand Prix of Sonoma
Sonoma Raceway
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panoz Motorsport AustralienAustralien David Brabham
DanemarkDänemark Jan Magnussen
Panoz LMP-1
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Archangel Motorsports Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ben Devlin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dave McEntee
Lola B2K/40
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing KanadaKanada Ron Fellows
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Job Racing DeutschlandDeutschland Lucas Luhr
DeutschlandDeutschland Sascha Maassen
Porsche 996 GT3 RS
3 30. Juni Vereinigte StaatenVereinigte StaatenAmerican Le Mans at Mid-Ohio
Mid-Ohio Sports Car Course
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audi Sport North America DeutschlandDeutschland Frank Biela
ItalienItalien Emanuele Pirro
Audi R8
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Bucknum Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris McMurry
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Willman
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Bucknum
Pilbeam MP84
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing KanadaKanada Ron Fellows
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten The Racer’s Group Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Buckler
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. J. Zacharias
Porsche 996 GT3 RS
4 7. Juli Vereinigte StaatenVereinigte StaatenRoad America 500
Road America
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audi Sport North America ItalienItalien Rinaldo Capello
DanemarkDänemark Tom Kristensen
Audi R8
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Archangel Motorsports Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ben Devlin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter McLeod
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Larry Oberto
Lola B2K/40
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Pilgrim
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kelly Collins
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Job Racing DeutschlandDeutschland Timo Bernhard
DeutschlandDeutschland Jörg Bergmeister
Porsche 996 GT3 RS
5 21. Juli Vereinigte StaatenVereinigte StaatenGrand Prix of Washington, D.C.
RFK Stadium Street Circuit
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panoz Motorsport AustralienAustralien David Brabham
DanemarkDänemark Jan Magnussen
Panoz LMP01
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Intersport Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jon Field
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clint Field
MG-Lola EX257
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing KanadaKanada Ron Fellows
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Job Racing DeutschlandDeutschland Lucas Luhr
DeutschlandDeutschland Sascha Maassen
Porsche 996 GT3 RS
6 3. August KanadaKanadaLe Grand Prix of Trois-Rivières
Circuit Trois-Rivières
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audi Sport North America ItalienItalien Rinaldo Capello
DanemarkDänemark Tom Kristensen
Audi R8
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Bucknum Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris McMurry
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Willman
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Bucknum
Pilbeam MP84
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Pilgrim
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kelly Collins
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Job Racing DeutschlandDeutschland Lucas Luhr
DeutschlandDeutschland Sascha Maassen
Porsche 996 GT3 RS
7 18. August KanadaKanada Grand Prix at Mosport
sponsored by mail2web.com

Mosport International Raceway
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audi Sport North America ItalienItalien Rinaldo Capello
DanemarkDänemark Tom Kristensen
Audi R8
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Bucknum Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris McMurry
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Willman
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Bucknum
Pilbeam MP84
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing KanadaKanada Ron Fellows
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten The Racer’s Group Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Buckler
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Cunningham
Porsche 996 GT3 RS
8 22. September Vereinigte StaatenVereinigte StaatenMonterey Sports Car Championships
Laguna Seca Raceway
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audi Sport North America DeutschlandDeutschland Frank Biela
ItalienItalien Emanuele Pirro
Audi R8
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Knighthawk Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chad Block
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steven Knight
DeutschlandDeutschland Claudia Hürtgen
MG-Lola EX257
GTS Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Prodrive TschechienTschechien Tomáš Enge
NiederlandeNiederlande Peter Kox
Ferrari 550 GTS Maranello
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Job Racing DeutschlandDeutschland Lucas Luhr
DeutschlandDeutschland Sascha Maassen
Porsche 996 GT3 RS
9 5. Oktober Vereinigte StaatenVereinigte StaatenAmerican Le Mans Challenge
Bayfront Park
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audi Sport North America DeutschlandDeutschland Frank Biela
ItalienItalien Emanuele Pirro
Audi R8
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Knighthawk Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chad Block
DeutschlandDeutschland Claudia Hürtgen
MG-Lola EX257
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing KanadaKanada Ron Fellows
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Job Racing DeutschlandDeutschland Lucas Luhr
DeutschlandDeutschland Sascha Maassen
Porsche 996 GT3 RS
10 12. Oktober Vereinigte StaatenVereinigte StaatenPetit Le Mans
Road Atlanta
LMP 900 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audi Sport North America ItalienItalien Rinaldo Capello
DanemarkDänemark Tom Kristensen
Audi R8
LMP 675 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Intersport Racing Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jon Field
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Duncan Dayton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Durand
MG-Lola EX257
GTS Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corvette Racing KanadaKanada Ron Fellows
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Oliver Gavin
Chevrolet Corvette C5-R
GT Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Job Racing DeutschlandDeutschland Lucas Luhr
DeutschlandDeutschland Sascha Maassen
Porsche 996 GT3 RS

Gesamtwertungen[Bearbeiten]

LMP 900 Fahrer, Hersteller und Teams[Bearbeiten]

Fahrerwertung
Pos Fahrer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 DanemarkDänemark Tom Kristensen 21 23 22 26 22 25 26 17 20 30 232
2 ItalienItalien Rinaldo Capello 31 12 21 26 21 26 25 18 19 31 230
3 DeutschlandDeutschland Frank Biela 21 12 26 22 20 22 13 26 26 21 209
4 ItalienItalien Emanuele Pirro 20 13 26 21 20 22 13 26 26 19 206
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Herbert 30 21 13 20 16 20 22 22 15 27 206
6 AustralienAustralien David Brabham 11 25 19 13 25 15 17 16 18 18 177
7 SchwedenSchweden Stefan Johansson 26 12 19 15 19 21 21 16 26 171
8 DanemarkDänemark Jan Magnussen 26 20 14 26 16 18 15 17 19 171
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Auberlen 18 20 17 13 15 17 15 14 12 20 161
10 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Herta 19 19 18 14 18 16 15 13 21 153
Chassisherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Audi 30 21 25 25 21 25 25 25 25 30 252
2 Panoz 18 25 19 15 25 17 17 15 17 20 188
3 Lola 15 13 17 12 13 13 13 11 14 121
4 Cadillac 16 17 19 19 21 25 116
5 Riley & Scott 24 17 15 13 14 14 16 113
6 Dome 12 10 15 37
7 Ascari 19 19
8 Norma 17 17
Motorenherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Audi 30 21 25 25 21 25 25 25 25 30 252
2 Elan Power Products 24 25 19 13 25 17 17 15 17 20 192
3 Judd 19 15 13 17 12 13 13 13 11 15 141
4 Northstar 16 17 19 19 21 25 116
5 Lincoln 22 17 15 13 14 81
6 Mugen 12 14 14 15 55
7 Ford 17 17
Reifenherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Michelin 30 25 25 25 25 25 25 25 25 30 260
2 Goodyear 24 17 15 17 13 14 13 13 11 17 154
3 Avon 14 14 15 43
4 Dunlop 14 16 30
Teamwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Audi Sport North America 30 12 25 25 21 25 25 25 25 30 243
2 Champion Racing 26 21 12 19 15 19 21 21 15 26 195
3 Panoz Motorsport 18 25 19 13 25 17 17 15 17 20 186
4 Intersport Racing 15 13 17 12 13 13 13 11 14 121
5 Team Cadillac 16 17 19 19 21 24 116
6 Dyson Racing 22 17 15 13 14 11 81
7 MBD Sportscar 12 14 14 15 55
8 Riley & Scott Racing 24 14 16 54
9 Chamberlain 12 10 15 37
10 Team Ascari 19 19

LMP 675 Fahrer, Hersteller und Teams[Bearbeiten]

Fahrerwertung
Pos Fahrer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jon Field 31 21 19 16 27 18 16 20 15 31 214
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ben Devlin 26 22 26 20 22 20 18 18 27 199
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Bucknum 25 18 22 26 26 16 14 21 168
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris McMurry 26 17 21 25 25 15 15 20 164
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Willman 25 17 21 25 25 15 14 20 162
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chad Block 22 19 18 1 26 26 22 134
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steven Knight 22 21 19 20 17 25 124
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Durand 30 16 16 30 92
9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Weaver 16 23 21 19 79
10 DeutschlandDeutschland Claudia Hürtgen 18 25 26 69
Chassisherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Lola 30 25 21 25 25 21 21 25 25 30 248
2 Pilbeam 17 25 21 21 25 25 15 19 24 192
3 Reynard 26 19 45
4 Auto Exe 24 17 41
5 WR 20 20
Motorenherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 AER MG 30 21 17 19 25 17 17 25 25 30 226
2 Nissan 19 25 21 21 25 25 15 19 24 194
3 Millington 25 21 25 19 21 18 17 17 26 190
4 Mazda 24 17 14 13 17 85
5 Volkswagen 26 26
6 Peugeot 20 20
7 Nicholson McLaren 19 19
8 Zytek 16 16
Reifenherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Avon 30 21 25 21 21 25 25 25 25 24 242
2 Dunlop 19 25 21 25 19 21 21 17 17 26 211
3 Goodyear 24 19 17 15 25 17 15 21 21 30 204
4 Michelin 26 26
Teamwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Knighthawk Racing 22 21 19 19 17 15 17 25 25 22 202
2 Intersport Racing 30 19 17 15 25 17 14 19 15 30 201
3 Archangel Motorsports 25 21 25 19 21 19 17 17 26 190
4 Team Bucknum Racing 17 25 17 21 25 25 15 14 24 183
5 Dyson Racing 15 21 21 18 75
6 Team Spencer Motorsports 17 14 13 15 59
7 AB Motorsport 15 21 17 55
8 Auto Exe Motorsport 24 17 41
9 Essex Racing 19 21 40
10 Racing Organisation Course 26 26

GTS Fahrer, Hersteller und Teams[Bearbeiten]

Fahrerwertung
Pos Fahrer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 KanadaKanada Ron Fellows 32 27 26 23 27 22 26 16 25 30 254
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell 30 25 26 21 25 22 25 26 31 231
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kelly Collins 23 22 22 25 21 25 21 20 22 24 225
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Pilgrim 22 21 21 26 22 26 22 19 21 25 225
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Terry Borcheller 27 19 18 1 18 15 21 22 13 20 174
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marc Bunting 16 16 20 18 15 18 17 18 15 1 154
7 ItalienItalien Emanuele Naspetti 16 20 20 20 15 15 18 23 147
8 DeutschlandDeutschland Franz Konrad 26 20 17 17 19 21 19 139
9 ItalienItalien Domenico Schiattarella 15 19 19 19 14 17 22 125
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Marino Franchitti 16 17 18 17 16 18 102
Automobilherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Chevrolet 30 25 25 25 25 25 25 19 25 30 254
2 Saleen 26 19 17 14 17 14 19 21 14 20 181
3 Dodge 24 17 19 17 15 17 17 17 15 18 176
4 Ferrari 19 15 19 19 19 14 25 19 26 175
Reifenherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Goodyear 30 25 25 25 25 25 25 10 25 30 254
2 Pirelli 26 19 19 17 17 17 19 21 15 19 189
3 Michelin 24 15 19 19 19 14 25 19 26 180
4 Dunlop 14 20 34
5 Yokohama 18 18
Teamwertung
Pos Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Corvette Racing 30 25 25 25 25 25 25 19 25 30 254
2 Konrad Motorsport 26 19 17 14 17 14 19 21 14 20 181
3 American Viper Racing 20 17 19 17 15 17 17 17 15 18 172
4 Team Olive Garden 13 15 19 19 19 14 14 17 22 152
5 Prodrive 19 15 19 26 89
6 Graham Nash Motorsport 14 13 17 44
7 Larbre Compétition 24 24
8 Park Place Racing 18 18
9 Carsport Holland 17 17

GT Fahrer, Hersteller und Teams[Bearbeiten]

Fahrerwertung
Pos Fahrer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 DeutschlandDeutschland Lucas Luhr 30 26 11 23 25 27 20 26 27 30 245
DeutschlandDeutschland Sascha Maassen 32 25 13 21 27 25 20 26 25 31 245
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Buckler 22 25 20 22 20 25 19 20 20 193
DeutschlandDeutschland Jörg Bergmeister 17 19 22 25 19 21 15 13 22 13 186
5 DeutschlandDeutschland Timo Bernhard 16 20 21 26 20 22 14 14 21 21 185
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Baron 20 16 15 15 9 15 22 16 16 23 167
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Leo Hindery 19 15 14 14 8 16 21 15 15 22 159
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Cunningham| 19 21 26 20 19 21 126
9 DeutschlandDeutschland Michael Schrom 19 17 19 16 17 13 20 121
10 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Kester 11 15 14 16 15 15 22 108
Automobilherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Porsche 30 25 25 25 25 25 25 25 25 30 260
2 Ferrari 14 13 21 24 72
3 BMW 13 14 11 17 55
4 Spyker 10 10
Reifenherstellerwertung
Pos Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Michelin 30 25 25 25 25 25 25 25 25 30 260
2 Yokohama 26 12 12 17 15 17 14 11 26 150
3 Pirelli 24 17 19 11 12 21 17 24 145
4 Dunlop 15 13 17 12 13 17 13 12 13 16 141
Teamwertung
Pos Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Total
1 Alex Job Racing 30 25 21 25 25 25 19 25 25 30 250
2 The Racer’s Group 22 21 25 19 21 19 25 19 19 20 210
3 Orbit 19 15 14 15 14 15 21 15 15 22 165
4 Seikel Motorsport 26 12 17 17 14 18 104
5 J3 Racing 17 19 11 11 11 17 86
6 Porschehaus Racing 13 15 12 9 17 13 79
7 Alegra Motorsports 13 14 11 17 55
8 Petersen Motorsports 11 12 26 49
9 Risi Competizione 21 24 45
10 P. K. Sport 24 19 43

Weblinks[Bearbeiten]