For Whom the Bell Tolls (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Lied For Whom the Bell Tolls. Für den gleichnamigen Roman, siehe Wem die Stunde schlägt.
For Whom the Bell Tolls
Metallica
Veröffentlichung 30. Juli 1984
Länge 5:10
Genre(s) Thrash Metal
Autor(en) James Hetfield, Lars Ulrich, Cliff Burton
Album Ride the Lightning

For Whom the Bell Tolls (engl. für: „Für wen die Glocke schlägt“) ist ein Lied der US-amerikanischen Metal-Band Metallica. Es ist der dritte Song des Albums Ride the Lightning aus dem Jahr 1984 und wurde im Folgejahr auch als Single ausgekoppelt. Das Lied wurde von James Hetfield, Lars Ulrich und Cliff Burton geschrieben[1] und basiert auf dem Roman Wem die Stunde schlägt von Ernest Hemingway. Das chromatische Intro, welches oft für ein Gitarrenriff gehalten wird, wurde in Wahrheit vom Bassisten Cliff Burton mithilfe von Verzerrungs- und Wah-Waheffekten gespielt. Er schrieb es, bevor er Metallica beitrat und präsentierte es bei einem Battle of the Bands mit seiner ersten Band Agent of Misfortune, in der auch Gitarrist Jim Martin von Faith No More Mitglied war.[2][3] 1996 wurde die Band für diesen Song für den Grammy Award for Best Metal Performance nominiert, der jedoch an Nine Inch Nails ging.

Hintergrund[Bearbeiten]

For Whom the Bell Tolls gehört dem Genre Thrash Metal an und passt somit in das Gesamtbild von Ride the Lightning. Er ist in der deutschen Studio-Fassung fünf Minuten und elf Sekunden lang. Aufgenommen wurde For Whom the Bell Tolls genau wie alle anderen Songs des Albums in den Sweet-Silence-Studios in Kopenhagen, Dänemark, mit Unterstützung des Labels Elektra Records. Als Komponisten sind Cliff Burton, James Hetfield und Lars Ulrich zu nennen, als Produzenten Flemming Rasmussen, Mark Whitaker und Metallica selbst. Kirk Hammetts Outro-Gitarrensolo ist in diesem Stück vergleichsweise stark in den Hintergrund gemischt worden und ist daher schwer herauszuhören.

Inhalt[Bearbeiten]

Inhaltlich thematisiert der Text von For Whom the Bell Tolls eine Episode aus dem Buch Wem die Stunde schlägt, in der der Guerillaführer El Sordo auf einem Hügel umzingelt ist und gemeinsam mit fünf Gefährten bei einem Luftangriff umkommt.[4][5]

Coverversionen und andere Bezüge zum Lied[Bearbeiten]

  • Neuauflage von Metallica mit dem San Francisco Symphony Orchestra unter der Leitung von Michael Kamen, veröffentlicht auf dem Livealbum S&M[6]
  • Trivium coverte den Song während ihrer Entstehungszeit[7]
  • Sum 41 kombinierte einige Metallica-Songs miteinander und spielte das Ergebnis zum 20-jährigen Jubiläum von Metallica bei MTV[8]. Außerdem spielten sie es, neben vielen anderen Metallica-Stücken, im Rahmen einer Metallica-Covershow in Hoodwink nahe London 2009 mit ihrem neuen Leadgitarristen Tom Thacker.
  • Apocalyptica spielte For Whom the Bell Tolls wie viele andere Metallica-Songs mit vier Celli.[9] Diese Version wurde veröffentlicht auf dem Album Inquisition Symphony (1998).
  • Moonsorrow spielten den Song auf ihrer EP Tulimyrsky (2008). Dort ist eine 7:43 Minuten lange Version zu finden.
  • Artillery coverte den Song, allerdings wurde er nie veröffentlicht.
  • Die Excrementory Grindfuckers parodierten das Lied auf ihrem Album Fertigmachen, Szeneputzen! (2004) unter dem Titel For Whom the Shit Rolls. In dieser instrumentalen Version wurden anstelle von Gitarren Blockflöten verwendet.
  • Im Lied Mope der Band The Bloodhound Gang aus dem Jahre 2000, ist im Refrain das Intro von For Whom the Bell Tolls zu hören.
  • Blue Öyster Cult spielte zusammen mit Megadeth ein Cover als Tribute für Metallica ein.
  • Sunn O))) schrieben eine Coverversion des Songs in ihrem eigenen Drone Doom Stil, den sie F. W. T. B. T. (I Dream of Lars Ulrich Being Thrown Through the Bus Window Instead of My Mystikal Master Kliff Burton) nannten, der Song ist auf ihrem Album Flight of the Behemoth.

Liveumsetzung[Bearbeiten]

Die Liveversionen von For Whom the Bell Tolls zeichnen sich durch immer variierende und sehr ausgeprägte Basssoli aus, die vor dem Intro gespielt werden. Meist wird das Bassintro auch noch durch Tapping und Bending verziert. Weiterhin folgt vom Outro meist ein direkter Übergang in das folgende Stück, eingeleitet durch ein Solo von Kirk Hammett.

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Der Song For Whom the Bell Tolls wurde 1985 eine Singleauskopplung, erreichte aber in keinem Land eine Chartplatzierung, genau wie alle anderen Singles von Metallica bis Harvester of Sorrow (Platz 20 der britischen Charts).[10]

Trivia[Bearbeiten]

Für den Film Zombieland aus dem Jahr 2009 wurde das Lied für das Intro verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]Ride the Lighning bei metallica.com
  2. Videos bei YouTube.com belegen die Angehörigkeit Martins zur Band
  3. [2]For Whom the Bell Tolls bei metallica.wikia.com
  4. Wem die Stunde schlägt - Ernest Hemingway: Kapitel
  5. offizieller Songtext
  6. [3]S&M bei laut.de
  7. [4]Trivium-Biografie bei MTV
  8. [5]imdb.com über MTV Icon mit Metallica
  9. [6]Apocalyptica bei hitparade.ch
  10. ausführliche Auflistung (Version vom 19. Oktober 2009 im Internet Archive)