Critérium du Dauphiné Libéré 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endstand
Erster SpanienSpanien Alejandro Valverde 26:33:15 h
Zweiter AustralienAustralien Cadel Evans + 0:16 min
Dritter SpanienSpanien Alberto Contador + 1:18 min
Vierter NiederlandeNiederlande Robert Gesink + 2:41 min
Fünfter SpanienSpanien Mikel Astarloza + 3:40 min
Sechster DanemarkDänemark Jakob Fuglsang + 4:08 min
Siebter ItalienItalien Vincenzo Nibali + 4:21 min
Achter SpanienSpanien Haimar Zubeldia + 5:05 min
Neunter Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Millar + 5:28 min
Zehnter FrankreichFrankreich Christophe Le Mével + 6:19 min
Punktewertung AustralienAustralien Cadel Evans 97
Zweiter SpanienSpanien Alberto Contador 66
Dritter SpanienSpanien Alejandro Valverde 59
Bergwertung FrankreichFrankreich Pierrick Fédrigo 111
Zweiter FrankreichFrankreich David Moncoutié 88
Dritter SpanienSpanien Juan Manuel Gárate 71
Teamwertung LuxemburgLuxemburg Team Astana 79:58:20 h
Zweiter NiederlandeNiederlande Rabobank + 4:41 min
Dritter FrankreichFrankreich ag2r La Mondiale + 5:56 min

Das 61. Critérium du Dauphiné Libéré war ein Rad-Etappenrennen, das vom 7. bis 14. Juni 2009 stattfand. Es wurde in sechs Etappen und zwei Einzelzeitfahren ausgetragen und zählte zur UCI ProTour 2009.

Teilnehmerfeld[Bearbeiten]

Teilnehmende Teams
UCI ProTeams
BelgienBelgien Quick Step
BelgienBelgien Silence-Lotto
DanemarkDänemark Team Saxo Bank
DeutschlandDeutschland Team Milram
FrankreichFrankreich ag2r La Mondiale
FrankreichFrankreich Bbox Bouygues Télécom
FrankreichFrankreich Cofidis
FrankreichFrankreich Française des Jeux
ItalienItalien Lampre-N.G.C.
ItalienItalien Liquigas
LuxemburgLuxemburg Astana
NiederlandeNiederlande Rabobank
RusslandRussland Katjuscha
SpanienSpanien Caisse d’Epargne
SpanienSpanien Euskaltel-Euskadi
SpanienSpanien Fuji-Servetto
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Columbia-Highroad
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Garmin-Slipstream
Professional Continental Teams
SchweizSchweiz BMC Racing Team

Es nehmen alle 18 UCI ProTeams sowie das UCI Professional Continental Team BMC Racing Team teil.

Etappen[Bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten]

Etappe Tag Start Ziel km Etappensieger Trikot des Führenden Führender
1. Etappe (EZF) 07. Juni Nancy Nancy 012 AustralienAustralien Cadel Evans AustralienAustralien Cadel Evans
2. Etappe 08. Juni Nancy Dijon 228 ItalienItalien Angelo Furlan AustralienAustralien Cadel Evans
3. Etappe 09. Juni Tournus Saint-Étienne 182 NiederlandeNiederlande Niki Terpstra NiederlandeNiederlande Niki Terpstra
4. Etappe (EZF) 10. Juni Bourg-lès-Valence Valence 042 DeutschlandDeutschland Bert Grabsch AustralienAustralien Cadel Evans
5. Etappe 11. Juni Valence Mont Ventoux 154 PolenPolen Sylwester Szmyd SpanienSpanien Alejandro Valverde
6. Etappe 12. Juni Gap Briançon 106 FrankreichFrankreich Pierrick Fédrigo SpanienSpanien Alejandro Valverde
7. Etappe 13. Juni Briançon Saint-François-Longchamp 157 FrankreichFrankreich David Moncoutié SpanienSpanien Alejandro Valverde
8. Etappe 14. Juni Faverges Grenoble 146 NiederlandeNiederlande Stef Clement SpanienSpanien Alejandro Valverde

1. Etappe: Nancy[Bearbeiten]

Ergebnis 1. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Cadel Evans AustralienAustralien SIL 15:36 min
2. Alberto Contador SpanienSpanien AST + 0:08 min
3. Alejandro Valverde SpanienSpanien GCE + 0:23 min
4. Sébastien Rosseler BelgienBelgien QSI + 0:33 min
5. Vincenzo Nibali ItalienItalien LIQ + 0:34 min


2. Etappe: Nancy–Dijon[Bearbeiten]

Ergebnis 2. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Angelo Furlan ItalienItalien LAM 5:35:04 h
2. Markus Zberg SchweizSchweiz BMC gleiche Zeit
3. Tom Boonen BelgienBelgien QSI gleiche Zeit
4. Marco Bandiera ItalienItalien LAM gleiche Zeit
5. Marcel Sieberg DeutschlandDeutschland THR gleiche Zeit
Gesamtwertung nach der 2. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Cadel Evans AustralienAustralien SIL 5:50:40 h
2. Alberto Contador SpanienSpanien AST + 0:08 min
3. Alejandro Valverde SpanienSpanien GCE + 0:23 min
4. Sébastien Rosseler BelgienBelgien QSI + 0:33 min
5. Vincenzo Nibali ItalienItalien LIQ + 0:34 min


3. Etappe: Tournus–Saint-Étienne[Bearbeiten]

Ergebnis 3. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Niki Terpstra NiederlandeNiederlande MRM 4:32:34 h
2. Ludovic Turpin FrankreichFrankreich ALM gleiche Zeit
3. Juri Trofimow RusslandRussland BBO gleiche Zeit
4. Rémi Pauriol FrankreichFrankreich COF gleiche Zeit
5. Iñigo Landaluze SpanienSpanien EUS gleiche Zeit
Gesamtwertung nach der 3. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Niki Terpstra NiederlandeNiederlande MRM 10:23:45 h
2. Rémi Pauriol FrankreichFrankreich COF + 0:26 min
3. Juri Trofimow RusslandRussland BBO + 0:27 min
4. Ludovic Turpin FrankreichFrankreich ALM + 0:36 min
5. Cadel Evans AustralienAustralien SIL + 1:01 min


4. Etappe: Bourg-lès-Valence–Valence[Bearbeiten]

Ergebnis 4. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Bert Grabsch DeutschlandDeutschland THR 51:26 min
2. Cadel Evans AustralienAustralien SIL + 0:07 min
3. David Millar Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GRM + 0:39 min
4. František Raboň TschechienTschechien THR + 0:40 min
5. Alberto Contador SpanienSpanien AST + 0:44 min
Gesamtwertung nach der 4. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Cadel Evans AustralienAustralien SIL 11:16:19 h
2. Alberto Contador SpanienSpanien AST + 0:45 min
3. Bert Grabsch DeutschlandDeutschland THR + 0:48 min
4. František Raboň TschechienTschechien THR + 1:07 min
5. David Millar Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GRM + 1:09 min


5. Etappe: Valence–Mont Ventoux[Bearbeiten]

Ergebnis 5. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Sylwester Szmyd PolenPolen LIQ 4:05:04 h
2. Alejandro Valverde SpanienSpanien GCE gleiche Zeit
3. Haimar Zubeldia SpanienSpanien AST + 1:14 min
4. Robert Gesink NiederlandeNiederlande RAB + 1:50 min
5. Jakob Fuglsang DanemarkDänemark SAX + 1:59 min
Gesamtwertung nach der 5. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Alejandro Valverde SpanienSpanien GCE 15:23:17 h
2. Cadel Evans AustralienAustralien SIL + 0:16 min
3. Alberto Contador SpanienSpanien AST + 1:04 min
4. David Millar Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GRM + 1:43 min
5. Haimar Zubeldia SpanienSpanien AST + 2:21 min


6. Etappe: Gap–Briançon[Bearbeiten]

Ergebnis 6. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Pierrick Fédrigo FrankreichFrankreich BBO 2:48:17 h
2. Jurgen Van De Walle BelgienBelgien QSI + 0:04 min
3. Stéphane Goubert FrankreichFrankreich ALM + 0:05 min
4. Juan Manuel Gárate SpanienSpanien RAB + 0:14 min
5. Lars Bak DanemarkDänemark SAX + 0:25 min
Gesamtwertung nach der 6. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Alejandro Valverde SpanienSpanien GCE 18:15:46 h
2. Cadel Evans AustralienAustralien SIL + 0:16 min
3. Alberto Contador SpanienSpanien AST + 1:04 min
4. Mikel Astarloza SpanienSpanien EUS + 1:49 min
5. David Millar Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GRM + 1:52 min


7. Etappe: Briançon–Saint-François-Longchamp[Bearbeiten]

Ergebnis 7. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. David Moncoutié FrankreichFrankreich COF 4:44:26 h
2. Robert Gesink NiederlandeNiederlande RAB + 0:41 min
3. Cadel Evans AustralienAustralien SIL gleiche Zeit
4. Alejandro Valverde SpanienSpanien GCE gleiche Zeit
5. Jakob Fuglsang DanemarkDänemark SAX + 0:53 min
Gesamtwertung nach der 7. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Alejandro Valverde SpanienSpanien GCE 23:00:53 h
2. Cadel Evans AustralienAustralien SIL + 0:16 min
3. Alberto Contador SpanienSpanien AST + 1:18 min
4. Robert Gesink NiederlandeNiederlande RAB + 2:41 min
5. Mikel Astarloza SpanienSpanien EUS + 3:40 min


8. Etappe: Faverges–Grenoble[Bearbeiten]

Ergebnis 8. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Stef Clement NiederlandeNiederlande RAB 3:30:17 h
2. Timothy Duggan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten GRM gleiche Zeit
3. Sébastien Joly FrankreichFrankreich FDJ + 0:02 min
4. Adam Hansen AustralienAustralien THR + 1:31 min
5. Aljaksandr Kuschynski WeissrusslandWeißrussland LIQ gleiche Zeit
Endstand nach der 8. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Alejandro Valverde SpanienSpanien GCE 26:33:15 h
2. Cadel Evans AustralienAustralien SIL + 0:16 min
3. Alberto Contador SpanienSpanien AST + 1:18 min
4. Robert Gesink NiederlandeNiederlande RAB + 2:41 min
5. Mikel Astarloza SpanienSpanien EUS + 3:40 min


Wertungen im Rennverlauf[Bearbeiten]

Die Tabelle zeigt den Führenden in der jeweiligen Wertung nach der jeweiligen Etappe an.

Etappe Gesamtwertung Sprintwertung Bergwertung Teamwertung
1. Etappe Cadel Evans Cadel Evans Cadel Evans Silence-Lotto
2. Etappe Alexandre Pichot
3. Etappe Niki Terpstra Niki Terpstra Rémi Pauriol Team Milram
4. Etappe Cadel Evans Cadel Evans Team Columbia
5. Etappe Alejandro Valverde Sylwester Szmyd Team Astana
6. Etappe Pierrick Fédrigo
7. Etappe
8. Etappe Alejandro Valverde Cadel Evans Pierrick Fédrigo Team Astana

Weblinks[Bearbeiten]