Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus Missouri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus Missouri führt alle Personen auf, die jemals für diesen Bundesstaat dem US-Senat angehört haben, nach den Senatsklassen sortiert. Dabei zeigt eine Klasse, wann dieser Senator wiedergewählt wird. Die Wahlen der Senatoren der class 1 fanden 2012 statt. Die Senatoren der class 3 wurden zuletzt im November 2010 gewählt.

Klasse 1[Bearbeiten]

Claire McCaskill
Roy Blunt

Missouri ist seit dem 10. August 1821 US-Bundesstaat und hatte bis heute 18 Senatoren der class 1 im Kongress.

Name Amtszeit Partei Lebensdaten
Thomas Hart Benton[1] 1821–1851 Democratic Republican 14. März 1782–10. April 1858
Henry Sheffie Geyer 1851–1857 Whig 9. Dezember 1790–5. März 1859
Trusten Polk 1857–1862 Demokrat 29. Mai 1811–16. April 1876
John Brooks Henderson[2] 1862–1869 Unionist 16. November 1826–12. April 1913
Carl Schurz 1869–1875 Republikaner 2. März 1829–14. Mai 1906
Francis Marion Cockrell 1875–1905 Demokrat 1. Oktober 1834–13. Dezember 1915
William Warner 1905–1911 Republikaner 11. Juni 1840–4. Oktober 1916
James Alexander Reed 1911–1929 Demokrat 9. November 1861–9. September 1944
Roscoe Conkling Patterson 1929–1935 Republikaner 15. September 1876–22. Oktober 1954
Harry S. Truman 1935–1945 Demokrat 8. Mai 1884–26. Dezember 1972
Frank Parks Briggs 1945–1947 Demokrat 25. Februar 1894–23. September 1992
James Preston Kem 1947–1953 Republikaner 2. April 1890–24. Februar 1965
William Stuart Symington 1953–1976 Demokrat 26. Juni 1901–14. Dezember 1988
John Claggett Danforth 1976–1995 Republikaner * 5. September 1936
John David Ashcroft 1995–2001 Republikaner * 9. Mai 1942
Jean Carpenter Carnahan 2001–2002 Demokrat * 20. Dezember 1933
James Matthes Talent 2002–2007 Republikaner * 18. Oktober 1956
Claire Conner McCaskill seit 2007 Demokrat * 24. Juli 1953

Klasse 3[Bearbeiten]

Missouri stellte bis heute 27 Senatoren der class 3.

Name Amtszeit Partei Lebensdaten
David Barton 1821–1831 Democratic Republican 14. Dezember 1783–28. September 1837
Alexander Buckner 1831–1833 Demokrat 1785–6. Juni 1833
Lewis Fields Linn 1833–1843 Demokrat 5. November 1795–3. Oktober 1843
David Rice Atchison 1843–1855 Demokrat 11. August 1807–26. Januar 1886
vakant
James Stephen Green 1857–1861 Demokrat 28. Februar 1817–19. Januar 1870
Waldo Porter Johnson 1861–1862 Demokrat 16. September 1817–14. August 1885
Robert Wilson 1862–1863 Unionist November 1803–10. Mai 1870
Benjamin Gratz Brown[3] 1863–1867 Unionist 28. Mai 1826–13. Dezember 1885
Charles Daniel Drake 1867–1870 Republikaner 11. April 1811–1. April 1892
Daniel Tarbox Jewett 1870–1871 Republikaner 14. September 1807–7. Oktober 1906
Francis Blair 1871–1873 Demokrat 19. Februar 1821–9. Juli 1875
Lewis Vital Bogy 1873–1877 Demokrat 9. April 1813–20. September 1877
David Hartley Armstrong 1877–1879 Demokrat 21. Oktober 1812–18. März 1893
James Shields 1879 Demokrat 10. Mai 1810–1. Juni 1879
George Graham Vest 1879–1903 Demokrat 6. Dezember 1830–9. August 1904
William Joel Stone 1903–1918 Demokrat 7. Mai 1848–14. April 1918
Xenophon Pierce Wilfley 1918 Demokrat 18. März 1871–4. Mai 1931
Selden Palmer Spencer 1918–1925 Republikaner 16. September 1862–16. Mai 1925
George Howard Williams 1925–1926 Republikaner 1. Dezember 1871–25. November 1963
Harry Bartow Hawes 1926–1933 Demokrat 15. November 1869–31. Juli 1947
Joel Bennett Clark 1933–1945 Demokrat 8. Januar 1890–13. Juli 1954
Forrest C. Donnell 1945–1951 Republikaner 20. August 1884–3. März 1980
Thomas Carey Hennings 1951–1960 Demokrat 25. Juni 1903–13. September 1960
Edward Vaughn Long 1960–1968 Demokrat 18. Juli 1908–6. November 1972
Thomas Francis Eagleton 1968–1987 Demokrat 4. September 1929–4. März 2007
Christopher Samuel Bond 1987–2011 Republikaner * 6. März 1939
Roy D. Blunt seit 2011 Republikaner * 10. Januar 1950

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Benton gehörte ab 1833 der Demokratischen Partei an.
  2. Henderson gehörte ab 1865 der Republikanischen Partei an.
  3. Brown gehörte ab 1865 der Republikanischen Partei an.

Siehe auch[Bearbeiten]