Lexington (Massachusetts)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lexington
Die Minute Man- Statue in Lexington, eine Darstellung von Captain John Parker, geschaffen von Henry Hudson Kitson
Die Minute Man- Statue in Lexington, eine Darstellung von Captain John Parker, geschaffen von Henry Hudson Kitson
Lage in Massachusetts
Lexington (Massachusetts)
Lexington
Lexington
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County:

Middlesex County

Koordinaten: 42° 27′ N, 71° 14′ W42.447222222222-71.22564Koordinaten: 42° 27′ N, 71° 14′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 30.355 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 714,2 Einwohner je km²
Fläche: 42,8 km² (ca. 17 mi²)
davon 42,5 km² (ca. 16 mi²) Land
Höhe: 64 m
Postleitzahlen: 02420, 02421
Vorwahl: +1 339, 781
FIPS:

25-35215

GNIS-ID: 0619401
Website: ci.lexington.ma.us

Lexington ist eine Stadt im US-Bundesstaat Massachusetts mit 30.355 Einwohnern (Volkszählung 2000) und einer Fläche von 42,8 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Siedlung, an der Stelle des heutigen Stadtgebietes, entstand im Jahr 1640.

In Lexington fiel am 19. April 1775 in der Schlacht von Lexington und Concord der erste Schuss, der den Beginn des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges einleitete. Er ging als die Redewendung Der Schuss, der um die ganze Welt gehört wurde in die Geschichte ein.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Software-Firma Looking Glass Studios wurde 1991 in Lexington gegründet. Der Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, Imprivata, hat seinen Hauptsitz in Lexington.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lexington (Massachusetts) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien