Maja Keuc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maja Keuc

Maja Keuc (* 16. Januar 1992 in Maribor) ist eine slowenische Sängerin.

Bereits als 14-Jährige hatte sie erste Auftritte mit ihrer Rockband, aber endgültig bekannt wurde sie durch ihre Teilnahme bei der Talentshow Slovenija ima talent im Jahr 2010, der slowenischen Version von Das Supertalent. Sie erreichte dort den zweiten Platz und wurde dann zum Vorentscheid des Eurovision Song Contests (ESC) eingeladen. Sie siegte dort mit der Rock-Ballade Vanilija und vertrat Slowenien beim Eurovision Song Contest 2011. Das Stück wurde dabei in englischer Sprache mit dem Titel No One (dt.: „Niemand“) vorgetragen. Am 12. Mai 2011 interpretierte sie den Song im zweiten ESC-Halbfinale in Düsseldorf, woraufhin ihr der Einzug in das zwei Tage später stattfindende Finale gelang. Dort belegte sie den 13. Platz mit 96 Punkten.

Im Dezember 2011 erschien ihr Debütalbum Indigo.[1]

Ihre Single Close to you veröffentlichte sie 2014 unter dem Künstlernamen Amaya.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maja Keuc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maja Keuc releases Indigo bei escdaily.com