Marek Hamšík

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marek Hamšík

Hamšík im Juli 2009

Spielerinformationen
Geburtstag 27. Juli 1987
Geburtsort Banská BystricaTschechoslowakei
Größe 181 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
0000–2001
2002–2004
Jupie Podlavice
Slovan Bratislava
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004
2004–2007
2007–
Slovan Bratislava
Brescia Calcio
SSC Neapel
5 0(1)
65 (10)
249 (68)
Nationalmannschaft2
2007– Slowakei 69 (11)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. September 2014
2 Stand: 9. September 2014

Marek Hamšík (* 27. Juli 1987 in Banská Bystrica) ist ein slowakischer Fußballspieler, der seit 2007 beim italienischen Serie A-Verein SSC Neapel unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Hamšík in einem Vorbereitungsspiel für SSC Neapel im Juli 2009

Verein[Bearbeiten]

Marek Hamšík begann bei Jupie Podlavice, später spielte er für Slovan Bratislava. Nach fünf Spielen für die erste Mannschaft in der zweiten slowakischen Liga wurde das damals 17-jährige Talent für 500.000 Euro vom italienischen Serie-A-Klub Brescia Calcio verpflichtet. Am 20. März 2005, im Alter von 17 Jahren und 237 Tagen, spielte er erstmals in Italiens höchster Spielklasse. In der Partie gegen AC Chievo Verona wechselte ihn Trainer Alberto Cavasin in der 65. Minute für Fabrizio Zambrella ein.[1] Es blieb Hamšík letztes Erstligaspiel für die kommenden zwei Jahre. Am Saisonende stieg der Klub als Tabellenneunzehnter in die Serie-B ab. Innerhalb von zwei Jahren wurde er Stammspieler und überzeugte durch Leistung und Tore.

Zur Saison 2007/08 wechselte Hamšík für mehr als fünf Millionen Euro zur SSC Neapel, wo er einen Fünf-Jahres-Vertrag unterzeichnete. Präsident Aurelio De Laurentiis bezeichnete diesen Transfer als wichtigen Schritt in die Zukunft. Am 16. September 2007 erzielte der Mittelfeldspieler seinen ersten Serie-A-Treffer in der Partie gegen Sampdoria Genua. Beim 2:0-Sieg erzielte er den Treffer zum Endstand.[2] Im gleichen Jahr wurde Hamšík in seiner Heimat, hinter Martin Škrtel, als Zweitbester Fußballer des Jahres geehrt. Außerdem erhielt er die Peter Dubovský Trophy, als bester Nachwuchsspieler des Landes. Mit neun Treffern nach Ablauf der Spielzeit war er Topscorer seiner Mannschaft. Dies wurde er auch in den zwei folgenden Spielzeiten.

2008 wurde er zum Nachwuchsspieler des Jahres in Italien gewählt. Damit war er der erste Ausländer seit Einführung dieser Ehrung 1997, der diese Auszeichnung erhielt. 2008 und 2009 erhielt er außerdem erneut die Peter Dubovský Trophy, 2009 und 2010 wurde er zum Slowakischen Fußballer des Jahres gewählt.

In der Spielzeit 2011/12 spielte Hamšík mit Neapel zum ersten Mal in der Champions League, wo die Partenopei erst ist im Achtelfinale gegen den späteren Turniersieger FC Chelsea ausschied. Außerdem gewann Neapel in dieser Spielzeit den italienischen Pokal: Im Finale wurde Juventus Turin besiegt, wobei Hamšík den Treffer zum 2:0-Endstand erzielte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Hamšík spielte in verschiedenen slowakischen Juniorennationalmannschaften. In der slowakischen A-Nationalmannschaft debütierte er am 7. Februar 2007 gegen Polen. Sein erstes Tor für die Slowakei erzielte er gegen Deutschland in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2008. Das Spiel verloren die Slowaken mit 1:4. Bei der WM 2010 in Südafrika war er Mannschaftskapitän und erreichte mit der Mannschaft das Achtelfinale.

Erfolge[Bearbeiten]

Vereinserfolge[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marek Hamšík – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spielstatistik AC Chievo Verona - Brescia Calcio 3:1 (0:1) auf fussballdaten.de
  2. Spielstatistik SSC Neapel - Sampdoria Genua 2:0 (1:0) auf fussballdaten.de
Vorgänger Amt Nachfolger

Martin Škrtel
Martin Škrtel
Fußballer des Jahres der Slowakei
2009, 2010
2013

Martin Škrtel