Flugplatz Marina di Campo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugplatz Marina di Campo
“Elba Airport”
Marina di Campo airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LIRJ
IATA-Code EBA
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1 km nordöstlich von Marina di Campo
Straße SP 25
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1963
Betreiber Alatoscana S.p.A.
Terminals 1
Start- und Landebahn
16/34 1197 m × 30 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flugplatz Marina di Campo (it.: Aeroporto di Marina di Campo “Teseo Tesei”, en.: Elba Airport) befindet sich auf der italienischen Mittelmeerinsel Elba (Toskana), rund einen Kilometer nordnordöstlich von Marina di Campo bei dem Ort La Pila. Der Flugplatz wird von der allgemeinen Luftfahrt und durch Regionalfluggesellschaften genutzt.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Das schmale Flughafengelände liegt unweit der Bucht von Campo nell’Elba. Der Flugplatz hat eine asphaltierte, rund einen Kilometer lange Start- und Landebahn, die in etwa in Nord-Süd-Richtung verläuft (16/34). Das kleine Empfangsgebäude befindet sich im Nordwesten. Hier können Flugzeuge bis zur Größe einer Dash 8Q-300 abgefertigt werden.

Am Flughafen sind Autovermietungsunternehmen vertreten. Es gibt einen Taxistand und einen kleinen Parkplatz. An der rund 200 Meter nordwestlich des Abfertigungsgebäudes vorbeiführenden Landstraße nach Portoferraio (SP25) ist eine Bushaltestelle.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Auf dem Flugplatz operieren vor allem die Regionalfluggesellschaften InterSky, Sky Work Airlines und Elbafly. Aus dem deutschsprachigen Raum wird oder wurde Marina di Campo saisonal aus Altenrhein, Berlin, Bern, Düsseldorf, Friedrichshafen, Hamburg, München, Wien und Zürich angeflogen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flugplatz wurde 1963 dank einer Initiative eines deutschen Unternehmers eingerichtet. In den Jahren 1980–1987 wurde der Flugplatz vom Luftfahrtunternehmen Comair von Mai bis Oktober an den Wochenenden ab Vilshofen regelmäßig angeflogen. An Bord hatten jeweils 9 Passagiere Platz. Angeboten wurden diese Flüge als Pauschalreisen. Die ursprünglich 750 Meter lange Graspiste wurde 1991 asphaltiert.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marina di Campo Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien