Mike Richards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Mike Richards Eishockeyspieler
Mike Richards
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. Februar 1985
Geburtsort Kenora, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #10
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 1. Runde, 24. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
2001–2005 Kitchener Rangers
2005–2011 Philadelphia Flyers
seit 2011 Los Angeles Kings

Michael „Mike“ Richards (* 11. Februar 1985 in Kenora, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Seit Juni 2011 spielt er bei den Los Angeles Kings in der National Hockey League auf der Position des Centers.

Karriere[Bearbeiten]

Richards begann seine Karriere im Jahr 2001 16-jährig bei den Kitchener Rangers in der Ontario Hockey League. Nachdem er im NHL Entry Draft 2003 als 24. in der ersten Runde von den Philadelphia Flyers ausgewählt worden war, verblieb er bis zum Ende der Saison 2004/05 in Kitchener. 2004 und 2005 nahm er mit der kanadischen Auswahl an der Junioren-Weltmeisterschaft teil, während das Team 2004 noch mit 3:2 im Finale gegen die Vereinigten Staaten unterlag, konnte Richards 2005 das Team als Kapitän zum Weltmeistertitel führen. Nach der Junioren-Weltmeisterschaft 2005 wurde er von den Flyers zu deren Farmteam Philadelphia Phantoms für die Play-Off-Spiele des Calder Cup geschickt, den diese auch gewinnen konnten.

Zum Anfang der Saison 2005/06 gab Richards sein Debüt in der NHL bei den Flyers, wegen seiner Leistungen bei den Flyers und in der Juniorenauswahl berief der kanadische Verband ihn 2006 erst 21-jährig als Assistenzkapitän der Mannschaft für die A-Weltmeisterschaft 2006.[1]

Am 13. Dezember 2007 unterschrieb Richards bei den Flyers einen Vertrag bis 2020. In den zwölf Jahren ab 2008 sollte er insgesamt 68,4 Millionen US-Dollar verdienen. Am 23. Juni 2011 wurde Richards im Tausch gegen Wayne Simmonds und Brayden Schenn sowie einem Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2011 zu den Los Angeles Kings transferiert.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Kitchener Rangers OHL 65 20 38 58 52 4 0 1 1 6
2002/03 Kitchener Rangers OHL 67 37 50 87 99 21 9 18 27 24
2003/04 Kitchener Rangers OHL 58 36 53 89 82 1 0 0 0 0
2004/05 Kitchener Rangers OHL 43 22 36 58 75 15 11 17 28 36
2004/05 Philadelphia Phantoms AHL 14 7 8 15 28
2005/06 Philadelphia Flyers NHL 79 11 23 34 65 6 0 1 1 0
2006/07 Philadelphia Flyers NHL 59 10 22 32 52
2007/08 Philadelphia Flyers NHL 73 28 47 75 76 17 7 7 14 10
2008/09 Philadelphia Flyers NHL 79 30 50 80 63 6 1 4 5 6
2009/10 Philadelphia Flyers NHL 82 31 31 62 79 23 7 16 23 18
2010/11 Philadelphia Flyers NHL 81 23 43 66 62 11 1 6 7 15
2011/12 Los Angeles Kings NHL 74 18 26 44 71 20 4 11 15 17
2012/13 Los Angeles Kings NHL 48 12 20 32 42 15 3 9 12 18
2013/14 Los Angeles Kings NHL 82 11 30 41 28 26 3 7 10 17
OHL gesamt 233 115 177 292 308 41 20 36 56 66
NHL gesamt 657 174 292 466 538 124 26 61 87 91

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2004 Kanada U20-WM 6 2 3 5 2
2005 Kanada U20-WM 6 1 4 5 2
2006 Kanada WM 9 3 2 5 10
2010 Kanada Olympia 7 2 3 5 0
Junioren gesamt 12 3 7 10 4
Herren gesamt 16 5 5 10 10

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Richards and Carter look for more success with Team Canada at worlds“, Meldung auf nhl.com vom 8. Mai 2006 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]