Ferrari 458

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferrari
Ferrari 458 Italia

Ferrari 458 Italia

458
Produktionszeitraum: seit 2009
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé, Cabriolet
Motoren: Ottomotor:
4,5 Liter (419–445 kW)
Länge: 4527 mm
Breite: 1937 mm
Höhe: 1211–1213 mm
Radstand: 2650 mm
Leergewicht: 1395–1535 kg
Vorgängermodell: Ferrari F430
Nachfolgemodell: Ferrari 458-T
Heckansicht des 458 Italia

Der Ferrari 458 ist ein Sportwagen des italienischen Herstellers Ferrari. Der 458 ist der Nachfolger des Ferrari F430 und wurde der Öffentlichkeit auf der IAA im September 2009 vorgestellt.[1]

2012 wurden nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes mit der gleichen Zahl insgesamt 458 Ferrari 458 in Deutschland neu zugelassen, davon 252 Fahrzeuge durch gewerbliche Halter.[2]

Ausstattung[Bearbeiten]

Der Bruttolistenpreis zur Markteinführung beträgt voraussichtlich 197.000 Euro ohne Extras. Die Auswahloptionen bezüglich Farben, Sitzen und Innenausstattung wurden gegenüber dem F430 noch einmal vergrößert. So sind jetzt u. a. die Karosserie in Olivgrün sowie die Bremssättel in Goldfarbe erhältlich.

Dieser Ferrari wird ausschließlich mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCL750 des Herstellers Getrag angeboten, das auch im Mercedes-Benz SLS AMG verbaut wird[3]. Geschaltet werden kann im Automatikmodus oder alternativ manuell im Sportprogramm. Neben einer Trockensumpfschmierung verfügt es über ein aktives Sperrdifferenzial und wiegt ölbefüllt 128 kg. Der als Mittelmotor angeordnete V8-Saugmotor arbeitet mit Direkteinspritzung. Das Fahrwerk verfügt vorne über Doppelquerlenker, hinten über Mehrfachlenker. Die elektronische Fahrdynamikregelung vernetzt das ABS, das elektronisch gesteuerte Differentialgetriebe und die Traktionskontrolle miteinander. Ausgeliefert wird der Ferrari auf 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen mit Pneus im Format 235/35 an der Vorder- und 295/35 an der Hinterachse.

Technische Daten[Bearbeiten]

Ferrari 458 Italia Ferrari 458 Spider Ferrari 458 Speciale
Bauzeit seit 07/2009 seit 08/2011 seit 2013
Motortyp Achtzylinder-V-Mittelmotor 90°
Ventile 32
Nockenwellen 4
Bohrung × Hub (mm) 94 × 81
Hubraum (cm³) 4497
Leistung kW (PS) bei min−1 419 (570) bei 9000 419 (570) bei 9000 445 (605) bei 9000
Drehmoment Nm bei min−1 540 bei 6000
Verdichtung 12,5:1 14,5:1
Antrieb Hinterradantrieb
Getriebe 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
Bremsendimensionen, vorne 390 mm 398 mm
Bremsendimensionen, hinten 360 mm
Bremsscheiben Carbon-Keramik, innenbelüftet und gelocht
Felgen v/h 8,5 J × 20 9 J x 20
10,5 J × 20 11 J x 20
Reifen v/h 235/35 ZR20 245/35 ZR20
295/35 ZR20 305/30 ZR20
Beschleunigung, 0–100 km/h 3,4 s 3,4 s 3,0 s
Beschleunigung, 0–200 km/h 10,8 s 10,8 s 9,1 s
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 325 320 325
Leistungsgewicht (kg/PS) 2,61 2,69 2,31
Verbrauch (l/100 km) 11,8 11,8 11,8
CO2-Ausstoß (g/km) 275 275 275
Leergewicht (kg) 1485 1535 1395
Tankinhalt (Liter) 86

Modellvarianten[Bearbeiten]

458 Spider[Bearbeiten]

Ferrari 458 Spider

Im August 2011 präsentierte Ferrari die Spider-Variante des 458. Sie unterscheidet sich vom Modell 458 Italia vor allem durch ein unter der Motorhaube versenkbares Dach aus Aluminium, das in 14 Sekunden öffnet oder schließt. Der Ferrari 458 Spider ist 50 Kilogramm schwerer als die Coupe-Variante.[4] Der Antrieb des 458 Spider ist identisch mit dem des 458 Italia.[5]

458 Speciale[Bearbeiten]

Am 20. August 2013 hat Ferrari im Vorfeld der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt in einer Presseerklärung bekannt gegeben, dass man dort am 12. September den Ferrari 458 Speciale präsentieren wird. Das Modell basiert auf dem 458 Italia, zeichnet sich jedoch durch eine betont sportliche Ausstattung aus. Äußerlich wurden die Front- und Heckschürzen verändert, an den Flanken befinden sich kleine Luftleitbleche vor den hinteren Radausschnitten. Der Innenraum kommt ohne Teppiche aus und weist viel Carbon-Material und Alcantara auf. Während das Leergewicht auf 1405 kg reduziert werden konnte, wurde die Motorleistung bei einem unveränderten Hubraum von 4,5 l auf 445 kW (605 PS) gesteigert. Daraus ergibt sich ein Verhältnis von 99 kW/l . Die Rundenzeit auf der hauseigenen Teststrecke in Fiorano soll bei 1:23.5 Minuten liegen.[6] Als weltweit erstes Fahrzeug verfügt der 458 Speciale über eine Driftwinkelsteuerung. Das Side Slip Angle Control System (SSC) erkennt durch Auswerten von (unter anderem) Lenk- und Driftwinkel sowie Fahrpedalstellung, ob der Fahrer am Kurvenausgang übersteuernd herausbeschleunigen möchte und regelt diesen Fahrzustand trotz aktiviertem ESP ein.[7]

Sondermodelle[Bearbeiten]

458 Italia China Special Edition[Bearbeiten]

Die China Special Edition auf Basis der Coupé-Version des Ferrari 458 ist ein Sondermodell anlässlich des 20-jährigen Bestehens von Ferrari in China. Da 2012 das Jahr des Drachen in China war, erhielten alle 20 Exemplare der China Special Edition ein aufwändiges Design bestehend aus der Sonderlackierung Marco Polo Red und schwarz-goldenen Verzierungen.[8]

SP12 EC[Bearbeiten]

Für Eric Clapton wurde ein 458 von Ferrari mit einer Sonderkarosserie ausgestattet. Das Design wurde vom Ferrari 512 BB inspiriert und von Pininfarina gestaltet. Es handelt sich um ein Einzelstück.[9]

Technische Probleme[Bearbeiten]

Laut einem Bericht von Spiegel Online [10] werden sämtliche Fahrzeuge dieser Baureihe zurückgerufen. Nachdem mehrere Wagen in Flammen aufgegangen waren, wurde durch Untersuchungen festgestellt, dass sich ein verwendeter Klebstoff unter großer Hitze entzünden kann. In mindestens vier Fällen seit Juli 2010 seien Wagen aus diesem Grund vollständig ausgebrannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ferrari 458 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFerrari announces the 458 Italia as the F430 successor counts down to Frankfurt debut. www.italiaspeed.com, 28. Juli 2009, abgerufen am 26. März 2010 (englisch).
  2. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2012 nach Segmenten und Modellreihen. Kraftfahrt-Bundesamt, abgerufen am 8. Juli 2013 (PDF; 387 kB).
  3. Antriebskraft auf die Straße bringen, in: Auto-Wirtschaft.ch, abgerufen am 6. Januar 2013
  4. Ferrari: 458 Spider – Technische Daten. Auf: www.ferrari.com/German/, abgerufen am 8. Januar 2013.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFerrari 458 Spider und 14 Sekunden bis zum Hochgenuss. www.motivationmagazin.eu, 29. August 2011, abgerufen am 9. September 2011.
  6. SportAuto Ausgabe 01/2013
  7. Sport Auto, Vorstellung Ferrari 458 Speciale, abgerufen am 28. Februar 2014
  8. http://www.topspeed.com/cars/ferrari/2012-ferrari-458-italia-china-special-edition-ar127761.html
  9. Ferrari SP12 EC - Car Body Design. In: carbodydesign.com. Abgerufen am 24. Juni 2014.
  10. Ferrari ruft Hunderte Supersportwagen zurück. Abgerufen am 3. September 2010.