Moșnița Nouă

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moșnița Nouă
Neumoschnitza
Újmosnica, Mosnicapuszta
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Moșnița Nouă (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Banat
Kreis: Timiș
Koordinaten: 45° 43′ N, 21° 20′ O45.71805555555621.325833333333Koordinaten: 45° 43′ 5″ N, 21° 19′ 33″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Fläche: 5,12 km²
Einwohner: 6.203 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 1.212 Einwohner je km²
Postleitzahl: 307285
Telefonvorwahl: (+40) 02 56
Kfz-Kennzeichen: TM
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Albina, Moșnița Veche, Rudicica, Urseni
Bürgermeister: Sorincău Ioan (PSD)
Postanschrift: Strada Principală, nr. 73
loc. Moșnița Nouă, jud. Timiș, RO–307285
Website:
Lage von Moșnița Nouă im Kreis Timiș

Moșnița Nouă ['moʃnitsa 'nouə] (deutsch Neumoschnitza, ungarisch Újmosnica, Mosnicapuszta) ist eine Gemeinde im Kreis Timiș, Banat (Rumänien). Zu der Gemeinde Moșnița Nouă gehören die Dörfer Albina, Moșnița Veche, Rudicica und Urseni.

Geografische Lage[Bearbeiten]

Moșnița Nouă liegt an der Kreisstraße DJ 592 TimișoaraBuziaș, etwa acht Kilometer vom Zentrum Timișoaras entfernt. Infolge der Neubaugebiete, die in den letzten zwei Jahrzehnten um Timișoara herum entstanden sind, hat sich der Trennstreifen zwischen der Gemeinde und der Kreishauptstadt stark verringert.[2]

Die anderen Dörfer der Gemeinde Moșnița Nouă sind unweit vom Gemeindezentrum entfernt: Moșnița Veche befindet sich 1,8 Kilometer nördlich, Urseni 3 Kilometer südlich, Albina 3 Kilometer östlich und Rudicica im Südwesten von Moșnița Nouă. Der Ausbau der Dörfer hat zur Verringerung der Entfernung zwischen den Ortschaften geführt. Die Distanz zwischen den am nächstgelegenen Gebäude von Moșnița Nouă und Moșnița Veche beträgt weniger als 250 Meter.[2]

Nachbarorte[Bearbeiten]

Plopi Ghiroda Nouă Moșnița Veche
Ciarda Roșie Nachbargemeinden Albina
Giroc Urseni Uliuc

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ortschaft Újmosnica wurde 1902 mit Ungarn aus den Komitaten Bekes und Szentes gegründet. Zu diesem Zweck wurden die hier vorhandenen Wälder gerodet. Mit der Zeit wuchs die wirtschaftliche Bedeutung der Ortschaft, so dass Újmosnica zum Gemeindezentrum der umliegenden Dörfer erhoben wurde. [3]

Nach dem Vertrag von Trianon, als ein Großteil des Banats Rumänien zugesprochen wurde, erhielt der Ort die amtliche Bezeichnung Moșnița Nouă. Im Sprachgebrauch der deutschen Bevölkerung wurde die Ortschaft Neumoschnitza genannt.

Demografie[Bearbeiten]

Die Bevölkerung der Gemeinde entwickelte sich wie folgt:

Volkszählung[4] Ethnie
Jahr Einwohner Rumänen Ungarn Deutsche Andere
1880 1901 1369 324 192 16
1930 4333 1987 2007 251 88
1977 4784 3535 1156 43 50
1992 3941 3201 661 20 59
2002 4298 3530 598 20 150
2011[1] 6203 5097 545 17 544

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Volkszählung 2011 in Rumänien (MS Excel; 1,3 MB)
  2. a b mosnitanoua.ro mosnitanoua.ro Primăria Moșnița Nouă
  3. cjtimis.ro, Consiliul jedețean Timiș, Comuna Moșnița Nouă
  4. E. Varga: Statistik der Einwohnerzahlen nach Ethnie im Kreis Timiș laut Volkszählungen von 1880 - 2002 (ungarisch; PDF; 982 kB)