Provinz Hōki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der japanischen Provinzen, Hōki rot markiert
Farbholzschnitt von Hiroshige, Reisfeld in der Provinz Hōki, 1853

Hōki (jap. 伯耆国, Hōki no kuni) oder Hokushū (伯州) war eine der historischen Provinzen Japans auf dem Gebiet des westlichen Teiles der heutigen Präfektur Tottori. Hōki grenzte an die Provinzen Inaba, Mimasaka, Bitchū, Bingo und Izumo.

Die alte Provinzhauptstadt (Kokufu) war im Gebiet des heutigen Stadtteils Kō (eine Zusammenziehung des Wortes Kokufu) von Kurayoshi, die spätere Hauptburg bei Yonago.

35.4025133.58333333333Koordinaten: 35° N, 134° O