Indische Davis-Cup-Mannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Indien
Flag of India.svg
Kapitän Shiv Prakash Misra
Aktuelles ITF-Ranking 20
Statistik
Erste Teilnahme 1921
Davis-Cup-Teilnahmen 75
Finalteilnahmen gesamt 3
Bestes Ergebnis F (1966, 1974, 1987)
Ewige Bilanz 109:73
Erfolgreichste Spieler
Meiste Siege gesamt Leander Paes (86)
Meiste Einzelsiege Ramanathan Krishnan (50)
Meiste Doppelsiege Leander Paes (38)
Bestes Doppel Mahesh Bhupathi / Leander Paes (25)
Meiste Teilnahmen Leander Paes (47)
Meiste Jahre Leander Paes (21)
Letzte Aktualisierung der Infobox: 1. März 2011

Die Indische Davis-Cup-Mannschaft ist die Tennisnationalmannschaft Indiens, die seit 1921 am Davis Cup teilnimmt. Der Davis Cup ist der wichtigste Wettbewerb für Nationalmannschaften im Herren-Tennis, analog zum Fed Cup bei den Damen.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1921 nimmt Indien am Davis Cup teil, davon bis 1947 als Britisch-Indien. Es konnte bislang insgesamt drei Mal ins Finale einziehen. Ein Sieg blieb ihnen jedoch verwehrt. Zum Finale 1974 in Südafrika trat die Mannschaft aufgrund der Apartheid, also aus politischen Gründen, nicht an. Damit ist Indien neben Rumänien und Argentinien die einzige Mannschaft mit mehr als einer Finalteilnahme, die noch nie den Titel gewinnen konnte.

Die indische Mannschaft[Bearbeiten]

(Stand: Davis Cup 2011)

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Die Ergebnisse der Finalteilnahmen werden aus indischer Sicht angegeben.

Jahr Finalort Finalgegner Ergebnis
1966 Melbourne AustralienAustralien Australien 1:4
1974 Südafrika SudafrikaSüdafrika Südafrika nicht angetreten
1987 Göteborg SchwedenSchweden Schweden 0:5

Siehe auch[Bearbeiten]

Indische Fed-Cup-Mannschaft

Weblinks[Bearbeiten]