Flughafen Parma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeroporto di Parma
“Giuseppe Verdi”
Parma Airport-Entrance.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LIMP
IATA-Code PMF
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 2 km nordwestlich von Parma
Basisdaten
Eröffnung 1991 als Verkehrsflughafen
Betreiber SOGEAP S.p.A.
Terminals 1
Passagiere 271.209[1] (2011)
Start- und Lande-Bahn
02/20 2122 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i8 i10 i12

i14
Terminal

Der Aeroporto di Parma “Giuseppe Verdi” ist der internationale Flughafen der italienischen Stadt Parma. Er ist nach dem Komponisten Giuseppe Verdi benannt.

Der Flughafen liegt in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum und wird hauptsächlich von Ryanair im Linienverkehr angeflogen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flughafen wurde 1923 als Militärflugplatz errichtet und im Zweiten Weltkrieg zerstört. In der Nachkriegszeit zunächst notdürftig für die Allgemeine Luftfahrt hergerichtet, dient er nach Umbauten seit 1991 auch dem kommerziellen Verkehr. Ende 2010 geriet er zusammen mit anderen kleineren Flughäfen Italiens in die Schlagzeilen. Die zivile Luftfahrtbehörde ENAC bezeichnete sie als unrentable „Bonsai-Flughäfen“.[2]

Verkehrsdaten[Bearbeiten]

Kurzfassung des Jahresberichts ENAC
Jahr Flugbewegungen  % Passagiere  % Fracht (t)  %
2011 10.025 5,8 271.209 12,6 3
2010 09.479 −8,6 240.932 −6,7
2009 10.373 −5,7 258.160 −10,4
2008 10.995 3,6 288.190 97,5
2007 10.615 −1,9 145.916 14,3
2006 10.817 −9,5 127.674 107,8 313 −59,0
2005 11.948 −11,4 61.429 −9,8 763 230,3
2004 13.492 −5,4 68.119 2,8 231
2003 14.255 9,5 66.258 6,6
2002 13.017 −35,0 62.139 −23,7
2001 20.023 13,5 81.396 8,4 33
2000 17.647 17,8 75.112 64,0 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ENAC
  2. Ettore Livini / Repubblica.it: Aeroporti, troppi sprechi. Via gli scali bonsai, 8. November 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Parma Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien