Cristine Rose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christine Rose bei der Emmy-Verleihung 2008

Cristine Rose (* 31. Januar 1951 in Lynwood, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Rose ist vor allem durch ihre Rolle der Angela Petrelli in der Mysterieserie Heroes bekannt.

Biografie[Bearbeiten]

Ihre Karriere begann 1977 und einige Jahre danach bekam sie diverse Rollen in bekannten Serien, wovon viele wiederkehrend waren. Dazu zählen unter anderem die Rollen der Ellen Barash in Küss mich, Kleiner!, Lydia Brock in Picket Fences – Tatort Gartenzaun und Barbara Norton in Grace. 1999 bekam sie die Rolle der Claire Pryce, die sie während der zweiten Hälfte der ersten Staffel der Erfolgsserie Charmed – Zauberhafte Hexen spielte. Ebenfalls 1999 bekam sie die wiederkehrende Gastrolle der Cynthia Blake in Providence, die sie in einigen Folgen der zweiten und dritten Staffel (1999–2000) verkörperte. Sie spielte eine wichtige Rolle in den Filmen Ehebruch – Einer war ihr nicht genug, Rebecca – Eine Frau auf der Suche nach sich selbst und Die Eishockey-Prinzessin. 2006 wurde sie dann für die Rolle der Angela Petrelli in Heroes gecastet, was ihren Bekanntheitsgrad enorm ansteigen ließ. Sie war Studentin an der berühmten Stanford University.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1987: Ishtar
  • 1990: Ehebruch – Einer war ihr nicht genug (Burning Bridges)
  • 1996: Geschäft mit dem Leben (For the Future: The Irvine Fertility Scandal)
  • 1997: Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging (The Last Time I Committed Suicide)
  • 2000: Rebecca – Eine Frau auf der Suche nach sich selbst (The Lost Child)
  • 2000: Was Frauen wollen (What Women Want)
  • 2005: Die Eishockey-Prinzessin (Go Figure)

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cristine Rose – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien