Fouencamps

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fouencamps
Fouencamps (Frankreich)
Fouencamps
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Boves
Gemeindeverband Communauté de communes du Val de Noye.
Koordinaten 49° 50′ N, 2° 25′ O49.8258333333332.4086111111111Koordinaten: 49° 50′ N, 2° 25′ O
Höhe 27–99 m
Fläche 3,65 km²
Einwohner 231 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km²
Postleitzahl 80440
INSEE-Code
Website http://www.valdenoye.com/3-communaute-de-communes-du-val-de-noye/7-presentation.html

Die Kirche Saint-Pierre-ès-Liens
.

Fouencamps (Aussprache: [fwɛ̃kɑ̃]) (picardisch: Flencamp) ist eine französische Gemeinde mit 231 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie; sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Boves.

Geographie[Bearbeiten]

Fouencamps liegt auf einer Landspitze zwischen der Avre und der Noye an der Départementsstraße D90 rund 3 km südlich von Boves. Die Gemeinde wird von der Bahnstrecke Paris-Lille durchzogen, die dem Lauf der Noye folgt. An der Noye liegt das Fischereizentrum Paraclet.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
225 219 196 184 214 239 228 232

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 1989 Yves-Robert Leconte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-ès-Liens.
  • Kapelle Saint-Domice an der Straße nach Hailles.
  • Kapelle Saint-Ulphe.
  • Das Kriegerdenkmal.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fouencamps – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien