Moreuil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moreuil
Wappen von Moreuil
Moreuil (Frankreich)
Moreuil
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Montdidier
Kanton Moreuil
Gemeindeverband Communauté de communes Avre Luce Moreuil.
Koordinaten 49° 46′ N, 2° 29′ O49.7744444444442.483055555555654Koordinaten: 49° 46′ N, 2° 29′ O
Höhe 32–113 m
Fläche 23,43 km²
Einwohner 4.032 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 172 Einw./km²
Postleitzahl 80110
INSEE-Code
Website http://www.moreuil.com/

Ortszentrum von Moreuil

Moreuil ist eine französische Gemeinde mit 4032 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie; sie gehört zum Arrondissement Montdidier und ist Hauptort des Kantons Moreuil. Die Stadt liegt am Fluss Avre.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Im Norden: Thennes und Hailles; im Nordosten: Villers-aux-Érables; im Osten: Mézières-en-Santerre; im Südosten: Le Plessier-Rozainvillers und La Neuville-Sire-Bernard; im Süden: Braches; im Westen: Mailly-Raineval, Morisel und Rouvrel.

Geschichte[Bearbeiten]

Moreuil liegt an der Römerstraße, die Compiègne und Montdidier mit Amiens verbindet. Am etwa 800 wird von einer Burg berichtet. Im Mittelalter wurde eine Kommende des Johanniterordens errichtet, die 1752 zerstört wurde.

1965 wurde der Ort Castel eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

  • 1962: 3586
  • 1968: 3647
  • 1975: 4099
  • 1982: 4203
  • 1990: 4156
  • 1999: 4106
  • 2006: 4001

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Moreuil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien