Critérium du Dauphiné 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
64. Critérium du Dauphiné 2012
Critérium du Dauphiné.svg
Rennserie UCI World Tour
Austragungsland FrankreichFrankreich Frankreich
Austragungszeitraum 3. bis 10. Juni 2012
Etappen 7 + Prolog
Gesamtlänge 1051,7
Starterfeld 176 in 22 Teams
Sieger
Einzelwertung 1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bradley Wiggins (SKY) 26:40:46 h
2. AustralienAustralien Michael Rogers (SKY) + 1:17 min
3. AustralienAustralien Cadel Evans (BMC) + 1:26 min
Teamwertung Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sky ProCycling 80:04:52 h
Wertungstrikots
Punktewertung Punktewertung AustralienAustralien Cadel Evans (BMC)
Bergwertung Bergwertung KolumbienKolumbien Cayetano Sarmiento (LIQ)
Jungprofi Jungprofi NiederlandeNiederlande Wilco Kelderman (RAB)
Verlauf
Karte 64. Critérium du Dauphiné 2012
2011 2013

Das 64. Critérium du Dauphiné ist ein Rad-Etappenrennen, das vom 3. bis 10. Juni 2012 stattfand. Es wurde in einem Prolog und sieben Etappen über eine Gesamtdistanz von 1051,7 km ausgetragen. Das Rennen war Teil der UCI World Tour.

Teilnehmer[Bearbeiten]

ProTeams
FrankreichFrankreich Ag2r
KasachstanKasachstan Astana Pro Team
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BMC Racing Team
SpanienSpanien Euskaltel-Euskadi
FrankreichFrankreich FDJ-Big Mat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Garmin-Barracuda
 
AustralienAustralien Orica GreenEdge
RusslandRussland Katusha Team
ItalienItalien Lampre-ISD
ItalienItalien Liquigas-Cannondale
BelgienBelgien Lotto Belisol Team
SpanienSpanien Movistar
 
BelgienBelgien Omega Pharma-Quickstep
NiederlandeNiederlande Rabobank
LuxemburgLuxemburg RadioShack-Nissan
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sky ProCycling
DanemarkDänemark Team Saxo Bank
NiederlandeNiederlande Vacansoleil-DCM
Professional Continental Teams
NiederlandeNiederlande Team Argos-Shimano
FrankreichFrankreich Cofidis, le Crédit en Ligne
FrankreichFrankreich Europcar
FrankreichFrankreich Saur-Sojasun

Startberechtigt waren die 18 ProTeams. Zudem vergab der Organisator ASO vier Wildcards an die Professional Continental Teams Team Argos-Shimano, Cofidis, le Crédit en Ligne, Europcar und Saur-Sojasun.[1]

Etappenübersicht[Bearbeiten]

Etappe Tag Start–Ziel Typ km Etappensieger
Prolog 03. Juni Grenoble Einzelzeitfahren 005,7 Luke Durbridge (OGE)
1. 04. Juni SeyssinsSaint-Vallier Bergetappe 187,0 Cadel Evans (BMC)
2. 05. Juni LamastreSaint-Félicien Gebirgsetappe 160,0 Daniel Moreno (KAT)
3. 06. Juni GivorsLa Clayette Bergetappe 167,0 Edvald Boasson Hagen (SKY)
4. 07. Juni Villié-MorgonBourg-en-Bresse Einzelzeitfahren 053,5 Bradley Wiggins (SKY)
5. 08. Juni Saint-Trivier-sur-MoignansRumilly Gebirgsetappe 186,5 Arthur Vichot (FDJ)
6. 09. Juni Saint-Alban-LeysseMorzine Gebirgsetappe 167,5 Nairo Quintana (MOV)
7. 10. Juni MorzineChâtel Gebirgsetappe 124,5 Daniel Moreno (KAT)

Wertungen im Rennverlauf[Bearbeiten]

Die Tabelle zeigt die Führenden der jeweiligen Gesamtwertung nach Abschluss der Etappe an.

Sieger Gesamtwertung
Jersey yellow-bluebar.svg
Bergwertung
Jersey polkadot.svg
Punktewertung
Jersey green.svg
Nachwuchswertung
Jersey white.svg
Teamwertung
Jersey yellow number.svg
P Luke Durbridge nicht vergeben Luke Durbridge Luke Durbridge Orica GreenEdge
1 Bradley Wiggins Giovanni Bernaudeau Cadel Evans Edvald Boasson Hagen Sky ProCycling
2 Blel Kadri Tony Gallopin
3 Giovanni Bernaudeau Tony Gallopin
4 Wilco Kelderman
5 Cayetano Sarmiento
6 Cadel Evans
7

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dauphiné mit Argos-Shimano, Saur-Sojasun, Cofidis, Europcar. 22 Teams am Start der 64. Auflage. 26. April 2012, abgerufen am 26. April 2012.

Weblinks[Bearbeiten]