Flughafen Bologna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeroporto di Bologna
Flughafen Bologna Logo.svg
Bologna Guglielmo Marconi Airport aerial.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LIPE
IATA-Code BLQ
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 6 km nördlich von Bologna
Basisdaten
Eröffnung 1931
Betreiber Aeroporto 'G. Marconi' di Bologna S.p.A.
Fläche 250 ha
Passagiere 5.958.648 [1] (2012)
Luftfracht 37.800 t [2] (2010)
Flug-
bewegungen
70.269 [2] (2010)
Start- und Landebahn
12/30 2800 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Bologna (ital. Aeroporto di Bologna - Borgo Panigale “Guglielmo Marconi”) ist der Flughafen der italienischen Stadt Bologna. Er liegt 6 km nordwestlich der City in der Region Emilia-Romagna, etwa 200 km südöstlich von Mailand. Der Name Guglielmo Marconi verweist auf den bekannten Physiker.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Es gibt Linien- und Charterflüge zu europäischen und außereuropäischen Zielen und Drehkreuzen.

Wegen Arbeiten an der Start- und Landebahn bleibt der Flughafen am 15. und 16. September 2014 geschlossen. Die in Bologna aktiven Fluggesellschaften verlegen ihre Flüge in diesen Tagen auf benachbarte Verkehrsflughäfen.[3]

Anfahrt[Bearbeiten]

  • PKW: Von der Innenstadt zum Autobahnring, Abfahrt 4
  • Bus: Vom Hauptbahnhof (Stazione FS) mit dem Aerobus (alle 15 min, 20 min Transfer)

Geschichte[Bearbeiten]

Der erste Flugplatz Bolognas befand sich seit 1913 in Prati di Caprara. 1931 erfolgte auf Initiative des Aero Clubs von Bologna die Verlegung nach Borgo Panigale, wo sich der Flughafen noch heute befindet. Die ersten Linienflüge wurden 1933 von Avio Linee Italiane angeboten, drei Jahre später auch von Ala Littoria. Während des Zweiten Weiltkriegs diente er als Militärflugplatz. Anfang der 1960er Jahre wurde der Flughafen ausgebaut.

Der Flughafen war 2004 einige Monate geschlossen; die Landebahn wurde von 2.400 auf 2.800 m verlängert. Fast alle Flüge wurden in dieser Zeit auf dem Flughafen Forlì abgefertigt.

Nachdem im Jahr 2009 die Marke von fünf Millionen Passagieren überschritten wurde, begann im November 2011 die Erweiterung des Flughafens. Neben einer Vergrößerung der Fläche auf Land- und Airside werden neue Check-In-Schalter, Sicherheitskontrollen, neue Gates und einer Erweiterung der Verkaufsflächen wird auch erstmals in Italien ein automatisches System installiert, bei dem die Passagiere ihr Gepäck selbstständig aufgeben können. [4] Das Ende der Erweiterungsarbeiten ist für 2013 vorgesehen.

Flughäfen der Emilia-Romagna[Bearbeiten]

In der Region Emilia-Romagna befinden sich neben den Flughäfen in Bologna und Forlì noch zwei weitere Verkehrsflughäfen: der Flughafen Parma (Giuseppe Verdi) und der Flughafen Rimini.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nel 2012 sfiorati i 6 milioni di passeggeri
  2. a b assaeroporti
  3. Mitteilung des Flughafenbetreibers vom 4. Juli 2014
  4. http://www.bologna-airport.it/uk/airport/?IDFolder=916&LN=UK

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Bologna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien