Peter Dinklage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Dinklage (2013)

Peter Hayden Dinklage[1] (* 11. Juni 1969 in Morristown, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Peter Dinklage ist der jüngere von zwei Söhnen eines Versicherungsvertreters und einer Musiklehrerin an einer Grundschule. Er hat Achondroplasie, eine Form des Kleinwuchses, bei welcher der Rumpf vollständig ausgebildet ist, jedoch Arm- und Beinknochen verkürzt sind. Dinklage hat eine Größe von 135 cm, im Gegensatz zu seinem älteren Bruder John und seinen Eltern, die eine durchschnittliche Körpergröße haben.

Dinklage ist irischer und deutscher Herkunft. Seine deutschen Vorfahren lassen sich auf die Herren von Dincklage zurückführen.[2] Im Zuge des Zweiten Weltkrieges grassierte die Deutschenfeindlichkeit in den USA, und seine Familie legte das „von“ im Namenszusatz ab[3].

Dinklage besuchte das Bennington College in Bennington, Vermont, das er 1991 mit einem Abschluss in Schauspielkunst verließ. Danach zog er nach London und absolvierte die Royal Academy of Dramatic Art. Dinklage studierte auch an der Welsh School of Music and Drama in Cardiff.

1995 debütierte Dinklage als Filmschauspieler im Filmdrama Living in Oblivion von Tom DiCillo. Einem größeren Publikum wurde er durch seine Hauptrolle in Station Agent (2003) bekannt. Zudem wirkte er zwischen 2005 und 2006 in 13 Episoden von Nemesis – Der Angriff mit und war 2006 siebenmal in Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis zu sehen.

2008 war Dinklage in Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia, dem zweiten Film der Chroniken von Narnia, erstmals in einem Blockbuster-Kinofilm vertreten. Seit 2011 spielt er in der US-Serie Game of Thrones von HBO die Rolle des Tyrion Lannister. Er erhielt 2011 einen Emmy als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie und 2012 den Golden Globe Award in der Kategorie bester Nebendarsteller in Serie oder Fernsehfilm. Sein aktuelles Projekt ist der Kinofilm Knights of Badassdom.

Im Februar 2013 wurde von Regisseur Bryan Singer bekannt gegeben, dass Dinklage eine Rolle in der Fortsetzung von X-Men: Erste Entscheidung übernehmen wird.[4] Im April 2014 dreht Peter Dinklage in Hamburg den Spielfilm "Taxi", die Verfilmung des Romans von Karen Duve. Er spielt dort die zweite Hauptrolle.[5]

Persönliches[Bearbeiten]

Im November 2004 gab Dinklage seine Verlobung mit der Theaterregisseurin Erica Schmidt bekannt, die er am 15. April 2005 heiratete. 2011 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt.[6]

Tierschutz[Bearbeiten]

Seit 2012 tritt Dinklage für die Tierschutzorgansiation Farm Sanctuary als Sprecher auf.[7] Dinklage ist Vegetarier und wurde 2012 von PETA zu einem der „Sexiest Vegetarian Celebrities“ gewählt.[8][9] Seit Anfang 2014 lebt er vegan.[10] Im April 2014 veröffentlichte PETA das in Zusammenarbeit mit Dinklage produzierte Video „Face your meat“ (dt. Schau deinem Essen ins Gesicht).[11]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Spielfilme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Peter Dinklage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verzeichnis der Hochzeiten im Staat Nevada, All Nevada Marriage Index, 1956–2005. In: Ancestry.com. Abgerufen am 22. April 2012.
  2. Interview, Neil Young’s Film Lounge
  3. Artikel über Deutschenfeindlichkeit ab 1917 in der Library of Congress (engl.)
  4. Peter Dinklage bekommt Rolle in X-Men – First Class 2
  5. Taxi
  6. Game of Thrones’ Actor Peter Dinklage to Have First Child!
  7. Sue Manning: Peter Dinklage To Become Farm Sanctuary Spokesman. Huffington Post, 29. Mai 2012, abgerufen am 22. April 2014 (englisch).
  8. Peter Dinklage: The ‘Station Agent’ With a Heart of Gold. Abgerufen am 11. September 2007.
  9. PETA’s Sexiest Vegetarian Celebrities. Abgerufen am 14. August 2012.
  10. Game Of Thrones - Peter Dinklage Fronts New Vegan Film For Peta. Contactmusic.com, 16. April 2014, abgerufen am 22. April 2014 (englisch).
  11. Lisa: Peter Dinklage: Schau deinem Essen ins Gesicht! Veganblog.de, 22. April 2014, abgerufen am 22. April 2014 (deutsch).