Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem 2012
Datum 21.4.2012 – 28.4.2012
Auflage 6
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
WTA Tour
Austragungsort Fès
MarokkoMarokko Marokko
Turniernummer 1005
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/27Q/16D
Preisgeld 220.000 US-$
Website Offizielle Website
Titelverteidiger (Einzel) ItalienItalien Alberta Brianti
Titelverteidiger (Doppel) TschechienTschechien Andrea Hlaváčková
TschechienTschechien Renata Voráčová
Sieger (Einzel) NiederlandeNiederlande Kiki Bertens
Sieger (Doppel) TschechienTschechien Petra Cetkovská
RusslandRussland Alexandra Panowa
Turnier-Supervisor Chen Shu
Letzte direkte Annahme NiederlandeNiederlande Arantxa Rus (98)
Spielervertreter SudafrikaSüdafrika Chanelle Scheepers
Stand: 1. Mai 2013

Das Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem 2012 war ein Tennis-Sandplatzturnier für Frauen in Fès. Es war als Turnier der International-Kategorie Teil der WTA Tour 2012. Das Turnier fand vom 21. bis zum 28. April 2012 statt.

Im Einzelfinale setzte sich die ungesetzte Qualifikantin Kiki Bertens gegen Laura Pous Tió aus Spanien mit 7:5, 6:0 durch. Das Doppel gewann die Paarung Petra Cetkovská aus Tschechien mit Alexandra Panowa aus Russland gegen das rumänische Doppel Irina-Camelia Begu und Alexandra Cadanțu.

Qualifikation[Bearbeiten]

Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze für das Einzel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Einzel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde
01. SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues Viertelfinale
02. RusslandRussland Swetlana Kusnezowa 2. Runde
03. TschechienTschechien Petra Cetkovská Viertelfinale
04. BelgienBelgien Yanina Wickmayer 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. RumänienRumänien Simona Halep Halbfinale
06. SudafrikaSüdafrika Chanelle Scheepers 2. Runde
07. TschechienTschechien Klára Zakopalová 1. Runde
08. IsraelIsrael Shahar Peer 2. Runde

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 6 6    
   RusslandRussland N. Brattschikowa 2 4       1  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 6 6    
   RusslandRussland A. Panowa 3 610        LuxemburgLuxemburg M. Minella 2 3    
   LuxemburgLuxemburg M. Minella 6 7         1  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 2 1    
   ItalienItalien A. Brianti 7 5 1       5  RumänienRumänien S. Halep 6 6    
   RumänienRumänien A. Cadanțu 5 7 6        RumänienRumänien A. Cadanțu 2 5  
WC  MarokkoMarokko F. Z. El Allami 1 0 r   5  RumänienRumänien S. Halep 6 7    
5  RumänienRumänien S. Halep 6 0         5  RumänienRumänien S. Halep 3 4    
4  BelgienBelgien Y. Wickmayer 4 2         Q  NiederlandeNiederlande K. Bertens 6 6    
   OsterreichÖsterreich P. Mayr-Achleitner 6 6          OsterreichÖsterreich P. Mayr-Achleitner 4 r    
   GeorgienGeorgien A. Tatischwili 5 7 4   Q  SpanienSpanien G. Muguruza Blanco 6      
Q  SpanienSpanien G. Muguruza Blanco 7 5 6       Q  SpanienSpanien G. Muguruza Blanco 1 4  
   PolenPolen U. Radwańska 4 5         Q  NiederlandeNiederlande K. Bertens 6 6    
Q  NiederlandeNiederlande K. Bertens 6 7       Q  NiederlandeNiederlande K. Bertens 7 1 6
   AustralienAustralien A. Rodionowa 4 4     6  SudafrikaSüdafrika C. Scheepers 5 6 3  
6  SudafrikaSüdafrika C. Scheepers 6 6         Q  NiederlandeNiederlande K. Bertens 7 6  
8  IsraelIsrael S. Peer 5 6 7          SpanienSpanien L. Pous Tió 5 0  
   SlowakeiSlowakei M. Rybáriková 7 3 5     8  IsraelIsrael S. Peer 6 2 2  
LL  FrankreichFrankreich M. Johansson 6 6     LL  FrankreichFrankreich M. Johansson 4 6 6  
WC  MarokkoMarokko N. Lalami 1 1         LL  FrankreichFrankreich M. Johansson 6 6    
   SchweizSchweiz T. Bacsinszky 2 4         3  TschechienTschechien P. Cetkovská 3 4    
Q  RusslandRussland A. Rodionowa 6 0 r        SchweizSchweiz T. Bacsinszky 3 2  
Q  UngarnUngarn M. Czink 4 2     3  TschechienTschechien P. Cetkovská 6 6    
3  TschechienTschechien P. Cetkovská 6 6         LL  FrankreichFrankreich M. Johansson 1 6 5
7  TschechienTschechien K. Zakopalová 4 7 69          SpanienSpanien L. Pous Tió 6 2 7  
   NiederlandeNiederlande A. Rus 6 5 7        NiederlandeNiederlande A. Rus 3 5    
   SpanienSpanien L. Pous Tió 6 6        SpanienSpanien L. Pous Tió 6 7    
   WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa 2 1            SpanienSpanien L. Pous Tió 6 6  
   UngarnUngarn T. Babos 63 3            RumänienRumänien I.-C. Begu 4 1    
   RumänienRumänien I.-C. Begu 7 6          RumänienRumänien I.-C. Begu 1 7 3
   GriechenlandGriechenland E. Daniilidou 1 5     2  RusslandRussland S. Kusnezowa 6 64 2r  
2  RusslandRussland S. Kusnezowa 6 6    

Doppel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. AustralienAustralien Anastassija Rodionowa
RusslandRussland Arina Rodionowa
1. Runde
02. GriechenlandGriechenland Eleni Daniilidou
TschechienTschechien Klára Zakopalová
Rückzug
03. RusslandRussland Nina Brattschikowa
KroatienKroatien Darija Jurak
Viertelfinale
04. WeissrusslandWeißrussland Wolha Hawarzowa
UkraineUkraine Olha Sawtschuk
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  AustralienAustralien A. Rodionowa
 RusslandRussland A. Rodionowa
0 r    
   TschechienTschechien K. Plíšková
 TschechienTschechien K. Plíšková
2            TschechienTschechien K. Plíšková
 TschechienTschechien K. Plíšková
6 6    
   PolenPolen U. Radwańska
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
5 6 [10]      PolenPolen U. Radwańska
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
3 4    
   SlowakeiSlowakei J. Husárová
 UngarnUngarn K. Marosi
7 1 [8]          TschechienTschechien K. Plíšková
 TschechienTschechien K. Plíšková
4 6 [5]  
3  RusslandRussland N. Brattschikowa
 KroatienKroatien D. Jurak
7 7            RumänienRumänien I.-C. Begu
 RumänienRumänien A. Cadanțu
6 4 [10]  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Lee-Waters
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Moulton-Levy
65 5       3  RusslandRussland N. Brattschikowa
 KroatienKroatien D. Jurak
2 6 [14]
   SchweizSchweiz T. Bacsinszky
 ItalienItalien A. Brianti
0 6 5      RumänienRumänien I.-C. Begu
 RumänienRumänien A. Cadanțu
6 4 [16]  
   RumänienRumänien I.-C. Begu
 RumänienRumänien A. Cadanțu
6 1 [10]          RumänienRumänien I.-C. Begu
 RumänienRumänien A. Cadanțu
6 65 [9]
   SpanienSpanien E. Cabeza Candela
 SpanienSpanien L. Pous Tió
3 1            TschechienTschechien P. Cetkovská
 RusslandRussland A. Panowa
3 7 [11]
   UngarnUngarn T. Babos
 LuxemburgLuxemburg M. Minella
6 6          UngarnUngarn T. Babos
 LuxemburgLuxemburg M. Minella
6 6    
WC  UngarnUngarn M. Czink
 SudafrikaSüdafrika C. Scheepers
1 3     4  WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa
 UkraineUkraine O. Sawtschuk
2 2    
4  WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa
 UkraineUkraine O. Sawtschuk
6 6            UngarnUngarn T. Babos
 LuxemburgLuxemburg M. Minella
7 2 [5]
   TschechienTschechien P. Cetkovská
 RusslandRussland A. Panowa
6 6            TschechienTschechien P. Cetkovská
 RusslandRussland A. Panowa
65 6 [10]  
WC  MarokkoMarokko F. Z. El Allami
 MarokkoMarokko N. Lalami
2 2          TschechienTschechien P. Cetkovská
 RusslandRussland A. Panowa
6 6  
   SpanienSpanien L. Arruabarrena-Vecino
 RusslandRussland J. Iwanowa
2 2     ALT  NiederlandeNiederlande K. Bertens
 NiederlandeNiederlande A. Rus
4 0    
ALT  NiederlandeNiederlande K. Bertens
 NiederlandeNiederlande A. Rus
6 6    

Weblinks[Bearbeiten]