Furci Siculo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Furci Siculo
Kein Wappen vorhanden.
Furci Siculo (Italien)
Furci Siculo
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Messina (ME)
Lokale Bezeichnung: Furci Sìculu
Koordinaten: 37° 58′ N, 15° 23′ O37.96666666666715.3833333333339Koordinaten: 37° 58′ 0″ N, 15° 23′ 0″ O
Höhe: m s.l.m.
Fläche: 17,85 km²
Einwohner: 3.432 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 192 Einw./km²
Postleitzahl: 98023
Vorwahl: 0942
ISTAT-Nummer: 083027
Volksbezeichnung: Furcesi, Furcioti im Dialekt
Schutzpatron: Maria SS. del Rosario

Furci Siculo ist eine Stadt der Provinz Messina in der Region Sizilien in Italien mit 3432 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012).

Lage und Daten[Bearbeiten]

Furci Siculo liegt 33 km südwestlich von Messina. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft und der Fischerei. Produkte die angebaut werden sind: Zitrusfrüchte, Oliven, Wein und Obst.

Furci Siculo hat mit dem Autobahnanschluss Roccalumera Anschluss an die Autobahn A18 / E45.

Die Ortsteile sind: Grotte, Calcare und Artale.

Die Nachbargemeinden sind: Casalvecchio Siculo, Pagliara, Roccalumera, Santa Lucia del Mela, Santa Teresa di Riva und Savoca.

Geschichte[Bearbeiten]

Bis 1919 war Furci Siculo ein Ortsteil von Santa Teresa di Riva. Seitdem ist der Ort selbstständig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche der Madonna von Lourdes
  • Kirche Maria SS. del Rosatio
  • Museum für Fischerei

Weblinks[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.